Fan-Wut beim FC Barcelona: Messi und Suárez vor Abschied – Ex-BVB-Star in Quarantäne


Letztes Abendmahl mit dem Fußball-Messias? Luis Suárez und Lionel Messi vor Abschied beim FC Barcelona

Seit dem 14. August ist beim FC Barcelona nichts mehr, wie es einmal war. Die 2:8-Vernichtung durch den FC Bayern München im Champions-League-Viertelfinale hat das fragile Gebilde bei „Mes que un Club“ zum Einsturz gebracht – und den größten Spieler, den der FCB jemals hatte, vertrieben.

Die Corona-Auflagen störten die Fans des FC Barcelona am Dienstagabend nicht. Die Nachricht, dass Lionel Messi „Mes que un Club“ um die Vertragsauflösung gebeten habe, machte die Runde und trieb die „Cules“ auf die Zinne. Sie machten sich in Scharen zur Geschäftsstelle des katalanischen Vorzeigeklubs am Estadio Camp Nou auf, protestierten gegen den Klubchef. Gegen Josep Maria Bartomeu (57), den Mann, der Messi vertrieben hat. „Die Aussicht, den besten Spieler der Vereinsgeschichte nach 20 Jahren zu verlieren, noch dazu auf eine solch unrühmliche Art und Weise, hatte viele Anhänger fassungslos zurückgelassen“, beschrieb die Wiener Zeitung Die Presse am Donnerstag die Lage in Barcelona.

Die erste titellose Saison seit 12 Jahren hat beim FC Barcelona das pure Chaos hinterlassen. Neben Lionel Messi (33) steht mit dessen kongenialem Sturmpartner Luis Suárez (33) ein weiterer verdienter Spieler vor dem Abschied. Der Uruguayer spielt – anders als Messi – in den Planungen des neuen „Barca“-Trainers Ronald Koeman keine Rolle mehr.

„Wir waren immer die Ersten, die dem Klub geholfen haben, wenn wir darum gebeten wurden“, gab sich Messi bei Instagram beleidigt. Am Mittwochabend gab es aus Barcelona weitere Bilder, die den Konfrontationskurs zwischen Messi und dem FCB dokumentieren. Messi ist dabei beim Verlassen eines Restaurants zu sehen, kurz nach Suárez. Es waren die ersten Fotos von Messi, seit er am Dienstag per Fax um seine Vertragsauflösung gebeten hatte.

Ob diese Kündigung wirksam ist, wird sich zeigen. Verschiedenen Medienberichten zufolge hat Messi die Frist für einen ablösefreien Wechsel (Vertragsende: 30. Juni 2021) zum 10. Juni diesen Jahres bereits verstreichen lassen. Die britische Zeitung Daily Mail sieht am Donnerstag das Essen der beiden Freunde Messi und Suárez als „letztes Dinner als Teamkollegen.“ Lionel Messi wird bereits mit dem englischen Vizemeister Manchester City in Verbindung gebracht.

FC Barcelona Fans Protest
Wütende Fans des FC Barcelona protestieren in Camp Nou gegen den Abschied von Superstar Lionel Messi. Foto: Imago Images / Agencia EFE

Top-News 2: Schock für den FC Chelsea – 4 Stars inklusive Ex-BVB-Stürmer Christian Pulisic in Quarantäne!

Christian Pulisic FC Chelsea FC Arsenal FA Cup Finale
Christian Pulisic im FA Cup-Finale mit dem FC Chelsea gegen den FC Arsenal in Wembley. Foto: Imago Images / Paul Marriott

Verdammtes Mykonos! Die griechische Urlaubsinsel scheint für englische Fußballprofis kein Ort der Glückseligkeit. Erst wurde Manchester Uniteds Kapitän Harry Maguire (27) in einer Schlägerei mit der Polizei verwickelt und verurteilt (Ligalive.net berichtete), nun scheinen sich 4 Spieler des FC Chelsea mit Corona infiziert zu haben.

Wie das Portal Football365.com am Donnerstagnachmittag berichtet, befinden sich 4 Stars des Champions-League-Teilnehmers aus London in Quarantäne. Sie waren zuvor von einem Urlaub auf Mykonos zurückgekommen.

Namentlich genannt werden die englischen Nationalspieler Tammy Abraham (22) und Mason Mount (21), der frühere Stürmer von Borussia Dortmund, Christian Pulisic (21) sowie der englische Junioren-Internationale Fikayo Tomori (22). Alle 4 Spieler, so heißt es, befänden sich bereits in Quarantäne. Der FC Chelsea hat dazu kein offizielles Statement herausgegeben.

Nach Angaben der Boulevardzeitung The Sun habe es bei den „Blues“ jedoch „noch mehr Fälle“ von positiv auf COVID-19 getesteten Klub-Angehörigen gegeben. Auf der Insel Mykonos gilt vor einer Einreise nach Großbritannien keine Quarantäne-Pflicht. Für Abraham und Mount könnte dieser Test das „Aus“ für die bevorstehenden England-Länderspiele im September auf Island und gegen Dänemark bedeuten.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Brandt, BVB, Transfer
BVB: Nationalspieler Julian Brandt per Transfer im Sommer weg?
Sabitzer, Leipzig
Sabitzer vor Wechsel nach England. Leipzig will mindestens 40 Mio. Euro
Isak, Sociedad
Vom BVB-Flop zum Barca-Traum: Sturm-Juwel Isak auf Rekordjagd
Isak, Sociedad
Geht der BVB leer aus? ManCity mit Interesse an Alexander Isak

Top-News 3: Vardy for Life – Leicester City verlängert mit Stürmer-Legende Jamie Vardy bis 2023

Jamie Vardy ist ein Phänomen.
Jamie Vardy ist ein Phänomen. Foto: Imago Images

Jamie Vardy (33) ist eine lebende Legende von Leicester City. Der ehemalige englische Nationalspieler schoss die „Foxes“ 2015/2016 mit 24 Toren fast im Alleingang zur Sensationsmeisterschaft in der Premier League. Zudem wurde er in dieser unvergessenen Spielzeit zum „Fußballer des Jahres“ in England gekürt.

In der vergangenen Saison hat Vardy die 100-Tore-Marke in der Premier League geknackt und wurde mit 33 Jahren ältester Torschützenkönig (23 Treffer) der Liga-Historie. Damit löste der WM-Vierte von 2018 den legendären Ivorer Didier Drogba ab, der sich 2009/2010 mit 32 Jahren diese Auszeichnung gesichert hatte.

Am Donnerstag gab Leicester City die Vertragsverlängerung mit dem Publikumsliebling („Jamie Vardy’s having Party – Bring your Vodka and your Charlie“) bekannt. Der Stürmer, der bereits seit 2012 für die „Foxes“ spielt, hat seinen Kontrakt bis zum 30. Juni 2023 verlängert. Vardy wird dann, so er den Vertrag erfüllt, 36 Jahre alt sein.

„Ich liebe es, meinen Fußball vor den Fans im King Power Stadium spielen zu dürfen und ich bin erfreut darüber, diese Reise mit dem Klub fortsetzen zu können, wir haben so eine aufregende Zeit zusammen“, erklärte Vardy, der mit 28 Tor-Beteiligungen (5 Assists) zu Rang 5 und zur Europa-League-Teilnahme von Leicester City beigetragen hat.

Ligalivenet Premium-Dienste

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.