Connect with us
Jürgen Klopp RB Salzburg FC Liverpool

Aktuell

FC Liverpool: Jürgen Klopp in Salzburg – Lost in Translation!

Jürgen Klopp ist vor dem Endspiel, dass er nie wollte, schon in Wettkampf-Form. In der obligaten Pressekonferenz bei RB Salzburg legt sich der deutsche Coach des FC Liverpool den Dolmetscher zurecht und präsentiert Telekolleg, Wir lernen Englisch, am Montagabend. Als sich die Szene beruhigt hat, lobt Klopp auch Salzburgs Shooting-Star Erling Braut Haaland.

Jürgen Klopp (52) 2 – und ist vor dem Champions-League-Showdown in Gruppe E am Dienstag bei RB Salzburg schon im Angriffsmodus.

Der deutsche Coach rockt am Montagabend die Pressekonferenz in Salzburg vor dem Spiel, zu dem auf Ligalive.net-Anfrage ,,nur Journalisten aus den beiden Teilnehmerländern zugelassen sind.”

Anfangs wirkt alles wie eine völlig normale, nette Pressekonferenz mit dem ,,Normal One”, wie der deutsche Coach der ,,Reds” wegen seiner umgänglichen Art genannt wird.

Dann aber poltert Klopp los. Lost in Translation – und er nimmt sich den bei UEFA- und FIFA-Pressekonferenzen obligaten Dolmetscher vor.Als der Dolmetscher  eine Aussage von Mittelfeldspieler und LFC-Kapitän Jordan Henderson (28) ins Deutsche übersetzte, fällt ihm ,,Kloppo” mal eben ins Wort.

Man merkt auch ,,Hendo” Henderson, der des Deutschen nicht mächtig ist, an, dass er sich offenbar unwohl fühlt. Sekunden später greift Klopp ein.

,,Ist natürlich Scheiße für den Dolmetscher, wenn der Deutsch sprechende Trainer daneben sitzt. Also schon zuhören. Sonst kann ich das auch übersetzen. Das ist ja nicht so schwer”, sagt Jürgen Klopp am Montagabend.

Klopp klärt auf: ,,Die Frage war, ob es uns hilft, dass wir die Champions League gewonnen haben, damit wir in Situationen wie dieser immer geliefert haben…”,,Er hat nicht gesagt, wir wollen es leicht angehen”, stellt Klopp richtig, ,,wir sind uns der Schwere der Aufgabe bewusst.”

Dann wechselt Klopp ins Englische: ,,Ich bin schon im Wettkampfmodus. Das kann ich Ihnen sagen” – und hat die Lacher auf seiner Seite.

Der Champions-League-Sieger aus Liverpool geht am Dienstagabend als Erster der Gruppe E ins letzte Gruppenduell gegen die Österreicher. Eine Niederlage bei RB Salzburg, das mit 7 Punkten aus 5 Spielen ebenfalls noch das Achtelfinale erreichen kann, und der Titelverteidiger wäre raus. Es wäre Liverpools frühestes ,,Aus” als amtierender Sieger in der ,,Königsklasse”. 2005/2006 scheitert man im Achtelfinale an Benfica Lissabon.

In de ominösen Pressekonferenz am Montagabend schwärmt Klopp aber auch Salzburgs Stürmer-Shootingstar Erling Braut Haaland. ,,Der Junge ist 19, ein unglaublicher Spieler und ein unglaubliches Talent. Er hat eine große Zukunft vor sich”, so der ehemalige BVB-Coach. Der Norweger hat Wettbewerb übergreifend 28 Tore in 21 Pflichtspielen erzielt. Allein in der Champions League hat er 8-mal eingenetzt, u. a. beim 3:4 aus Salzburger Sicht im Hinspiel. Gewinnt Salzburg gegen Liverpool, hätten die ,,Roten Bullen” den direkten Vergleich auf ihrer Seite – und Klopp wäre raus!


More in Aktuell