Reunion von Messi und Neymar? Ex-Berater glaubt an Barca-Wechsel


Einst waren Lionel Messi und Neymar das gefährlichste Offensiv-Duo in Europa. Nun könnte es zur Wiedervereinigung kommen …

Bevor Neymar in Richtung Paris Saint-Germain weiterzog, bildete er gemeinsam mit Lionel Messi beim FC Barcelona das angriffsstärkste Duo Europas.
Nun spricht der ehemalige Berater des Brasilianers, Andre Cury, von einer bevorstehenden Wiedervereinigung der beiden Superstars.

Zuletzt wurde hauptsächlich über einen bevorstehenden Wechsel von Messi berichtet, der den FC Barcelona nach 16 Jahren wolle. Eines der genannten Transferziele war PSG, wo der sechsfache Weltfußballer auf seinen ehemaligen Teamkollegen Neymar treffen sollte. Der Spieleragent rechnet stattdessen mit einer Zusammenkunft in Spanien.

„Neymar wird mit Messi spielen, aber nicht bei PSG, sondern in Barcelona“, behauptete Cury gegenüber El Litoral. Der 29-Jährige soll bereits vor zwei Jahren vor einer Rückkehr nach Barcelona gestanden haben, verriet sein ehemaliger Vertrauter.

„Vor zwei Jahren hat Neymar mich formell gebeten, nach Barcelona zurückkehren zu können. Wir versuchten es und waren sehr nahe dran, ihn von PSG loszueisen. Wegen einiger Details hat es dann aber doch nicht funktioniert“, begründete Cury den gescheiterten Wechsel.

 

Cury: „Neymar stehen die Türen in Barcelona offen“

Bei den Katalanen sollen dem Torjäger trotzdem alle Türen offenstehen. „Die Fans wissen, dass er einen Fehler gemacht hat und auch er selbst hat das etwas später erkannt”, kommentierte Cury den Barca-Abschied Neymars im Sommer 2017.

Mit PSG gewann Neymar in jeder Saison den Meistertitel, ging aber in der Champions League bisher leer aus. Da der Vertrag des brasilianischen Nationalspielers erst 2022 ausläuft, könnte der Ligue 1-Klub nach Saisonende noch eine nette Ablösesumme einstreichen. Der Marktwert des Linksaußen liegt aktuell bei 128 Millionen Euro. (Stand: Transfermarkt.de, 22. März 2021)

Cury setzt bei der möglichen Rückholaktion besonders auf Barcas neuen Präsidenten Joan Laporta. Dieser sei „der Einzige, der die beiden wieder zusammenbringen kann. Messi wird Barca nicht verlassen, er hat entschieden, dass seine Geschichte in Barcelona weitergehen soll“, behauptete der redselige Agent bei El Litoral.

Einem Transfer könnte allerdings Barcelonas riesiger Schuldenberg im Wege stehen, der keine großen finanziellen Sprünge erlaubt.

Neymar - Spielerprofil und Leistungsdaten

Neymar, Messi, Barcelona
Bald wiedervereint? Beim FC Barcelona standen Neymar (l.) und Lionel Messi bereits gemeinsam auf dem Platz. Copyright: imago images / Action Plus

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Sabitzer, Leipzig
Sabitzer vor Wechsel nach England. Leipzig will mindestens 40 Mio. Euro
Isak, Sociedad
Vom BVB-Flop zum Barca-Traum: Sturm-Juwel Isak auf Rekordjagd
Isak, Sociedad
Geht der BVB leer aus? ManCity mit Interesse an Alexander Isak
Thiago, Müller, Bayern
Schock für Fans: Ur-Bayer Thomas Müller „wie Thiago“ nach England?
Sancho, BVB
Jadon Sancho fehlt dem BVB verletzungsbedingt doch länger, als zunächst angenommen. Copyright: IMAGO / Sven Simon

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.