Connect with us

Aktuell

Ex-Coach Niko Kovac bricht sein Schweigen: ,,Größer als Bayern geht nicht”

Niko Kovac (48) spricht erstmals seit seiner Entlassung als Coach des FC Bayern München im November 2019 über seine Zeit beim deutschen Rekordmeister. Ein Blick zurück ohne Zorn – im österreichischen Sender Servus TV!

Niko Kovac Eintracht Frankfurt

Wenn sich Niko Kovac (48) am Dienstagabend den Auftakt des FC Bayern München im Champions-League-Achtelfinale beim FC Chelsea anschaut, dann tut er das ohne Groll.

,,Ich habe mit Hansi Flick telefoniert, ihm alles Gute zum Geburtstag und viel Erfolg für das Spiel gegen Chelsea gewünscht”, verrät Niko Kovac am Sonntagabend in der TV-Sendung Sport & Talk aus dem Hangar 7 beim österreichischen Sender Servus TV.

Der ehemalige Profi des FC Bayern München, von Hertha BSC, Bayer Leverkusen und vom HSV hat seine Karriere als Spieler 2003 bis 2006 bei RB Salzburg ausklingen lassen.

Am 3. November 2019 ist Niko Kovac als Trainer des FC Bayern München entlassen worden. Seither ist es verhältnismäßig still um den gebürtigen Berline und ehemaligen Nationalspieler und – trainer Kroatiens. Während seiner Zeit in München ist Kovac in  beinahe täglichen Pressekonferenzen nahezu omnipräsent…Niko Kovac hat den FC Bayern in der Gruppenphase in seinem ersten Champions-League-Auftritt in dieser Saison in London zu einem fulminanten 7:2-Erfolg bei den Tottenham Hotspur geführt. Nun spricht er erstmals in einem längeren Interview.

,,Jetzt spüre ich aber langsam den Drang, die Freude, den Willen, als Trainer wieder etwas zu machen”, sagt Niko Kovac  bei Servus TV, ,,ich blicke sehr positiv auf meine Zeit bei Bayern München zurück, ich habe mich in den eineinhalb Jahren in München weiterentwickelt. Es waren sehr lehrreiche Jahre für mich.

Kovac weiter: ,,Dort wollen alle hin, doch nur wenige schaffen es. Diese Erfahrung, die ich sammeln durfte, werde ich sicherlich in der Zukunft nutzen können.”

Die Kritik, die während seines Engagements ab dem 1. Juli 2018 auf ihn eingeprasselt ist und die auch nach dem ,,Double”-Erfolg 2018/2019 mit Meisterschaft und Pokalsieg nicht verstummt, schätzt Kovac heute so ein: ,,Fußball ist ein Sport, der Emotionen mit sich bringt. Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus.”

.Kovac verrät weiterhin: .,Ich gehe davon aus, dass ich im Sommer wieder was machen werde, darauf bereite ich mich vor.”

Wo er dann arbeiten wird, verrät er dem österreichischen Sender jedoch nicht. Hertha BSC, Premier League, für Niko Kovac scheint nach dem ,,Aus” bei Bayern vieles vorstellbar.

,,Viel größer als Bayern gibt es nicht. Aber das ist mir egal. Wenn ich mich mit einem Klub identifizieren kann, werde ich es machen”, erklärt Niko Kovac, ,,es gibt viele gute Ligen – England, Spanien, auch die Bundesliga ist immer interessant. Ich sage es immer wieder, Papier ist geduldig – und in der heutigen Zeit geht es schnell”

Sein Fazit: ,,Es gibt schon das ein oder andere an Wahrheiten, doch das ein oder andere stimmt auch nicht. Am Ende wird man sehen, was es wird. Nationalteam habe ich in jedem Fall schon hinter mir – und das tägliche Arbeiten liegt mir mehr.”


More in Aktuell