Connect with us

Aktuell

Es wird wieder Sommer: Transfers in 2021 – wer wird wohin wechseln?

Es wird wieder Sommer: Transfers in 2021 – wer wird wohin wechseln? Prognosen, Gerüchte, Deals

David Alaba Gehalt

Im Januar 2020 wurden sagenhafte 190 Millionen Euro im Wintertransferfenster der BUndesliga für neue Spieler ausgegeben. Davon ist ein Jahr später nichts mehr zu spüren. So lässt die Corona-Pandemie die Träume von neuen Stars platzen. Das Wintertransfer der Saison 2020/21, welches vom 02. Januar 2021 bis zum 01. Februar 2021 in den großen europäischen Ligen andauerte, brachte dennoch einige interessante Transfers zu Tage.

 

Was hat der Wintertransfer gebracht

Dortmund-Boss Hans-Joachim Watzke erklärte zu Beginn, dass der Wintertransfer der Bundesliga vor dem Hintergrund „Corona“ kaum stattfinden wird, und sprach damit im Prinzip für die gesamte Bundesliga. Auch der deutsche Rekordmeister und Tabellenführer Bayern München und Verfolger Bayer Leverkusen planten wie der BVB – nichts.

Nur ein Verein tanzte aus der Reihe: RB Leipzig. Der Bundesliga-Club zahlte für den ungarischen Nationalspieler Dominik Szoboszlai 20 Millionen Euro und das bereits vor der Öffnung des Fensters. Hielt man sich bei Hertha BSC zuerst zurück, so wurde dann doch noch „eingekauft“. So wechselte Ex-Weltmeister Sami Khedira zum Hertha BSC und kehrte damit nach über 10 Jahren in die Bundesliga zurück. Der 33-jährige wechselte von Juventus Turin, wo er keine sportliche Rolle mehr spielte.

Doch der Sommer wird kommen und damit das nächste Transfer-Fenster. Welche Top-Transfers können über die Bühne gehen? Einen Blick in die Zukunft hat der Pay-TV Sender Sky gewagt. Wer gern wettet, der kann übrigens Langzeitwetten abgeben und darauf tippen, welcher Spieler wohin wechselt. Mit dem Angebotscode bet365 erhalten Sport- und wettbegeisterte exklusive Wett-Credits.

 

Die Wintertransfers

Den Deadline Day haben die beiden Transfers von Ozan Kabak zum FC Liverpool und Shkodran Mustafi zum FC Schalke 04 bestimmt. Ebenso wie der Wechsel von Khedira, der noch rechtzeitig unter Dach und Fach gebracht werden konnte. Doch im Sommertransfer-Fenster bahnen sich laut den Sky-Experten einige Top-Deals an.

Zum einen wird aller Voraussicht David Alaba von FC Bayern München nach Spanien wechseln. Karl-Heinz Rummenigge hat den Abgang des Österreichers bereits bestätigt und so verdichten sich die Anzeichen auf den Wechsel, wobei Real Madrid das wahrscheinlichste Ziel ist – aber noch ist nichts unterschrieben. Zudem wird der FC Barcelona von Alaba persönlich wohl eher favorisiert.

 

Wird Borussia Dortmund Jadon Sancho verlieren?

Bereits im vergangenen Sommer kam die Personalakte von Jadon Sancho regelmäßig zur Sprache. Immer wieder wurde der Offensivspieler vom BVB mit Manchester United in Verbindung gebracht, aber die Club-Bosse schoben dem Transfer einen Riegel davor. Aber man kann sicher sein, dass Sancho seinen großen Traum nicht vergessen hat und es in diesem Sommer erneut einen Versuch gibt. So stand im vergangenen Sommer eine Ablöse von 120 Mio. Euro im Raum, die wohl in diesem Sommer nicht mehr realistisch sein wird.

 

Lionel Messi – wird er der TOP-Transfer im Sommer 2021?

Im kommenden Sommer läuft der Vertrag von Lionel Messi beim 2 aus. Es gilt als sehr wahrscheinlich, dass es einen Abschied von den Katalanen gibt. Das Gehalt des Superstars sorgte zuletzt für ordentlich Aufruhr, denn der Argentinier soll 129 Mio. Euro jährlich verdienen. Da stellt sich die Frage, welcher Verein ein solches Gehalt stemmen kann. Die einzigen Optionen sind PSG oder ManCity.

 

Kylian Mbappe und Florian Neuhaus

Viele sehen Mbappe noch viele Jahre bei PSG, aber Fakt ist, dass der Vertrag im Sommer 2022 ausläuft. Aus diesem Grund stellt sich für Paris eine Frage: Soll der Vertrag verlängert oder Mbappe verkauft werden? Immer wieder wird der 22-Jährige mit Real Madrid in Verbindung gebracht und Real-Präsident Florentino Perez träumt seit Jahren von der Verpflichtung des Weltmeisters. Noch weiß niemand, wie es ausgehen wird, aber ein TRansfer ist durchaus möglich.

Florian Neuhaus von den Gladbacher Fohlen ist aktuell in aller Munde. Mit seinen Top-Leistungen hat sich der Nationalspieler in den Fokus von einigen Top-Clubs gespielt. Sogar die Bayern haben bereits ihre Fühler nach ihm ausgestreckt. Informationen zufolge soll der 23-Jährige im Sommer eine Ausstiegsklausel von 40 Mio. Euro haben.

Und Neuhaus einen Wechsel nach München präferieren.


More in Aktuell