Connect with us

Aktuell

Tribut an toten Fußballstar – Ciro Ferrara: So war Maradona wirklich

FIFA-Gala in Zürich und Ciro Ferrara (53) und Sergio Goycochea mit emotionalem Tribut an Diego Armando Maradona.

Maradona Tribut Ciro Ferrara

Bei der FIFA-Gala am 17. Dezember 2020 lieferten 2 Fußballstars einen beeindruckenden Tribut an den am 25. November verstorbenen Superstar Diego Armando Maradona, Ciro Ferrara (53) und Sergio Goycochea (57). 

Die aus Zürich ausgestrahlte Sendung litt – natürlich – unter der Corona-Pandemie. Die meisten Preisträger konnten aufgrund von COVID19-Restriktionen nicht live auftreten.

Dafür hatte die FIFA 2 echte Legenden zugeschaltet. Ciro Ferrara und Sergio Goycochea fiel es nicht leicht, aber sie lieferten einen emotionalen Tribut an Diego Armando Maradona.

Moderator Ruud Gullit (58, ,,Maradona war der beste Spieler, gegen den ich gespielt habe”) ließ Diegos Weggefährten ausführlich zu Wort kommen. Sergio Goycochea und Ciro Ferrara waren beim Maradona-Tribut zugeschaltet. Sie lieferten alles andere als Wischi-Waschi-Antworten.

,,Es ist sehr emotional für mich, über Diego zu sprechen”, schickte Ferrara dem Interview voraus. Sergio Goycochea, mit Maradona 1990 in Italien gegen Deutschland Vize-Weltmeister, sah es ähnlich. ,,Es ist sehr hart, in ein paar Sätzen zusammenzufassen, was Maradona für unser Land bedeutet hat.”

,,Er war ein großartiger Botschafter Argentiniens”, ist der 44-fache argentinische Nationaltorhüter Goycochea überzeugt. ,,Er gab den Menschen Freude und Hoffnung.” Beides ist im Corona-Jahr 2020 Mangelware. ,,Diego Armando Maradona war ein bewundertes, verehrtes Idol und es fällt mir auch heute schwer, über ihn zu sprechen”, so Goycochea.

Ciro Ferrara ergänzte in seinem Maradona-Tribut: ,,Diego hat mit Engelsgeduld Autogramme für 200 oder 300 Fans geschrieben.” Für den ehemaligen Innenverteidiger vom SSC Neapel steht fest: ,,In der Kabine war er der absolute Chef.”

Für Goycochea entscheidend: ,,Er hat es verstanden, die Mannschaft als Gruppe zu beruhigen, den Druck herauszunehmen und er hat die Liebe zu Argentinien praktisch jedem Mitspieler gepredigt.” Der 4-malige Elfmeter-Töter der WM 1990 hat keine Zweifel: ,,Maradona ist ein Phänomen, das ewig in den Herz der Argentinier weiterleben wird.”

Ferrara beim Maradona-Tribut der FIFA: ,,Ich bin sehr stolz, Teil der historischen Vergangenheit zu sein, seiner Romanze mit Neapel.” Den Stellenwert Maradonas für den No Name-Klub aus Süditalien beschrieb Ferrara so: ,,Gemeinsam mit ihm haben wir eine Revolution geschafft.” Ruud Gullit: ,,Ich habe Maradona als einen erfolgreichen, aber einsamen Mann ohne Privatsphäre kennengelernt. Er sagte mir einmal, dass er sich manchmal ins Auto setzt und nach Rom fährt, um allein zu sein.”


More in Aktuell