Messi zu PSG? Sportdirektor Leonardo reagiert auf Transfer-Gerüchte


Bereits im letzten Sommer wurde das Unglaubliche beinahe Realität: 
Lionel Messi gab bekannt den FC Barcelona verlassen zu wollen.

Am Ende blieb er dann doch, weil dem Superstar ein Abgang durch die Katalanen verwehrt wurde. Verbessert wurde das Verhältnis dadurch aber nicht, sodass die Zeichen nach wie vor auf Abschied stehen.
Nachdem bereits zahlreiche Top-Klubs als potenzielle Abnehmer gehandelt wurden, bringt sich mit Manchester City nun ein neuer Messi-Interessent in Stellung.

Bisher dachte aber vor allem der französische Serienmeister Paris Saint-Germain über eine Verpflichtung des Weltfußballers nach. Der Verein um den deutschen Cheftrainer Thomas Tuchel soll sogar schon an einem Model arbeiten, um den Argentinier von einer Unterschrift zu überzeugen. Das berichtet der US-Sender ESPN.

PSG-Sportchef Leonardo haben schon im letzten Transferfenster daran gearbeitet den 33-Jährigen an die Seine zu lotsen, ging aber bekanntermaßen leer aus.
Das soll den französischen Spitzenklub aber nicht davon abhalten, es nun noch einmal zu versuchen.

Superstar Neymar hatte zudem kürzlich den Wunsch geäußert, wieder gemeinsam mit seinem ehemaligen Teamkollegen auf dem Platz stehen zu wollen.
Willkommen wäre Messi in Paris somit allemal.

Laut seines Vertrags darf der Ausnahmespieler ab dem 1. Januar offiziell mit anderen Klubs über einen Wechsel verhandeln. Dass La Pulga daher einen Anruf aus Paris bekommen wird, ist alles andere als abwegig.
Der Pariser Klubchef Nasser Al-Khelaifi teilte in dieser Woche, auf die Zukunft Messis angesprochen, vielsagend mit: “Darüber kann ich im Moment nicht reden.”

Leonardo: „Messi ist ein Barcelona-Spieler“

 

Die Prioritäten liegen für PSG dennoch auf den Personalien Neymar und Kylian Mbappé. Mit den beiden Superstars möchte der Champions-League-Finalist der letzten Saison gerne vorzeitig verlängern.
Erst danach soll sich einer Verpflichtung Messis intensiver gewidmet werden.

Aus diesem Grund schob Sportdirektor Leonardo allen Spekulationen, zumindest vorerst, den Riegel vor: „Wir müssen den Respekt für andere bewahren. Er ist ein Barcelona-Spieler. Wenn jemand über unsere Spieler spricht, sind wir nicht glücklich darüber.“ Und ergänzte deutlich: „Wir lassen also die Spieler anderer Vereine in Ruhe. Jetzt ist nicht die Zeit, über das Transferfenster nachzudenken.“

Lionel Messi - Spielerprofil und Leistungsdaten

Messi, Barcelona
Superstar Lionel Messi steht angeblich vor einem Wechsel ins Ausland. Copyright: imago images / Insidefoto

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Messi, Barca
Gehalts-Irrsinn! Lionel Messi ruiniert den FC Barcelona
Sabitzer, Leipzig
Sabitzer vor Wechsel nach England. Leipzig will mindestens 40 Mio. Euro
Isak, Sociedad
Vom BVB-Flop zum Barca-Traum: Sturm-Juwel Isak auf Rekordjagd
Isak, Sociedad
Geht der BVB leer aus? ManCity mit Interesse an Alexander Isak

Neymar, Messi, Barcelona
Bald wiedervereint? Beim FC Barcelona standen Neymar (l.) und Lionel Messi bereits gemeinsam auf dem Platz. Copyright: imago images / Action Plus

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.