Connect with us

Aktuell

Klub-WM: Klopp und Liverpool machen die Katar-Generalprobe

Jürgen Klopp (52) hat den umstrittenen Austragungsort für die Klub-WM in Katar mehrfach kritisiert. Der deutsche Coach des FC Liverpool räumt aber auch ein, dass seine Mannschaft dort keine Spaßveranstaltung abliefern wird, sondern dass man bei den ,,Reds” gewillt ist, diesen Titel zu gewinnen. Noch nie gewann ein englisches Team die Klub-WM.

Verschmitzt grinst Mo Salah nach dem Gewinn der Champions League mit dem FC Liverpool. Wollte der Ägypter den Klopp-Klub wirklich verlassen?

Am Mittwoch ist es soweit: Mit dem amtierenden Champions-League-Sieger FC Liverpool wird bei der FIFA Klub-WM erstmals ein europäisches Spitzenteam in Katar an den Start gehen.

Im Khalifa International Stadium in Doha treffen die ,,Reds” im Halbfinale auf Monterrey. Dass der Wüstentrip kurz vor Weihnachten nur so aussieht, als wäre es das Letzte, was die Merseysiders in diesem hektischen Dezember brauchen, hat seine Gründe.

Es gibt eine Menge an nützlichen Aspekten für den Klopp-Klub. Zu allererst hat Liverpool die Chance, Geschichte zu schreiben.

Noch nie hat ein englischer Klub die umstrittene FIFA-Weltmeisterschaft für Vereinsmannschaften gewinnen können.Für den FC Liverpool wäre es, rechnet man den im August verlorenen Community Shield weg, die Chance, die Saison 2019/2020 mit 6 Titeln zu beenden.

Den UEFA Supercup hat man sich in Istanbul gegen Europa-League-Sieger FC Chelsea geholt, mit der Klub-WM und der zum Greifen nahen englischen Meisterschaft könnte Klopp sein Titel-Konto weiter ausbauen. In der Champions League trifft man im Achtelfinale auf Atlético Madrid, Titelverteidigung auch hier nicht ausgeschlossen.

Jürgen Klopp braucht man gar nicht erst damit zu kommen, dass die Klub-WM nur eine Dienstreise ist. Der deutsche Coach des englischen Vizemeisters von 2019 nimmt die Dinge am Golf sehr ernst.

,,Wir sehen das hier nicht als selbstverständlich an”, sagt Klopp schon im November in einem Interview, ,,wir reisen nur aus einem einzigen Grund an und der liegt darin, diesen Wettbewerb zu gewinnen. Das ist das, was wir versuchen werden.”

Als ,,Kostümprobe für die Weltmeisterschaft” beschreibt BBC Sport die FIFA-Klub-WM am Dienstag.

Der umstrittene Austragungsort der WM im Jahr 2022 kann mit der Vereins-Weltmeisterschaft den Ernstfall proben. Das 40.000 Zuschauern Platz bietende Khalifa Stadium in Dohar wird auch zu den WM-Stadien 2022 gehören.

Die Stars des FC Liverpool werden, so sie mit ihren Nationalmannschaften zur WM 2022 reisen (davon ist zumindest bei den englischen, brasilianischen und schweizerischen Spielern auszugehen…), einen Vorteil haben. Sie kennen dann schon die extremen Wetterbedingungen in Katar. Die Temperaturen werden selbst bei der Winter-WM noch um die 30 Grad Celsius liegen.

Dazu gibt es nicht nur jede Menge Prestige, sondern natürlich auch ein bisschen Kleingeld. Liverpool wird mit der Reise nach Katar kolportierte 9,5 Mio. Euro verdienen. Das ist kein allzu schlechtes Preisgeld für 3 Spiele. Und: Es geht um eine Trophäe, die der FC Liverpool noch nie gewonnen hat. 1981 hat man den ,,Weltpokal”, den übrigens 1997 bzw. 2001 auch Borussia Dortmund und der FC Bayern München gewonnen haben, gegen Flamengo Rio de Janeiro verpasst. Nun gibt es in Katar möglicherweise eine Revanche. 1981 hat Liverpool in Tokio mit 0:3 gegen die vom ,,weißen Pelé” Zico inspirierten Brasilianer verloren.


More in Aktuell