Connect with us

Aktuell

Nach Schock-Moment: Schalkes Uth gibt Entwarnung nach Kopfverletzung

Es war ein Schock für alle Beteiligten, als Schalkes Mark Uth nach dem Kopfballduell gegen Felix Uduokhai bewusstlos zu Boden ging.

Uth, Uduokhai, Schalke

Es war der Schockmoment des 11. Spieltags in der Bundesliga:
Mark Uth vom FC Schalke 04 kollidierte nur wenige Minuten nach dem Anpfiff gegen den FC Augsburg mit Verteidiger Felix Uduokhai.

Im Kopfballduell prallte Uduokhai im Mittelfeld mit dem Schädel gegen Uths Schläfe, der bewusstlos zu Boden fiel und dort benommen liegen blieb.
Der Angreifer musste im Anschluss minutenlang auf dem Rasen behandelt werden.
Sein Hals wurde stabilisiert, zudem bekam er eine Infusion, die zeitweise von Teamkollege Omar Mascarell gehalten wurde.
Der FCA-Verteidiger reagierte, wie beide Mannschaften, entsetzt auf die Schwere des Unfalls und war völlig verzweifelt den Tränen nahe.
Uth wurde schließlich mit einer Trage vom Platz gebracht und in Begleitung des Mannschaftsarztes ins Krankenhaus gebracht worden.

 

Uth gibt selbst Entwarnung

 

Nur wenige Stunden nach seinem schlimmen Zusammenprall meldete sich der Schalker Torjäger in den sozialen Medien zurück und gab Entwarnung.

“Guten Abend zusammen. Mir geht's ganz gut … Werde voraussichtlich morgen schon wieder aus dem Krankenhaus entlassen”, teilte der 29-Jährige bei Instagram neben einem Foto von sich im Krankenbett mit. “Vielen Dank für eure zahlreichen Genesungswünsche.”

“Es war dramatisch, wir wussten nicht, was ist”, hatte Sascha Riether, Koordinator der Schalker Lizenzspielerabteilung, nach dem Spiel gegenüber Sky gesagt.

Mittlerweile gab der Verein bekannt, dass es sich um eine Gehirnerschütterung handelt.

Uduokhai reagierte erleichtert, als er später hörte, dass Uth den Unfall ohne schwere Schäden überstand. “Ich bin wahnsinnig froh und erleichtert, dass er stabil ist und dass es ihm so weit wieder gut geht”, sagte der im letzten Monat erstmals in die deutsche Nationalmannschaft berufene Innenverteidiger.

Wann Uth seinen abstiegsgefährdeten Verein wieder unterstützen kann, ist offen.
Nach dem 2:2 gegen Augsburg, ist Schalke mittlerweile seit 27 Spielen sieglos und liegt auf dem letzten Tabellenplatz.


More in Aktuell