FC Liverpool gewinnt Testspiel gegen VfB Stuttgart 3:0 – BVB siegt und verliert!


Viele Testspiele im ganzen Land und in den Nachbarländern

Es war der große Tag der Fußball-Freundschaftsspiele! Die interessantesten Partien am Samstag: Englands Meister FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp gewinnt sein Testspiel gegen den VfB Stuttgart 3:0.

Der Fußball-Bundesligist aus Schwaben absolviert aktuell ein einwöchiges Trainingslager in Saalfelden (Salzburger Land, Österreich).

Hoffenheims ehemaliger Stürmer Roberto Firmino erzielte nach einer Viertelstunde Spielzeit die Führung. Naby Keita, zuvor beim Rote-Brause-Klub RB Leipzig, erhöhte kurz vor der Pause. Rhian Brewster besiegelte die erwartete Pleite der Stuttgarter.

Für Liverpool war es der erste Test vor der neuen Saison 2020 / 2021. Der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp gewinnt sein Testspiel gegen den VfB Stuttgart verdient.

Der Champions-League-Sieger 2019 spielte in der ersten Halbzeit sogar fast mit der besten Kapelle. Beide Mannschaften waren allerdings meistens eher auf Spielkontrolle und Sicherheit ausgelegt.

Im VfB-Tor stand wieder Gregor Kobel. Die Offensivspieler Erik Thommy (Arm) und Roberto Massimo (Sprunggelenk) wurden verletzungsbedingt ausgewechselt.

Im Testspiel am Samstagnachmittag bezwang Gladbach Paderborn mit 2:0. Frankfurt war bei PSV Eindhoven 2:1 erfolgreich. Der VfL Wolfsburg siegte 2:0 gegen Zweitligist Holstein Kiel. Nürnberg siegte überraschend 5:2 gegen die Liga-höhere TSG 1899 Hoffenheim.

Mainz verlor gegen Sandhausen 0:1. Beim FC Dornbirn siegte Freiburg klar mit 8:1. In Friedrichshafen am Bodensee schlug der 1. FC Köln im Bundesliga-internen Duell den 1. FC Union Berlin 2:1. Der Hamburger SV verlor gegen den dänischen Klub Randers 1:2.

Premier League, Liverpool, Firmino, Fußball-Freundschaftsspiele, Englands Meister, FC Liverpool Jürgen Klopp
Torschütze: Stürmer Roberto Firmino vom FC Liverpool. Copyright: imago images / PA Images / Peter Powell / NMC Pool

Top News 2: Borussia Dortmund / Zwei Freundschaftsspiele hintereinander!

Borussia Dortmund, bvb, Borussia Mönchengladbach, Jude Bellingham, Birmingham
Borussia Dortmunds Neuzugang Jude Bellingham kam für 25 Millionen Euro aus Birmingham. Foto: imago images / Inderlied / Kirchner-Media

Das gibt’s auch nicht alle Tage: Zwei Freundschaftsspiele von Borussia Dortmund hintereinander ! Nach einem 5:1-Sieg gegen Duisburg verliert der BVB am Samstagnachmittag 1:3 gegen Feyenoord Rotterdam.

Im ersten der zwei Freundschaftsspiele von Borussia Dortmund gab es überhaupt keine Mühe. Wie schon in der bisherigen Vorbereitung wurde wieder ein lockerer Sieg eingefahren. Nach den österreichischen Bundesligisten SCR Altach (6:0) und Austria Wien (11:2) fegte die Favre-Truppe nun Drittligist MSV Duisburg klar vom Platz.

5:1 hieß es nach zweimal 30 Minuten Spielzeit. Giovanni Reyna, Thorgan Hazard und Jadon Sancho liefen durch die Duisburger Abwehr wie das warme Messer durch die Butter.

Der Gegentreffer war ein Geschenk des Dortmunder Torwarts Marvin Hitz. Im ersten Test spielte Mats Hummels in der Vierer-Abwehrkette, Neuzugang Jude Bellingham im Mittelfeld.

Zwei Freundschaftsspiele von Borussia Dortmund hintereinander waren vielleicht doch etwas zuviel: Der personell erneuerte BVB verlor danach verdient 1:3 gegen Feyenoord Rotterdam. Es war die erste Pleite der Vorbereitungsphase.

Axel Witsel traf mit einer schönen Direktabnahme ins Tor. Erling Braut Haaland versemmelte am Ende einen Elfmeter.

Natürlich hatte Vizemeister-Trainer Lucien Favre einiges auszusetzen am zweiten Testspiel: „Zwei, drei Spieler waren abwesend“. Man fragt sich, wo sie denn dann gewesen sind, Monsieur?

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Messi, Barca
Gehalts-Irrsinn! Lionel Messi ruiniert den FC Barcelona
Sabitzer, Leipzig
Sabitzer vor Wechsel nach England. Leipzig will mindestens 40 Mio. Euro
Isak, Sociedad
Vom BVB-Flop zum Barca-Traum: Sturm-Juwel Isak auf Rekordjagd
Isak, Sociedad
Geht der BVB leer aus? ManCity mit Interesse an Alexander Isak

Top News 3: Ex-Manager Dieter Hoeneß über die Meisterschaftschancen von Hertha BSC

Schwolow, Freiburg, Dieter Hoeneß Hertha BSC
Alexander Schwolow. Copyright: imago images / Revierfoto

Wenn es um die Rolle von Hertha BSC in der Fußball-Bundesliga geht, wird gern Dieter Hoeneß gefragt. Der ehemalige Stürmer des FC Bayern und der deutschen Nationalelf war schließlich von 1997 bis 2009 Manager von Hertha BSC. Und natürlich freut sich der heutige Pensionär, wenn er zur aktuellen Lage in Berlin etwas sagen kann. Jetzt spricht Ex-Manager Dieter Hoeneß über die Meisterschaftschancen von Hertha BSC.

Die Elf sei derzeit noch von der Bundesliga-Spitze entfernt. „Um um die Meisterschaft zu spielen, ist es noch ein weiter Weg. Da waren wir damals näher dran“, kommentierte Dieter Hoeneß Hertha BSC ‘s Entwicklung gegenüber dem rbb.

2008 / 2009 war die Saison, als die alte Dame fast deutscher Meister wurde, am Ende „nur“ Vierter. Hoeneß verließ dann den Klub und es ging bergab. Zwei Abstiege in die 2. Liga folgten, Michael Preetz blieb trotzdem Manager und ist es heute immer noch.

In der nächsten Saison will Hertha wieder oben mitspielen, auch dank der üppigen Finanzspritzen von Investor Lars Windhorst. Dieser kaufte zwei Drittel der Anteile an der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA für 374 Millionen Euro.

Hoeneß findet: „Das ist natürlich auch ein Stück weit eine Gefahr, dass man irgendwann nichts mehr zu verkaufen hat. Da wird dann auch die Perspektive ein bisschen kleiner. Das muss dann schon mit dem funktionieren, was jetzt an Kapital vorhanden ist.“

Hoeneß glaubt an eine positive sportliche Entwicklung: „Ich traue Hertha schon zu, dass sie sich ins obere Drittel spielen können. Da muss aber vieles zusammenpassen.“ Schließlich sieht er Bayern München und Borussia Dortmund als die Platzhirsche der 1. Liga, auch RB Leipzig erledige „einen tollen Job“.

Dieter Hoeneß (67) ist der jüngere Bruder von Uli Hoeneß und der Vater von Sebastian Hoeneß, dem neuen Coach der TSG 1899 Hoffenheim.

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

Ligalivenet Live-Blog

Kuratierte Fußball-News und Events aus der ganzen Welt. Stündlich aktualisiert.