Erste PL-Tore von Havertz + Werner – Real und Barca 0:1 gegen Außenseiter! Ibrahimovic: Doppelschlag!


Premier League / So gingen die Spiele der Top-Klubs aus

In der Premier League spielten die „großen Namen“ diesmal fast alle schon am Samstag. Wie in dieser Saison üblich, fielen wieder reichlich Tore und Zuschauer waren weiterhin nicht zugelassen.

Manchester United siegte am Samstagabend 4:1 bei Newcastle United. Der FC Liverpool holte im Derby beim FC Everton nur ein 2:2. Timo Werner und Kai Havertz trafen erstmals in der Premier League: FC Chelsea spielte 3:3 gegen den FC Southampton, das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl.

Erste Premier-League-Tore für Timo Werner und Kai Havertz! Beim 3:3 ihres neuen Vereins FC Chelsea traf der Ex-Leipziger doppelt gegen Southampton und der frühere Leverkusener ein Mal ins Tor.

Chelsea kassierte sehr spät den Ausgleich: In der Nachspielzeit fiel der Ball auf den Kopf von Jannik Vestergaard (ehemals Gladbach und Bremen) - 3:3.

Der neu von Stade Rennes geholte Torwart Edouard Mendy verletzte sich im Länderspiel für Senegal. Somit stand der 80-Millionen Rekordeinkauf von 2018 wieder im Chelsea-Tor: der spanische Baske Kepa Arrizabalaga.

Premier League Meister FC Liverpool und Coach Jürgen Klopp wollten nach dem 2:7 bei Aston Villa zurück in die Erfolgsspur. Doch der FC Everton (mit Trainer Carlo Ancelotti und James Rodriguez, ehemals Real Madrid und Bayern München) ist nicht zufällig aktueller Tabellenführer in England.

Es war ein turbulentes Spiel, besonders in der Anfangs- und in der Schlussphase, in denen alle vier Tore fielen. Evertons Richarlison sah nach hartem Foul an Thiago (kam gerade vom FC Bayern München) kurz vor dem Abpfiff Rot.

Bitterste Nachricht des Tages für den FC Liverpool: der Niederländer Virgil van Dijk verletzte sich schwer am Knie. Kreuzbandriss! Der Innenverteidiger muss nun mindestens sechs Monate pausieren.

Manchester City gewann mit Ilkay Gündogan 1:0 gegen den FC Arsenal (ohne Mesut Özil). Der Klub aus London hat nun schon 29. Mal hintereinander nicht gegen eine Mannschaft aus den Top6 der Tabelle gewinnen können...

FC Chelsea, FC Southampton, Timo Werner, Premier League
FC Chelsea - FC Southampton 3:3 ! Timo Werner: 1. Premier League Tor. Foto: imago images / PA Images

Top News 2: Serie A, Italien: Zlatan Ibrahimovic schoss den AC Mailand zum Derby-Sieg - Juve und Bergamo ließen Punkte liegen

Zlatan Ibrahimovic, AC Mailand
Alter Schwede! Zlatan Ibrahimovic schoss den AC Mailand per Doppelschlag zum Sieg. Copyright: imago images / Spada / LaPresse

Am 4. Spieltag der Serie A in Italien stand das Derby AC Mailand - Inter Mailand im Mittelpunkt. Zlatan Ibrahimovic schoss den AC Mailand per Doppelschlag zum Sieg. Juventus Turin und Spitzenreiter Atalanta Bergamo (mit dem deutschen Nationalspieler Robin Gosens) dagegen ließen Punkte liegen.

Vor fast 3 Wochen wurde er positiv auf Corona getestet und musste strikt zuhause bleiben. Nun war Stürmer Zlatan Ibrahimovic wieder gesund und im sportlichen Einsatz. Sein Doppelpack brachte AC Mailand den 2:1-Sieg gegen Inter Mailand. Der Schwede hat nun vier Saison-Tore auf seinem Konto, schon am 1. Spieltag traf er doppelt beim 2:0 gegen Bologna.

Milan präsentierte sich besonders in der ersten Halbzeit spielerisch stark. Mittelfeld-Regisseur Ex-und Bundesliga-Star Hakan Calhanoglu (HSV, Leverkusen) trieb AC Mailand an - zum vierten Sieg im vierten Spiel. Neuer Spitzenreiter!

Der vorherige Tabellenführer Atalanta Bergamo verlor 1:4 bei SSC Neapel. Der ehemalige Wolfsburger Victor Osimhen und der Mexikaner Hirving Lozano (der deutschen Nationalelf noch in schlechter Erinnerung von der WM 2018) machten Atalanta in den ersten 45 Minuten platt, als es bereits 4:0 stand.

Italiens Rekordmeister Juventus Turin bleibt auswärts eine graue Maus: selbst beim FC Crotone reichte es nur zu einem 1:1. Der Aufsteiger holte seinen ersten Punkt aus vier Spielen...

Juve fehlten Cristiano Ronaldo und der ehemalige Schalker Weston McKennie wegen ihrer Corona-Virusinfektion. Auch andere Top-Spieler wurden vor dem Start der Champions League geschont: So spielten Adrien Rabiot, Federico Bernardeschi, Giorgio Chiellini, Juan Cuadrado und Paolo Dybala nicht von Beginn an.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Gladbach, Lazaro, verletzt
„Alles möglich“: Gladbach-Star glaubt an Sensation gegen Real
Fußball, Bundesliga, 5. Spieltag, Bremen, Hoffenheim
Gnabry: Quarantäne-Ende! Werder - Hoffenheim - Trainer-Stimmen: „Kein guter Start!“
Fußball Bundesliga, 5. Spieltag, Wolfsburg, Arminia Bielefeld
So ging Wolfsburg - Bielefeld aus - Ajax 13:0 in Venlo - Spiele der 2. Liga
Premier League, Ilkay Gündogan, Manchester City, West Ham
Premier League: So spielten Liverpool, Chelsea und Manchester - PSG 4:0, Draxler verletzt!

Top News 3: La Liga, Spanien: Real Madrid, FC Barcelona & FC Sevilla verlieren alle 0:1 gegen Außenseiter!

In Madrid kam Anelka an Raul und Morientes nur selten vorbei. Foto: Imago
In Madrid kam Anelka an Raul und Morientes selten vorbei. Foto: Imago Images / PanoramiC

Große Überraschungen in La Liga, Spanien: Die Spitzenklubs Real Madrid und der FC Barcelona verlieren beide 0:1 gegen große Außenseiter!

Auch der sechsfache Europa League Titelträger FC Sevilla verlor am Samstag 0:1 beim FC Granada. Von den Top-Favoriten holte nur Atletico Madrid einen 2:0-Sieg bei Celta Vigo.

Am nächsten Samstag um 16 Uhr gibt es wieder den Clásico FC Barcelona gegen Real Madrid. Aktuell scheinen beide ihre Form noch nicht gefunden zu haben.

Auch große Namen und spielerische Extraklasse garantieren keinen Erfolg: Barça agierte gegen den FC Getafe im Sturm mit Lionel Messi und dem Ex-Dortmunder Dembelé, der erstmals seit dem 23. November 2019 ran durfte. Auch Pedri und Neuzugang Sergino Dest von Ajax Amsterdam gaben ihr Saison-Debüt in der Startelf.

Der FC Barcelona tat sich schwer gegen die gut gestaffelte Abwehr des FC Getafe, die mit etwas Glück und Geschick den Vorsprung ins Ziel rettete. Die Katalanen hatten zweimal großes Pech beim Torabschluss, trafen nur das Aluminium.

Real Madrid kassierte gegen Aufsteiger FC Cadiz eine bittere Heimpleite. Bei der 0:1-Blamage im kleinen Estadio Alfredo di Stefano enttäuschte Spaniens Meister in allen Belangen. Das goldene Tor fiel schon in der zweiten Minute. Zuvor gab es einen Querschläger von Weltmeister Toni Kroos.

Offensiv ging nicht viel und Außenseiter Cadiz hätte sogar noch höher gewinnen können. Pech hatte Real dann in der letzten Viertelstunde der Partie. Karim Benzema bereitete ein Tor des eingewechselten Ex-Bundesliga-Stars Luka Jovic (Eintracht Frankfurt) aus dem Abseits heraus vor (80.). Wenige Sekunden danach schoss der Franzose an den Querbalken.

Ligalivenet Premium-Dienste

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.

CLOSELOOKNET

Die Dossier-Seite. Mehr wissen. Zusammenhänge, Fakten, Gründe. Und was man tun kann!

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine