Verletzungs-Schock: BVB muss lange auf Jadon Sancho verzichten


Borussia Dortmund unterlag am Samstag, trotz souveräner 2:0-Führung, Rekordmeister Bayern München am Ende mit 2:4. Jadon Sanchos Abwesenheit war dabei deutlich spürbar …

In der Offensive der Dortmunder war bei der Niederlage gegen den FC Bayern in der vergangenen Bundesliga-Partie vor allem das Fehlen des zuletzt bärenstarken Flügelspielers Jadon Sancho spürbar.

Ein Zustand, an den sich der BVB nun offenbar gewöhnen muss.

Laut WAZ, wird Sancho die Schwarz-Gelben auch am Dienstag im Champions-League-Rückspiel gegen den FC Sevilla nicht unterstützen können. Das berichtet die “WAZ”. Die Die Bild-Zeitung will sogar erfahren haben, dass sich der Engländer eine „schwere Muskelverletzung im Oberschenkel“ zugezogen hat.

Demnach droht Sancho eine mehrwöchige Zwangspause.

Auch wenn eine offizielle Diagnose des BVB noch aussteht, bestätigte Sportdirektor Eine Michael Zorc dem Kicker, dass der 20-Jährige schwerer verletzt sei, als zunächst angenommen. „In der Verfassung, in der Jadon zuletzt war, ist das natürlich ein schwerer Verlust“, bedauerte Zorc.

 

Sancho-Aus ein herber Rückschlag für Dortmund

Für Dortmund wäre ein langer Ausfall Sanchos tatsächlich ein herber Rückschlag. Nach einer Schwächephase zu Saisonbeginn, fand der Engländer in den vergangenen Spielen zu alter Bestform zurück. In 31 Pflichtspielen traf Sancho 2020/21 schon zwölfmal und legte starke 16 weitere Tore auf. Damit kommt der Angreifer allein im Jahr 2021 auf 15 Torbeteiligungen.

Währenddessen gibt es zumindest von Erling Haaland gute Nachrichten.
Nachdem der Norweger im Bayern-Spiel nach einem Tritt von Jérôme Boateng ausgewechselt werden musste, kehrt er gegen Sevilla in den Kader zurück, schreibt die Bild-Zeitung.

Nach WAZ-Informationen besteht auch bei Raphael Guerreiro Hoffnung, der gegen den FC Bayern wie Sancho noch verletzt passen musste.

Jadon Sancho - Spielerprofil und Leistungsdaten

Sancho, Reus, Can, BVB
Jadon Sancho (l.) bereits mit getapetem Oberschenkel, während Marco Reus und Emre Can (m.) noch den DFB-Pokal Viertelfinal-Sieg über Gladbach bejubeln. Copyright: IMAGO / Team 2

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Messi, Barca
Gehalts-Irrsinn! Lionel Messi ruiniert den FC Barcelona
Sabitzer, Leipzig
Sabitzer vor Wechsel nach England. Leipzig will mindestens 40 Mio. Euro
Isak, Sociedad
Vom BVB-Flop zum Barca-Traum: Sturm-Juwel Isak auf Rekordjagd
Isak, Sociedad
Geht der BVB leer aus? ManCity mit Interesse an Alexander Isak
Marco Rose Gladbach Trainerwechsel
Max Eberl und Marco Rose (m.) mussten im Spiel 1 nach der Verkündung des Trainerwechsels zum BVB eine bittere 1:2-Niederlage mit Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 hinnehmen. Foto: Imago Images / Laci Perenyi

Ligalivenet Premium-Dienste

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.