Connect with us

Aktuell

Adios Arsenal – Mesut Özil einig mit Fenerbahce Istanbul

Mesut Özils Abschied vom FC Arsenal ist offenbar beschlossene Sache. Der Mittelfeldspieler soll sich mit Fenerbahce Istanbul geeinigt haben.

Özil, Arsenal

Der beim FC Arsenal aussortierte Mesut Özil hat offenbar einen neuen Arbeitgeber gefunden.

Der Weltmeister von 2014 steht, nach Informationen von A Spor, vor einen Wechsel in die Türkei. Özil hat sich mit dem SüperLig-Klub Fenerbahce Istanbul auf einen Dreieinhalb-Jahresvertrag geeinigt. Demnach müssen jetzt nur noch die Details des Kontrakts geklärt werden.

Özil heizte selbst die Spekulationen über einen Transfer an, indem er ein altes Foto von sich in Istanbul auf Instagram teilte.

Der Berater des Mittelfeldspielers hatte zuletzt noch einen Abschied aufgeschoben. Erkut Sögüt betonte, dass der einstige Nationalspieler seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bei den Gunners bis zum Ende erfüllen wolle.

 

Özil baut schon ein Haus in Istanbul

Nun soll der Wechsel, dem türkischen Bericht zufolge, doch schon im Winter durchgeführt werden. Teil der Übereinkunft sei es aber, dass Arsenal das Gehalt seines bestbezahlten Spielers bis Ende der Saison weiterhin übernehmen soll. Im Anschluss winke Özil ein Handgeld von zweieinhalb Millionen Euro sowie ein Netto-Jahresgehalt von fünf Millionen Euro.

Der gebürtige Gelsenkirchener, der gerade in der Nähe von Istanbul ein Haus bauen soll, ist bei Arsenal seit Monaten nicht mehr spielberechtigt.

Zuletzt gab es Gerüchte über ein Engagement bei DC United in der amerikanischen MLS, die nun aber vom Tisch sein dürften.


More in Aktuell