Connect with us

Aktuell

Flick-Debakel? FC Bayern droht Abschied seines Triple-Trainers

Der FC Bayern München hat mit der Einstellung von Hansi Flick alles richtig gemacht. Doch nun droht der vorzeitige Abschied des Erfolgstrainers.

Flick, Bayern

Hansi Flick führte den FC Bayern München nach seiner Beförderung zum Cheftrainer innerhalb kürzester Zeit zurück zum Erfolg. Nun droht dem deutschen Rekordmeister der Verlust seines Trainers …Obwohl Flick noch über einen Vertrag bis 2023 verfügt, könnten die Bayern ihren Triple-Trainer vorzeitig verlieren.

Nach Informationen der Sport Bild sei der Verbleib von Flick „keineswegs sicher“. Grund für die offene Zukunft Flicks sei laut des Sportmagazins unteranderem der Rückzug von Karl-Heinz Rummenigge.

Der Vorstandschef sei wichtigste Bezugsperson des Cheftrainers beim FC Bayern und stets Flicks erster Ansprechpartner. Doch Rummenigge wird sein Amt zum Ende des Jahres niederlegen und von Oliver Kahn beerbt. Der ehemalige Torhüter wird zwar schon länger eingearbeitet, sei mit Mannschaft und Trainerteam aber noch nicht so vertraut wie sein Vorgänger.

Zusätzlich sorgen die ständigen Differenzen mit Sportdirektor Hasan Salihamidzic für Unruhe. Flick und der 44-Jährige geraten, laut Sport Bild, bei Transfer-Fragen regelmäßig aneinander.

 

Bayern-Aufsichtsrat steht Salihamidzic näher als Flick

Befeuert werden die Konflikte von der Tatsache, dass die acht Neuzugänge 2 bisher noch nicht überzeugen konnten.

Flick empfindet seinen momentanen Kader als schwächer als im Triple-Jahr. Währenddessen sieht die Vereinsführung den Trainer in der Pflicht, die Neuzugänge auf Top-Niveau zu bringen. Der Aufsichtsrat stünde bei Kader-Fragen Salihamidzic deutlich näher als Flick, was für noch mehr Konfliktpotential sorgt.

Bereits in der Vergangenheit bewies der 55-Jährige, dass er keine Schwierigkeiten damit hat sich bei Unstimmigkeiten vor Vertragsende zu verabschieden. So beendete er als Assisten von Bundestrainer Joachim Löw vorzeitig die Zusammenarbeit, weil die Arbeitsbedingungen nicht mehr passten. Gleiches geschah als DFB-Sportdirektor sosiwe als Geschäftsführer bei der TSG 1899 Hoffenheim.

Zur Führung des DFB hat Flick aber immer noch ein enges Verhältnis, was, laut Sport Bild, ebenfalls zum Problem für den FC Bayern werden könnte. Sollte sich Löw nach der Europameisterschaft von seinem Chefposten verabschieden, gilt Flick als Topkandidat für auf den Job.

Zudem ist der gebürtige Heidelberger auch in der Premier League heiß begehrt.


More in Aktuell