Kontaktieren Sie uns
Neuer, Ulreich, Fürchtl, Bayern

Aktuell

Manuel Neuer: Spielerprofil

Manuel Neuer gehört zu den wenigen Fußballern, die wirklich seit langer Zeit einem einzigen Verein angehören und regelmäßige Rekorde schreiben. So ist er nicht nur einer der weltweit besten Torhüter, sondern auch einer der besten aller Zeiten. Verdient wurde er bereits fünfmal als IFFHS-Welttorhüter des Jahres ausgezeichnet, einmal FIFA-Welttorhüter des Jahres und zweimal Fußballer des Jahres in Deutschland.

Treuer Spieler beim FC Schalke 04

Bereits seit 1991 war Manuel Neuer im Vereinsfußball. Damals trat er dem FC Schalke 04 bei und durchlief dort alle Jugendmannschaften. In der Saison 2005/06 schloss er dann seinen ersten Profivertrag ab und begann, für die Bundesliga zu spielen.

In der Saison 2010/11 wurde Manuel Neuer zum Kapitän seiner Mannschaft ernannt, und erreichte außerdem das Halbfinale der Champions League 2011. Und auch den DFB-Pokal gewann der Torhüter mit seiner Mannschaft. Sein Vertrag sollte bis zum Ende der 2011/12-Saison laufen, im April 2011 wurde jedoch bekanntgegeben, dass Neuer diesen nicht verlängern würde.

Wechsel zum FC Bayern München – Kritik der Fans

Im Juni 2011 wechselte Manuel Neuer dann bereits in seinen neuen Verein – den FC Bayern München. Sein erster Vertrag ging ursprünglich nur bis 2016 – und letztendlich steht er bis heute für die Bayern im Tor! Kaum zu glauben, der heutige Favorit wurde damals von zahlreichen Bayern-Fans verbal attackiert, diese sprachen sich gegen Neuer aus und wollten den bisherigen Torwart Thomas Kraft zurück im Tor.

Neue Rekorde gleich zu Beginn

Kaum war Neuer jedoch im Einsatz, stellte er direkt neue Rekorde auf und überzeugte die FCB-Fans von sich – 1147 Minuten ohne Gegentor, ein neuer Vereinsrekord. Auch in der Bundesliga blieb er 770 Minuten ohne Gegentor und kam damit in die Top 3 der Bestenliste. Direkt in seiner ersten Saison wurde sein Verein Zweiter sowohl in der Bundesliga, der Champions League beim DFB-Pokal.

Manuel Neuers Vertrag mit dem FC Bayern München wurde seitdem immer wieder verlängert und der Torwart entwickelte sich zu einem der wertvollsten Spieler. 2020 unterschrieb Neuer zuletzt eine Verlängerung seines Vertrags bis Juni 2023.

Neuer bricht weiterhin alle Rekorde

In der aktuellen Saison 2021/22 stellte Neuer dann wieder einen neuen Rekord auf: Am 28. August 2021 hatte er nämlich sein 205. Bundesligaspiel ohne Gegentor – damit ist er nun der alleinige Rekordhalter und an Oliver Kahn vorbeigezogen. Im Februar 2022 nahm er Oliver Kahn dann auch den Platz als Rekordhalter der meisten Bundesligasiege von 310 Siegen.

Seine Zeit in der deutschen Nationalmannschaft

Mit der U19-Mannschaft nahm Manuel Neuer bereits an einer Europameisterschaft seiner Altersklasse teil, damals im Jahr 2005. Danach wurde er zu Gelsenkirchens Sportler des Jahres gewählt.

Mit der U21-Nationalmannschaft wurde Neuer dann 2009 in Schweden sogar zum Europameister. Kurz davor wurde er von Jogi Löw sogar für eine Reise der A-Nationalmannschaft des DFB nominiert, und kam 2009 zum ersten Mal zum Einsatz. In der Weltmeisterschaft 2010 verletzte sich der eigentliche Torwart René Adler, und Neuer sprang für ihn in insgesamt sechs Spielen ein, bis die Mannschaft im Halbfinale ausschied.

Mittlerweile hat Neuer auch den Rekord für die meisten Länderspiele als Torhüter geknackt und ist aus der deutschen Nationalmannschaft natürlich nicht mehr wegzudenken.


Mehr in Aktuell