Reds vs. Gunners! Liverpool empfängt Arsenal zum Premier-League-Kracher


Ohne Zweifel findet am heutigen Abend das Top-Spiel des dritten Spieltags der englischen Premier League statt.
An der Anfield Road stehen sich der FC Liverpool und der FC Arsenal gegenüber.

Den Titel „Spitzenspiel“ verdient die Neuauflage des Community Shield-Endspiels von Ende August aber nicht nur wegen der namhaften Mannschaften, sondern auch weil sowohl die Gunners als auch die Reds mit zwei Siegen in die neue Saison starten konnte.

Die Elf von Jürgen Klopp gewann an den ersten beiden Spieltagen gegen Leeds und Chelsea, während Arsenal die Matches in Fulham sowie zuhause gegen West Ham United siegreich gestaltete.

Zusätzliche Brisanz erhält die mit Spannung erwartete Partie auch dadurch, dass sich die Wege der beiden Teams schon am Donnerstag erneut kreuzen, dann im Achtelfinale des englischen League Cups. Der Fokus liegt aber natürlich auf der Premier League, wo der LFC den AFC in jüngsten vier Partien an der Anfield Road jeweils bezwingen konnte.

Die Vorteile liegen somit aufseiten der Hausherren, die zudem seit 60 Premier-League-Heimspielen ungeschlagen sind.

Voraussichtliche Aufstellungen der Mannschaften:

FC Liverpool:

Alisson; Alexander-Arnold, Gomez, Van Dijk, Robertson; Thiago, Fabinho, Wijnaldum; Salah, Firmino, Mane

FC Arsenal:

Leno; Holding, Gabriel, Tierney; Bellerin, Ceballos, Xhaka, Saka; Willian, Lacazette, Aubameyang

Anpfiff des Spitzenspiels in Liverpool ist um 21.00 Uhr.

Aubameyang, Arsenal, Liverpool
Im Community Shield Final besiegte Aubameyang (m.) mit Arsenal den FC Liverpool. In der Premier League sind die Rollen anders verteilt... Copyright: imago images / Action Plus

Top News 2: Absteiger Paderborn vs. Fast-Aufsteiger Hamburg

Terodde, HSV
Will auch heute wieder bejubelt werden: Simon Terodde im Kreise der Mannschaft nach seinem Doppelpack gegen Düsseldorf. Copyright: imago images / MIS

Auch wenn Montagsspiele generell als eher unbeliebt gelten, kann der Hamburger SV heute Abend mit breiter Brust in die Partie gegen den SC Paderborn gehen.

Es ist, nach dem 2:1 Auftaktsieg am ersten Spieltag gegen Fortuna Düsseldorf bereits das zweite Duell gegen einen Bundesligaabsteiger und die Rothosen wollen sich nun an der Tabellenspitze festsetzten.

Coach Daniel Thioune kann aber schon zu Beginn der Saison nicht auf alle Spieler zurückgreifen: Außenverteidiger Talent Josha Vagnoman zog sich während des Trainings in dieser Woche eine Bänderverletzung zu, und auch Toni Leistner, der nach seinem Ausrutscher in Dresden eine Sperre absitzt, fehlt den Hanseaten. Außerdem sind Rick van Drongelen und Ewerton verletzt.

Gastgeber Paderborn startete weniger erfolgreich in die neue Spielzeit und verlor die erste Partie bei Holstein Kiel mit 0:1. Der Absteiger ist nun auf Wiedergutmachung aus, gilt im Duell mit dem HSV aber nicht als Favorit.

Voraussichtliche Aufstellung der Mannschaften

Hamburger SV:

Heuer Fernandes – Leibold, Heyer, Ambrosius, Gyamerah – Onana, Gjasula – Kittel, Dudziak, Wintzheimer – Terodde – Trainer: Thioune

SC Paderborn:

Zingerle – Okoroji, Correia, Schonlau, Ananou – Thalhammer, Vasiliadis, Antwi-Adjei, Pröger – Srbeny, Michel – Trainer: Baumgart

Anstoß der Partie in der Paderborner Benteler Arena ist um 20.30 Uhr.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Valverde, Real
Wunsch-Wechsel Valdverde: FC Bayern droht Absage von Real
Bellingham, BVB
Geheime Verkaufsliste: BVB bereitet sich auf Worst-Case-Szenario vor
Isak, Sociedad
Vom BVB-Flop zum Barca-Traum: Sturm-Juwel Isak auf Rekordjagd
Goretzka, Bayern
Wilde Gerüchte beim FC Bayern: Goretzka für Juve-Star Bentancur?

Top News 3: DFB ermittelt wegen Kabaks Spuck-Attacke

Wagner, Schalke
Copyright: imago images / RHR-Foto

Die respektlose Spuck-Attacke von Abwehrspieler Ozan Kabak hat nun ein Nachspiel!

Der Kontrollausschuss des DFB hat am Montag ein Ermittlungsverfahren gegen den 20-Jährigen vom FC Schalke 04 eingeleitet.
Dazu forderte das Gremium den türkischen Nationalspieler zu einer zeitnahen Stellungnahme auf.

Im Heimspiel-Debakel gegen Werder Bremen soll Kabak am Samstagabend in Richtung seines Gegenspielers Ludwig Augustinsson gespuckt haben.
Der Schalker, der sich noch am Abend via Twitter entschuldigte und beteuerte „so etwas noch nie gemacht“ zu haben, steht im Verdacht, sich “eines krass sportwidrigen Verhaltens in der Form einer Tätlichkeit gegen den Gegner” schuldig gemacht zu haben.

Die Szene sorgte nach dem Spiel für große Aufregung:
“Ich weiß, dass die Situation auf Schalke unruhig ist. Aber das ist ein Unding und eine klare Rote Karte”, urteilte Werder-Trainer Florian Kohfeldt knallhart bei Sky. Der einen Tag später entlassene Schalke-Trainer David Wagner sagte: “Ich kenne Ozan und bin überzeugt, dass es keine Absicht war.”

Ligalivenet Premium-Dienste

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

Ligalivenet Live-Blog

Kuratierte Fußball-News und Events aus der ganzen Welt. Stündlich aktualisiert.