DFB-Aufgebot mit drei Neulingen für Nations League Spiele gegen Spanien und Schweiz


Neu in der Nationalelf: Robin Gosens, Florian Neuhaus und Oliver Baumann

DFB-Aufgebot mit drei Neulingen für Nations League Spiele gegen Spanien und Schweiz ! Es ist der erste Kader seit November 2019. Eine 288 Tage lange Pause ohne Länderspiele liegt hinter der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

Das 22 Mann starke Aufgebot soll die beiden Nations-League Partien erfolgreich gestalten. Es geht am 3. September in Stuttgart gegen Spanien und drei Tage danach in Basel gegen die Schweiz (jeweils 20.45 Uhr, live im ZDF).

Bundestrainer Joachim Löw nominierte nun erstmals Außenbahnkicker Robin Gosens (26), Mittelfeldspieler Florian Neuhaus (23) und Torhüter Oliver Baumann (30).

Die Münchner Manuel Neuer, Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Serge Gnabry werden wegen der Champions League Belastung geschont, genauso die Leipziger Marcel Halstenberg und Lukas Klostermann.

Thomas Müller und Jerome Boateng, die Weltmeister von 2014, wurden bekanntlich nach der misslungenen WM 2018 in Russland dauerhaft aus der Auswahl gestrichen. Trotz exzellenter Leistungen in der Champions League und der Meisterschaft mit dem FC Bayern München sollen sie vorerst weiterhin außen vor bleiben.

Bundestrainer Joachim Löw: „Beide haben eine sehr gute Leistung gezeigt. Und sie haben gezeigt, wie wichtig sie für diese Mannschaft sind. Allerdings haben wir nach der WM entschieden, den Weg mit anderen Spielern zu gehen. Wir wollen ihnen Raum und Zeit geben, um sich zu entwickeln.“

Der aktuelle Kader der deutschen Nationalmannschaft im Überblick:

Torhüter: Oliver Baumann (TSG Hoffenheim), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt), Bernd Leno (FC Arsenal)

Abwehrspieler: Niklas Süle (FC Bayern München), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen), Nico Schulz (Borussia Dortmund), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Robin Koch (SC Freiburg), Robin Gosens (Atalanta Bergamo), Thilo Kehrer (Paris St. Germain), Antonio Rüdiger (FC Chelsea)

Mittelfeldspieler und Stürmer: Kai Havertz (Bayer Leverkusen), Ilkay Gündogan (Manchester City), Toni Kroos (Real Madrid), Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach), Leroy Sane (Bayern München), Suat Serdar (Schalke 04), Luca Waldschmidt (Benfica Lissabon), Timo Werner (FC Chelsea), Julian Brandt und Emre Can (beide Borussia Dortmund), Julian Draxler (Paris St. Germain)

Nationalmannschaft, Gosens, Bergamo, serie a, italien
Für die Nationalmannschaft nominiert: Robin Gosens von Atalanta Bergamo. Foto: imago images / ZUMA Press / ESPA Photo Agency

Top News 2: RB Leipzig Trainer Julian Nagelsmann fordert neuen Stürmer

RB Leipzig Atlético Madrid 2:1 Champions League
Trainer Julian Nagelsmann (RB Leipzig). Foto: Imago Images / Poolfoto

Julian Nagelsmann fordert neuen Stürmer ! Der RB Leipzig Trainer sucht Ersatz für Timo Werner, der den Verein gen England verlassen hat.

RB-Trainer Julian Nagelsmann will unbedingt Ersatz für den gerade zum FC Chelsea gewechselten deutschen Nationalspieler Timo Werner.

Er meinte zur Zeitschrift Sport Bild: „Ja, den brauchen wir schon. Es wäre extrem dämlich, wenn man es anders sieht. Wir haben ja bereits Hee-chan Hwang geholt, können Timo aber natürlich nicht eins zu eins ersetzen und müssen seine 47 Scorerpunkte auf mehrere Schultern verteilen.“

Timo Werner machte in der Saison 2019 / 2020 sensationelle 28 Tore für RB Leipzig. Dem nur ausgeliehenen und nun wieder abgewanderten Patrik Schick gelangen zehn Treffer, Marcel Sabitzer neun sowie Christopher Nkunku, Yussuf Poulsen und Emil Forsberg je fünf.

Julian Nagelsmann fordert neuen Stürmer – aber: Der Verein könne natürlich nicht unnötig viel Geld ausgeben, so der Chefcoach von RB Leipzig. „Es muss in einem wirtschaftlich vertretbaren Rahmen bleiben. Dafür habe ich Verständnis.“

Hee-chan Hwang verstärkt in jedem Fall den Angriff. Der 24 Jahre alte Nationalspieler Südkoreas wechselt vom Schwesterklub RB Salzburg nach Sachsen. In der Saison 2018 / 2019 spielte er beim Hamburger SV, war ausgeliehen vom Meister aus Österreich. Meistens war er allerdings verletzt, angeschlagen oder müde von den zahlreichen Flugreisen nach Asien.

Für die Nationalmannschaft Leistung zu bringen schien ihm damals wohl wichtiger zu sein als in der 2. Bundesliga beim HSV. In Salzburg drehte Hwang zuletzt wieder auf, zeigte was er kann, auch in der Champions League.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Sabitzer, Leipzig
Sabitzer vor Wechsel nach England. Leipzig will mindestens 40 Mio. Euro
Isak, Sociedad
Vom BVB-Flop zum Barca-Traum: Sturm-Juwel Isak auf Rekordjagd
Isak, Sociedad
Geht der BVB leer aus? ManCity mit Interesse an Alexander Isak
Borussia Dortmund Channel
Die Geschichte der Bundesliga nach Kalendertagen: Vom 09. Mai bis zum 01. Mai

Top News 3: Transfer perfekt! VfL Wolfsburg holt französischen U20-Nationalspieler

Bartosz Bialek, Zaglebie Lubin, transfer, VfL Wolfsburg
Bartosz Bialek kommt von Zaglebie Lubin zum VfL Wolfsburg. Foto: imago images / Newspix

Transfer perfekt! VfL Wolfsburg holt französischen U20-Nationalspieler Maxence Lacroix vom Zweitligisten FC Sochaux.

Der VfL Wolfsburg kauft weiter günstig ein! Jetzt ist der 20 Jahre alte Abwehrspieler Maxence Lacroix bis 2024 unter Vertrag. Der Fußball-Bundesligist aus Niedersachsen bindet damit neben Bartosz Bialek einen weiteres großes Talent langfristig an sich.

Der 1,90 Meter große Innenverteidiger wechselt vom Zweitligisten FC Sochaux-Montbeliard in Frankreich. Über die Ablösesumme wurde nichts bekannt. In Sochaux machte er in der letzten Saison 27 Pflichtspiele.

„Mit Maxence gehen wir unseren Weg konsequent weiter, talentierte, junge und hungrige Spieler nach Wolfsburg zu holen. Er bringt alles mit, was es braucht, um sich in der Bundesliga durchzusetzen“, kommentierte VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer den Transfer.

Stürmer Bartosz Bialek kommt von Zaglebie Lubin zum VfL Wolfsburg, bleibt ebenfalls bis 2024. Der 18-jährige polnische Junioren-Nationalstürmer soll etwa fünf Millionen Euro Ablöse kosten. Der Pole erzielte in der der letzten Saison in der Extraklasa Liga neun Treffer in 19 Partien.

Vor vier Wochen hatte VfL-Aufsichtsrats-Vorsitzender Frank Witter Millionen-schwere Transfers in diesem Sommer ausgeschlossen und einen Sparkurs verkündet. Denn die weltweite Krise ist bei VW und somit auch beim VfL Wolfsburg angekommen.

„Dazu müsste man (…) auf der Einnahmenseite die Champions League im Rücken haben – haben wir aber bekanntlich nicht. Oder einen Mutterkonzern, der vor Reichtum strotzt – haben wir in diesen Zeiten auch nicht“, sagte Witter im Interview der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung. Er ist gleichzeitig Finanzvorstand des Volkswagen-Konzerns.

Ligalivenet Premium-Dienste

Ligalivenet Live-Blog

Kuratierte Fußball-News und Events aus der ganzen Welt. Stündlich aktualisiert.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.