5:2 ! Torfestival beim FC Bayern gegen Frankfurt


Gelungene Revanche für die 1:5-Hinspielschlappe

Im Samstag Abendspiel des 27. Spieltags gewann der FC Bayern München klar und völlig verdient mit 5:2. Mann des Tages war allerdings Frankfurts Martin Hinteregger. Er traf zweimal für die SGE und dann noch ins eigene Tor zum 2:5.

Leon Goretzka (17.) und Thomas Müller (41.) trafen in der ersten Hälfte. Kurz nach der Pause erhöhte Robert Lewandowski mit seinem 27. Saisontor auf 3:0. Neue Hoffnung kam bei der Eintracht auf, als Martin Hinteregger ein Doppelschlag innerhalb von drei Minuten gelang.

Danach verschärften die Bayern wieder das Tempo, und die Frankfurter machten unnötige Fehler. Kapitän Gelson Fernandes bediente Alphonso Davies mit einem Fehlpass, aus dem dieser das 4:2 erzielte (61.). Eine Viertelstunde vor Schluss setzte das Eigentor von Hinteregger den Schlusspunkt eines sehr unterhaltsamen Spiels.

Damit gelang den Münchnern eine gelungene Revanche. Das bittere 1:5 in Frankfurt in der Hinrunde war das letzte Spiel von Niko Kovac als Bayern-Trainer.

Vor dem in ganz Deutschland mit Spannung erwarteten Giganten-Duell hat der Rekordmeister aus München vier Punkte Vorsprung auf Verfolger Borusssia Dortmund. Beide Titelrivalen treffen am Dienstag um 18.30 Uhr aufeinander, der BVB genießt Heimrecht.

Tor für den FC Bayern. Foto: imago images / Poolfoto: Peter Schatz / Pool

Stimmen zum Spiel VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund (0:2)

Trainer Lucien Favre (BVB). Foto: imago images / Poolfoto

Borussia Dortmund gewann am Samstag beim VfL Wolfsburg mit 2:0. So kommentierten die beiden Trainer sowie Michael Zorc und Manuel Akanji das Spiel:

Oliver Glasner (VfL): „Wir wollten mutiger spielen, haben aber bei Ballbesitz zu viele Fehler gemacht. Mit der 2. Halbzeit war ich zufriedener, wir hatten unsere Ausgleichschance. Aber der BVB war effizienter. Die Rote Karte gegen Felix Klaus war eine harte Entscheidung, ursprünglich hatte der Schiedsrichter ja nicht mal eine Gelbe Karte gegeben.“

Lucien Favre (BVB): „Wir haben verdient gewonnen und sofort nach Spielbeginn gezeigt, dass wir unbedingt siegen wollten. Die erste Halbzeit haben wir sehr gut kontrolliert, das kann man nicht über 90 Minuten machen. Als positiv empfinde ich, dass die Spieler mich im Stadion jetzt besser hören können.“

BVB-Sportdirektor Michael Zorc über die Torschützen: „Raphael Guerreiro spielt eine sehr gute Saison. Der andere Außenverteidiger Achraf Hakimi hat auch ein Tor gemacht. Beide sind sehr offensivstark und so haben wir das Spiel gewonnen.“

BVB-Innenverteidiger Manuel Akanji: „Es war schon ein hartes Stück Arbeit. Wir waren zwischendurch ein bisschen leichtsinnig mit dem Ball. Wir haben aber gut gestanden und das Wichtigste ist, dass wir auch solche Phasen überstehen können.“

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Hummels, Haaland, BVB
Champions League: BVB in der Siegpflicht gegen St. Petersburg
Alaba, Bayern
Gespräche gescheitert! David Alaba vor Bayern-Abschied?
Gnabry, Bayern
Champions League: FC Bayern zu Gast bei Lokomotive Moskau
Kroos, Real
Auf Real „kommt was zu“ – Toni Kroos über CL-Duell gegen Gladbach

Mailand: Legendäres Giuseppe-Meazza-Stadion könnte abgerissen werden

Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand. Foto: imago images / LaPresse / Massimo Paolone

Inter und AC Mailand wollen gemeinsam eine neue Arena für 60.000 Zuschauer bauen. Nun gaben die Behörden die Erlaubnis, das jetzige Giuseppe-Meazza-Stadion im Stadtteil San Siro abzureißen. Das altehrwürdige ehemalige San Siro Stadion stammt aus dem Jahre 1926.

Der Bau des neuen Stadions im Stadtteil Sesto San Giovanni soll laut den Plänen etwa 1,2 Milliarden Euro kosten. Die beiden Mailänder Erstliga-Klubs aus Italiens Serie A hatten im Juli 2019 eine Machbarkeitsstudie erstellt und dem Gemeinderat präsentiert. Die Renovierung des aktuellen Stadions sei zu teuer, hieß es von Seiten der Klubs.

Deutsche Fußball-Fans verbinden mit dem San Siro legendäre Momente: Die deutsche Nationalmannschaft spielte auf dem Weg zum WM-Titel 1990 gleich fünfmal in Mailand, bis zum Halbfinale. Der FC Bayern München gewann dort 2001 das Champions-League-Finale gegen Valencia. Schalke 04 siegte 1997 im UEFA-Pokal Endspiel bei Inter Mailand.

Ligalivenet Premium-Dienste

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine

CLOSELOOKNET

Die Dossier-Seite. Mehr wissen. Zusammenhänge, Fakten, Gründe. Und was man tun kann!