Aktuell

FC Liverpool News: Wie Jürgen Klopp Newcastle besiegte

Der FC Liverpool trug am vergangenen Spieltag sein Auswärtsspiel gegen Newcastle United aus. Letztlich kam es zu einem spektakulären Showdown beider Teams, denn Liverpool-Verteidiger van Dijk flog nach 28 Minuten wegen einer roten Karte vom Platz. Wie Jürgen Klopp seine Mannschaft motivierte, schilderte er nun den Medien.

Nach dem Spiel gab sich der deutsche Liverpool-Coach vor den Kameras gewohnt emotional. Vor den Kameras von Sky wurde Klopp von der Sport Bild wie folgt zitiert: “Es passiert super selten, dass man als Trainer so etwas mal erleben darf, wenn es überhaupt erst passiert. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie Newcastle sich gerade fühlt”, so der 56-Jährige weiter, um dann noch nachzuschieben: “Wir haben das echt gut kontrolliert mit zehn Mann, wir haben besser gespielt mit zehn Mann, was Newcastle ein bisschen zu denken geben sollte.”


Matchwinner gegen Newcastle: Darwin Nuñez

Eine kleine Spitze gegen neureiche Magpies konnte sich “Kloppo” also auch nicht verkneifen. Mit drei Punkten aus drei Spielen kann Newcastle mit dem Start in die neue Saison nicht zufrieden sein, auch wenn es am vergangenen Spieltag beispielsweise gegen Manchester City ein denkbar schwieriger Gegner war. In Anbetracht der Qualität von Newcastle hätte man dennoch mehr erwarten können. Deshalb empfand Jürgen Klopp: “Das war ein ganz großes Spiel, ich bin stolz, Trainer dieser Mannschaft zu sein.”

FC Liverpool Sieg: So motivierte Jürgen Klopp sein Team

Auch verriet Klopp, wie er den FC Liverpool nach dem Platzverweis in der Halbzeitpause motivierte. “Ich habe in der Halbzeitpause gesagt, dass das wirklich etwas sein könnte, was wir unseren Enkelkindern erzählen können. Ich werde meine in zehn Tagen sehen und es ihnen erzählen”, so Klopp, der in diesem Jahr tatsächlich Großvater wurde. Offenbar fanden seine Worte Gehör. Darwin Nuñez traf zum Ende der Partie gleich doppelt – in den Spielminuten 81 und 93.

FC Liverpool Trainer Jürgen Klopp: Euphorisiert nach Sieg

“In meinen 1000 Spielen als Trainer habe ich noch nie ein Spiel wie dieses erlebt. Mit 10 Mann in einer solchen Atmosphäre gegen einen solchen Gegner, ich bin mir ziemlich sicher, dass das noch nie passiert ist. Solche Momente sind selten und etwas ganz Besonderes.” Am 3. September empfängt Liverpool dann Aston Villa – ebenfalls keine leichte Aufgabe.


Daniel Glaser

Ursprünglich aus Baden-Württemberg kommend, schreibe ich seit August 2022 Artikel über die Premier League, Ligue 1, Süper Lig und Europa League vom schönen Hamburg aus. Meine Liebe für das Schreiben verfolgte ich durch ein Bachelorstudium des Sportjournalismus. Aktuell bin ich mit meinem Bachelorstudiengang der Psychologie an der FernUniversität in Hagen beschäftigt. Als eingetragenes Mitglied des FC Bayern München juble und leide ich mit dem deutschen Rekordmeister mit – wobei das Leiden glücklicherweise nicht allzu oft vorkommt…