Connect with us

Aktuell

FC Liverpool: Karius beendet Leihe, Ex-BVB-Star vor England-Abschied

Ligalive am ABEND: Vorzeitige Rückkehr von Loris Karius zum FC Liverpool und Ex-BVB-Star Henrikh Mkhitaryan steht beim FC Arsenal vor dem Absprung. Die AS Rom will den Mittelfeldspieler wohl nach Leih-Ende verpflichten.

Loris Karius Freundin

FC Liverpool: Karius beendet Leihe und kehrt zurück

Er war das „Gesicht“ von Liverpools Final-Niederlage in der Champions League 2018. Der deutsche Torhüter Loris Karius (26) ermöglichte Real Madrid beim 1:3 mit schweren Patzern einen Triumph gegen die „Reds“, seine Tränen der Enttäuschung rührten Millionen Fans.

Der FC Liverpool hat den früheren Mainzer Keeper im Sommer 2018 an Besiktas Istanbul ausgeliehen.

Dort hat der 1,89 m große Torhüter in 25 Spielen in der Süper-Lig acht Mal die Bude sauber gehalten. Wie BILD in seiner Montagsausgabe berichtet, wird Karius seinen Leih-Vertrag in Istanbul mit sofortiger Wirkung beenden – und an die Merseyside zurückkehren.

Grund für diesen Schritt sind seit Monaten ausstehende Gehaltszahlungen. Karius‘ Leihe beim türkischen Renommierklub wäre ohnehin am 30. Mai 2020 zu Ende gegangen. Seit Januar 2020 und noch vor Beginn der Corona-Krise hat Besiktas offenbar kein Gehalt mehr an Karius gezahlt. Dagegen hat der noch dem FC Liverpool gehörende Profi eine Beschwerde beim Weltfußball-Fußball-Verband (FIFA) formuliert und von seinem einseitigen Recht auf Vertragskündigung Gebrauch gemacht.

Ein logischer Schritt. Karius hat nun seine Konsequenzen gezogen. „Es ist schade, dass es zu so einem Ende gekommen ist“, schrieb Loris Karius am Montagnachmittag bei Instagram, „ich habe alles versucht, diese Situation ohne Probleme zu lösen. Ich war monatelang sehr geduldig und habe es dem Vorstand immer und immer wieder gesagt. Dasselbe geschah bereits im vergangenen Jahr.“Henrikh Mkhitaryan steht beim Premier-League-Klub FC Arsenal offenbar vor dem endgültigen Abschied.

Das berichtet die britische Zeitung Daily Mirror am Montag. Der Armenier, den die „Gunners“ im letzten Sommer auf Leihbasis an die AS Rom abgegeben haben, soll unbedingt von der Pay Roll genommen werden.

Zudem seien die Römer bereit, den offensiven Mittelfeldspieler fest zu verpflichten, so das Blatt. Im Gespräch sei eine Ablösesumme von rund 13 Millionen Euro. Kein schlechtes Geld für „Micki“, der bis 2016 für Borussia Dortmund spielte und sich dann für 27,5 Mio. Euro Manchester United anschloss.

Seit Januar 2018 spielte der armenische Internationale für den FC Arsenal, wo er Wettbewerb übergreifend in 59 Spielen allerdings nur neun Tore erzielte. Ein Mittelfußbruch war ihn im Januar 2019 zusätzlich zurück.

In Rom konnten 10 Tor-Beteiligungen (6 Treffer) in insgesamt 17 Pflichtspielen ein Beleg für die Klasse Mkhitaryans sein. Die letzten vier Serie-A-Spiele vor dem Corona-Lockdown machte der 86-fache Nationalspieler Armeniens allesamt über die vollen 90 Minuten. Der Vertrag des 31-Jährigen läuft in London noch bis zum 30. Juni 2021.Wie die niederländische Zeitung De Telegraf am Montag berichtet, wurde Nationaltrainer Ronald Koeman (57) am Sonntag nach akuten Herzproblemen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Koemans Ehefrau teilte unterdessen mit, dass „das beherzte Eingreifen der Ärzte“ dort dafür gesorgt hätte, dass der Zustand von Ronald Koeman stabil sei. Der niederländische Fußballverband (KNVB) teilte am Sonntag mit, dass sich der Bondscoach einem Eingriff unterziehen musste und einen Herzkatheder erhielt.

Seit Februar 2018 ist der Europameister von 1988 als Trainer der niederländischen Nationalmannschaft tätig. Er führte die „Elftal“ 2018 unter die Final Four der neu geschaffenen UEFA Nations League. Zudem qualifizierte sich Koeman mit dem Team nach vierjähriger Durststrecke – Holland war weder 2016 bei der EM noch 2018 bei der Weltmeisterschaft dabei – mit der erst im nächsten Jahr stattfinden EURO wieder für ein großes Turnier.

Koeman werde sich „in den kommenden Tagen ausruhen“, teilte der KNVB via Twitter mit und wünschte ihm gute Genesung. Aller Voraussicht nach soll Koeman am Montagabend das Krankenhaus wieder verlassen können.


More in Aktuell