VfB Stuttgart schlägt HSV im Test 3:2 – Grüezi: Ex-Bayern-Star neuer Basel-Trainer!


VfB Stuttgart Hamburger SV 3:2 / Traumtor von der Mittellinie!

Strahlender Sonnenschein, 30 Grad Celsius und ein wunderschönes Bergpanorama im Hintergrund: Dass sich auch unter solchen Bedingungen intensive und kurzweilige Fußball-Freundschaftsspiele entwickeln können, zeigten Bundesliga-Aufsteiger VfB Stuttgart und der Hamburger SV am Mittwoch Nachmittag in Kufstein (Österreich), kurz hinter der deutschen Grenze.

Beim 3:2-Erfolg des VfB Stuttgart im Testspiel traf Nicolas Gonzalez doppelt gegen den HSV. Sein Traumtor aus 50 Metern – kurz hinter der Mittellinie – ist mit Sicherheit Kandidat für das Tor des Monats oder gar das Tor des Jahres.

Nachdem der Argentinier HSV-Neuzugang Klaus Gjasula den Ball abgenommen hatte, zirkelte Gonzalez diesen äußerst gefühlvoll über den zu weit vor seinem Tor stehenden Daniel Heuer Fernandes hinweg. Felicitaciones!

Nach dem 0:3 gegen Liverpool zeigte Stuttgart im zweiten Testkick des Trainingslagers eine deutlich bessere Leistung gegen den HSV. Mateo Klimowicz sorgte in der 9. Minute für die frühe Führung.

Kurz vor der Pause stand es schon 3:0, der HSV hatte lange Zeit kaum eine Torchance. Erst in der 43. Minute: Bakery Jattas passte in die Mitte und wer schob den Ball geschickt und lässig ins Tor? Natürlich Simon Terodde (32) – sein erster Treffer für den HSV!

Der neue Stürmer war bereits dreimal Zweitliga-Torschützenkönig und soll Hamburg zurück in die 1. Liga schießen. Nach der Halbzeitpause kam Manuel Wintzheimer und traf ebenfalls einmal. Auch die weiteren Mittelstürmer wurden eingewechselt: Lukas Hinterseer und Bobby Wood. Vier Mittelstürmer hat nicht einmal Bayern München im Kader, aber in Hamburg leistet man sich eben gern etwas.

Das Spiel fand unter den Augen von Ex-HSV-Coach Dieter Hecking und Felix Magath (trainierte einst beide Vereine) statt.

VfB-Chefcoach Pellegrino Matarazzo war zufrieden: „Wir hatten ordentliches Tempo im Pressing, gute Tempowechsel und haben auch Tore durch Konter erzielt.“

Der Trainer lobte insbesondere den abwanderungswilligen Stürmer Nicolas Gonzalez. „Das war ein starker Auftritt von ihm. Er hat nicht nur offensiv, sondern auch defensiv gut gearbeitet.“ Da steigt der Preis und Stuttgart kann sich vielleicht über eine sehr hübsche Ablösesumme freuen…

Nicolas Gonzalez, Stuttgart, Klaus Gjasula, Hamburg, hsv
Nicolas Gonzalez (VfB Stuttgart): Traumtor von der Mittellinie! Rechts: Klaus Gjasula (Hamburger SV). Foto: imago images / Nordphoto

Top News 2: Grüezi! Ex-Bundesliga-Star Ciriaco Sforza neuer Trainer beim FC Basel

Sforza, coach, Trainer, Basel
Ciriaco Sforza wird neuer Trainer beim FC Basel. Foto: imago images / Just Pictures.ch / Sergio Brunetti

In der Bundesliga wurde der unbequeme Schweizer einst durchaus mal als ‘Stinkstiefel’ tituliert, jetzt macht er Karriere auf anderer Ebene: Ciriaco Sforza ist neuer Coach des FC Basel – Grüezi!

Er sagte immer geradeheraus seine Meinung, eckte teilweise in der Mannschaft, im Verein und in den Medien an. Doch der Mittelfeldspieler hatte den Erfolg oft auf seiner Seite: 1998 holte er mit dem damaligen Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern völlig überraschend die Deutsche Meisterschaft. 2001 folgte der Double-Triumph mit dem FC Bayern München – Meister und Champions League Sieger!

Inzwischen ist Sforza 50 Jahre alt und klettert in seiner Heimat die Karrierestufen hinauf: Ex-Bundesliga-Star Ciriaco Sforza neuer Basel-Trainer ! Der 79-fache Schweizer Nationalspieler bekam einen Zweijahresvertrag. Sforza trainierte zuvor den FC Luzern und Grashoppers Zürich.

Der FC Basel beendete im August 2020 die Super League Saison auf dem dritten Rang, das schlechteste Ergebnis seit deren Einführung 2003.

Im Achtelfinale der UEFA Europa League Saison 2019 / 2020 setzte sich Basel gegen Eintracht Frankfurt durch. Schluss war erst im Viertelfinale gegen Donezk.

Sforza wird als Trainer Nachfolger von Marcel Koller, der in der Bundesliga schon den VfL Bochum und den 1.FC Köln trainierte. Danach war er sogar Coach der Nationalmannschaft von Österreich, bevor er 2018 in Basel anheuerte. Der Schweizer verlängerte seinen Vertrag in diesem Sommer nicht, so dass der Platz frei wurde für Ciriaco Sforza.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Sabitzer, Leipzig
Sabitzer vor Wechsel nach England. Leipzig will mindestens 40 Mio. Euro
Isak, Sociedad
Vom BVB-Flop zum Barca-Traum: Sturm-Juwel Isak auf Rekordjagd
Isak, Sociedad
Geht der BVB leer aus? ManCity mit Interesse an Alexander Isak
Borussia Dortmund Channel
Die Geschichte der Bundesliga nach Kalendertagen: Vom 09. Mai bis zum 01. Mai

Top News 3: UEFA bestätigt Fan-Rückkehr bei Supercup Bayern München - FC Sevilla

Alaba, Thiago, Bayern
Thiago (rechts) wechselt nach Liverpool. Copyright: imago images / Moritz Müller

Am 24. September 2020 steht in Budapest das europäische Supercup-Spiel an. Nun die Überraschung: UEFA bestätigt Fan-Rückkehr beim Spiel Bayern München FC Sevilla !

Zuschauer erlaubt zu Testzwecken: UEFA will Fans beim Supercup Knaller zwischen dem Champions League Sieger FC Bayern München und dem UEFA Europa League Sieger FC Sevilla zulassen.

Aller guten Dinge sind drei? Nein! Holt Triple-Gewinner Bayern München auf dem Weg zur Unsterblichkeit nun sogar den vierten Titel in dieser scheinbar endlos langen Saison? Es könnten sogar fünf werden! Der FC Bayern trifft im deutschen Supercup am 30. September 2020 (20.30 Uhr) zuhause in der Allianz Arena Gastgeber auf Vize-Meister Borussia Dortmund…

Zurück zum europäischen Supercup: Laut dem Exekutivkomitees der Europäische Fußball-Union (UEFA) ist ihr Plan bestätigt, nachdem am 24. September in Ungarns Hauptstadt das „Pilotprojekt“ mit Zuschauern im Station über die Bühne gehen soll.

Wieviele könnten es werden? Die Rede ist von „bis zu 30 Prozent der Zuschauerkapazität“ – das wären dann etwa 20.000 Fans. Machen sich dann also tatsächlich viele Anhänger des FC Bayern München auf den Weg? Budapest ist wunderschön – und ohnehin immer eine Reise wert…

Das Ferenc-Puskas-Stadion wurde erst im November 2019 eröffnet. Bei der EM-Endrunde 2021 sollen hier ebenfalls Spiele ausgetragen werden.

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin begründet sein Vorgehen so: „Obwohl es wichtig war, dass der Fußball auch in schwierigen Zeiten ohne Fans weitermachen kann, hat das Spiel einen Teil seines Charakters verloren. Wir hoffen, den Supercup als Pilotprojekt nutzen zu können, um die Rückkehr der Anhänger zu ermöglichen. Wir arbeiten eng mit dem ungarischen Verband und den Behörden zusammen. Wir werden die Gesundheit der Menschen nicht gefährden.“

Ligalivenet Premium-Dienste

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

Ligalivenet Live-Blog

Kuratierte Fußball-News und Events aus der ganzen Welt. Stündlich aktualisiert.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.