Connect with us

Aktuell

FC Bayern: Nagelsmann keine Trainer-Option? Wohl kaum!

Julian Nagelsmann ist bei Bayern München als Nachfolger von Hansi Flick im Gespräch. Eine Ablösesumme im Bereich von 15 bis 20 Millionen Euro könnte den Deal einfädeln.

Nagelsmann, Leipzig

Wird Julian Nagelsmann der Nachfolger von Hansi Flick beim FC Bayern? Nachdem Lothar Matthäus die Gerüchteküche mit seinen Aussagen anheizte und Hansi Flick offiziell seinen Abschied zum Sommer 2021 verkündet hat, herrscht bei RB Leipzig urplötzlich Alarmstimmung. 

Als am 27. Spieltag der Bundesliga das Top-Duell der Tabellenführer auf dem Programm stand und der  FC Bayern München zu Gast bei Verfolger RB Leipzig war, stand Julian Nagelsmann bereits ziemlich im Fokus.

Denn nicht zum ersten Mal wurde Leipzigs Cheftrainer mit einer Position beim deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht. Der 33-Jährige vermied aber zunächst eine konkrete Antwort. In einem Bild am Sonntag-Interview wollte Nagelsmann wieder einmal, auf die Frage nach einem möglichen Engagement in München, keine eindeutige Antwort geben. Und das klang dann so:

„Ich bin Trainer in Leipzig und habe Vertrag bis 2023“, stellte der Bullen-Coach, der keine Ausstiegsklausel besitzt, klar. Diesen habe er „bei vollem Bewusstsein (…) unterschrieben.“

Ein klares Dementi klingt anders.

 

Nagelsmann: „Bundestrainer muss Sprache der jungen Spielergeneration sprechen“

Auch wenn sich Nagelsmann zur Bayern-Trainer-Frage zunächst zurückhielt, bezog er klare Position in der Bundestrainer-Debatte. Deutschland bräuchte „einen Bundestrainer, der die Sprache der jungen Spielergeneration spricht“, sagte der RB-Cheftrainer. „Denn der Weg, auf junge Spieler zu setzen, sollte weiterverfolgt werden. Er sollte bei der DFB-Akademie in Frankfurt mitreden, sie mit aufbauen.“

Und das passt ziemlich gut zu Hansi Flick. Mittlerweile wird ein Trainerposten in München frei.

 

Macht der FC Bayern Nagelsmann zum “Rekord-Trainer”?

Der Haken aus Sicht des Rekordmeisters: Sollte der FC Bayern bei Leipzig wegen Nagelsmann anfragen, müsste der Tabellenführer der Bundesliga wohl eine Rekordsumme für den Coach blechen. Einem Bericht von Sport1 zufolge würde der Vizemeister von 2017 erst ab einer Ablösesumme in Höhe von 15 bis 20 Millionen Euro über eine Freigabe nachdenken. Damit würde der FC Bayern Nagelsmann zum teuersten Trainer der Bundesliga-Geschichte machen.

Dieser wird im Sommer zunächst einmal Adi Hütter, der für 7,5 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt zu Borussia Mönchengladbach wechselt.

Aber die Inflation der Trainer-Ablösesummen hat gerade erst begonnen. Und Nagelsmann könnte der teuerste Trainer der Bundesliga werden. Bereits im Sommer 2021.


More in Aktuell