Connect with us

Aktuell

Felix Magath – Das war sein erster Transfer-Flop beim HSV

Felix Magath als Manager des HSV – am 8. Januar 1987 holte er mit Paul Caligiuri den ersten US-Amerikaner in die Liga. Ein Transfer-Flop!

Felix Magath HSV

Edin Dzeko, Grafite, Klaas-Jan Huntelaar, Raul oder Hasan Salihamidzic. Die Transfers von Felix Magath haben die Bundesliga bereichert. Doch als Manager-Rookie des HSV leistete sich Felix Magath einen echten Flop. Der US-Amerikaner Paul Caligiuri (22) wurde überall zum Star. Nur eben nicht in Hamburg…

Felix Magath beim HSV: Das war sein erster Transfer-Flop

Die Quick-Facts zur Video-Story:

  • Felix Magath, als Spieler ein Idol beim HSV. 1986 rückte er als Manager der Hamburger in den Blickpunkt.
  • Mit dem 22-jährigen US-Amerikaner Paul Caligiuri von den San Diego Nomads holte Magath am 8. Januar 1987 eine ,,persönliche Entdeckung” in die Bundesliga
  • Caligiuri war Magath bei einem FIFA-Benefitzspiel aufgefallen. Er wurde der erste US-Profi in der Bundesliga
  • Leider nicht beim HSV. In Hamburg machte Caligiuri unter Trainer-Legende Ernst Happel kein Spiel. Man gab ihn erst zum SV Meppen ab, dann zum FC Hansa Rostock
  • Mit den Ostseestädtern wurde Caligiuri DDR-Meister und er spielte mit den USA bei 2 Weltmeisterschaften, auch 1994 im eigenen Land

Alle Infos in den Video-News!


More in Aktuell