Premier League: So spielten Liverpool, Chelsea und Manchester – PSG 4:0, Draxler verletzt!


Premier League – So spielten Manchester City und FC Chelsea – Manchester United

In der Premier League fielen an diesem Wochenende bislang weniger Tore als in dieser Saison üblich. Im vermeintlichen Knallerspiel Manchester United gegen FC Chelsea gar keine! 0:0 im Old Trafford bei strömendem Regen, obwohl es viele Torchancen gab.

Die Ex-Bundesliga-Stars Kai Havertz, Timo Werner und Christian Pulisic drückten auf das goldene Tor, doch Chelsea war dabei ebenso erfolgslos wie etwa Edinson Cavani auf Seiten von Manchester United. Der Debütant kam gerade von PSG und hatte wenige Sekunden nach seiner Einwechslung die Chance zum 1:0.

Ex-Bundesliga-Star Ilkay Gündogan spielte an seinem 30. Geburtstag mit Manchester City 1:1 gegen West Ham United.

Geboren wurde Ilkay Gündogan am 24. Oktober 1990 in Gelsenkirchen. Seit 2016 kickt er bei Manchester City im zentralen Mittelfeld, wurde 2x Englischer Meister. Er kam vom BVB, wo er 2012 Meister und Pokalsieger wurde. Ilkay Gündogan absolvierte bislang 39 Länderspiele für Deutschland.

ManCity tat sich schwer, agierte zu einfallslos, um den „kleinen“ Klub aus London ausspielen zu können. Coach Pep Guardiola stand etwas ratlos an der Seitenlinie. West Ham wurde von Trainer David Moyes sehr defensiv eingestellt.

Manchester City hatte erst in der Schlussphase gute Chancen zum 2:1, doch Torwart Lukasz Fabianski rettete gegen Raheem Sterling und Riyad Mahrez. Der Vizemeister holte somit nur acht Punkte aus fünf Spielen – Pep Guardiolas schlechteste Startbilanz als Trainer!

Pech für Manchester City: Torjäger Sergio Aguero (32) ist wieder verletzt, nur eine Woche nach seiner Rückkehr und einer rund viermonatigen Pause. Nun hat er eine muskuläre Verletzung im Oberschenkel, wurde ausgewechselt. Auch Gabriel Jesus, der andere hochkarätige Mittelstürmer, ist aktuell verletzt.

Premier League, Ilkay Gündogan, Manchester City, West Ham
Premier League - Ilkay Gündogan spielte an seinem 30. Geburtstag mit Manchester City 1:1 gegen West Ham United. Foto: Imago Images / PA Images / Paul Childs

Top News 2: Premier League - Hart umkämpfter Sieg des FC Liverpool gegen Sheffield United

Premier League, Liverpool, Diogo Jota, Sheffield
Premier League - 2:1-Sieg des FC Liverpool (links Siegtorschütze Diogo Jota) gegen Sheffield United. Foto: Imago Images / Andrew Yates / Sportimage

Am 6. Spieltag der Premier League kam der Englische Meister FC Liverpool zu einem hart umkämpften 2:1-Sieg gegen Sheffield United. Es war der vierte Dreier der Reds. Platz 2 in der Tabelle, Stadtrivale FC Everton liegt weiter vorn!

Coach Jürgen Klopp setzte wieder auf Stammtorwart Alisson aus Brasilien, der nach seiner Verletzungspause wieder dabei sein konnte. Abwehrchef Virgil van Dijk dagegen fällt monatelang aus. Ligalive.net berichtete. Auch Ex-Bayern-Star Thiago musste verletzt passen.

Sander Berge brachte Sheffield nach 12 Minuten per Foulelfmeter in Führung. Der ehemalige Hoffenheimer Roberto Firmino sorgte in der 41. Minute für den Ausgleich.

Die wackeren Gäste spielten in der ersten Halbzeit richtig gut mit. Der FC Liverpool steigerte sich nach der Pause, erhöhte den Druck und setzte seine Klasse auf dem Feld wie erwartet um. Stürmer Mohamed Salah erzielte in der 62. Minute ein Abseitstor, kurz vor Schluss traf der Ägypter noch den Pfosten.

Siegtorschütze war Stürmer Diogo Jota. Der Neuzugang kam gerade für etwa 45 Millionen Euro von Wolverhampton Wanderers und köpfte in Anfield zum 2:1 ein (64.).

Der FC Liverpool kickt am Dienstag in der Champions League zuhause gegen den FC Midtjylland aus Dänemark. Am Samstag um 18.30 Uhr wird West Ham United am 7. Spieltag der Premier League zu Gast sein.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Kabak, Schalke
Kabak will weg! Mailand plant Schalke-Star zum Dumpingpreis freizukaufen
Szoboszlai, Salzburg
Szoboszlai als neuer Müller? FC Bayern macht Leipzig das Salzburg-Talent streitig
Müller, Klostermann, Leipzig, Bayern
KiXX Tipps: Ausblick auf den 10. Bundesliga-Spieltag im Video
Davies, Bayern
Kein Bayern-Abschied! Alphonso Davies will „solange wie möglich“ bleiben

Top News 3: Ligue 1 in Frankreich - Paris SG siegt 4:0 gegen Dijon, Julian Draxler verletzt raus!

Julian Draxler PSG
Julian Draxler von Paris St. Germain. Foto: Imago Images / PanoramiC

Ligue 1 in Frankreich – Paris SG siegt 4:0 (2:0) gegen Dijon, Julian Draxler musste verletzt raus!

Am späten Samstagabend waren Paris St. Germain und Fußball-Trainer Thomas Tuchel endlich wieder dort, wo sie sich nach eigenem Selbstverständnis sehen: als Tabellenführer der Ligue 1 in Frankreich!

Jetzt 18 Punkten aus 8 Spielen, der Fehlstart scheint überwunden zu sein. Allerdings liegt an der Spitze alles noch eng zusammen.

Der Abonnement-Meister aus der Hauptstadt hatte am 8. Spieltag wenig Mühe. Der überforderte Tabellenletzte FCO Dijon war eher ein Sparringspartner. Sechs Spiele, sechs Niederlagen, 0:25 Tore lautet ihre Bilanz nun gegen Paris St. Germain…

Dabei hatte der Titelverteidiger nicht einmal mit der vollen Kapelle gekickt. Das Überangebot an Stars erlaubt es Coach Thomas Tuchel zu rotieren. Ähnlich wie die Bundesliga Top-Vereine FC Bayern München, RB Leipzig und Borussia Dortmund hat PSG praktisch zwei Mannschaften im Kader, die einzeln wohl beide um die Spitzenposition mitspielen würden…

Der 20-jährige Neuzugang Moise Kean kam vom FC Everton. Der ausgeliehene italienische Nationalspieler knipste gleich zweimal: nach zwei und nach 22 Minuten…

Brasilien-Star Neymar half munter mit. Stürmer Kylian Mbappé (21), Weltmeister mit Frankreich 2018, wurde eingewechselt und erhöhte in der Endphase auf 3:0 und 4:0.

Der deutsche Nationalspieler Julian Draxler (27) war in der Startelf, spielte gut. Er verletzte sich dann bei einem Laufduell am Oberschenkel. Nach einer Stunde musste er ausgewechselt werden, Ander Herrera kam.

Ligalivenet Premium-Dienste

CLOSELOOKNET

Die Dossier-Seite. Mehr wissen. Zusammenhänge, Fakten, Gründe. Und was man tun kann!

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.