Connect with us
Zirkzee, Bayern

Aktuell

FC Bayern bestätigt: Joshua Zirkzee wechselt zu Parma Calcio

Der FC Bayern München hat offiziell bestätigt, dass Stürmer-Talent Joshua Zirkzee bis Saisonende in der Serie A aushelfen wird: Transferziel ist Parma Calcio.

Joshua Zirkzee sollte Robert Lewandowski als Nachfolger beerben. Doch der FC Bayern München hat den Youngster nun erst einmal ausgeliehen …

Joshua Zirkzee gehört zu den größten Nachwuchshoffnungen des FC Bayern. Nun darf der 19-Jährige, wie bereits erwartet, neue Auslandserfahrung in Italien sammeln.
Die Münchner leihen ihr Sturmtalent bis zum Saisonende an den abstiegsbedrohten italienischen Serie-A-Klub Parma Calcio aus.

„Wir hoffen, dass er viele Tore schießt. Er war bei uns nicht zufrieden, das war im letzten Jahr anders. Da hat er einen wichtigen Beitrag geleistet, dass wir deutscher Meister geworden sind“, begründete Karl-Heinz Rummenigge gegenüber Sky die Entscheidung.

 

Kaufoption an Klassenerhalt geknüpft

Der Vorstandschef bestätigte ebenfalls die Kaufoption für Zirkzee in Höhe von 15 Millionen Euro. Diese besitzt aber nur Gültigkeit, sofern Parma den Klassenerhalt schafft.

“Es hat eine Weile gedauert, aber ich bin glücklich, dass es jetzt geklappt hat. Ich glaube, dass ich hier die Chance bekomme, mich zu entwickeln”, zeigte Zirkzee gegenüber der Sport Bild zufrieden. Der Vertrag des Youngsters ist in München noch bis 2023 datiert.

In der laufenden Saison kommt der Niederländer nur auf drei Profieinsätze im Bayern-Trikot. Gegen Weltfußballer Lewandowski und dessen Backup Eric Maxim Choupo-Moting hatte Zirkzee schlichtweg keine Chance. Zuletzt berief ihn Cheftrainer Hansi Flick nicht einmal mehr in den Kader.

In der vergangenen Spielzeit glänzte der Stürmer noch mit vier Treffern in neun Spielen und hofft diese Leistungen bei Parma nun regelmäßig abrufen zu dürfen.


More in Aktuell