Auf zum Erzfeind: Die 21 größten „Verräter-Transfers“ der Bundesliga-Geschichte...

Gone too soon – Diese 10 Fußballstars verstarben während ihrer Karriere...

Die 30 grössten Fußball-Feindschaften der neueren Fußball-Geschichte...

Oh Gott, so schlau sind die Spieler von Bayern München

Author: escronanlt

DER GANZE POST IN EINZELNEN KURZVIDEOS ODER ALS DOSSIER

Profi-Fußballer sind maximal durchschnittlich schlau

Profi-Fußballer sind maximal durchschnittlich schlau. Eher etwas weniger belesen und weniger gut ausgebildet als der Rest der Bevölkerung oder als Basketballer und Feldhockeyspieler. Von Schachspielern, Golfprofis, Reitern oder Anhängern des Polosports ganz zu schweigen.

Dieses war Mehrheitsmeinung und Common Sense bis weit in die 90er Jahre des letzten Jahrhunderts hinein.

Der Bayern-Kader vor Beginn einer der vergangenen Spielzeiten. Foto: Getty Images
Der Bayern-Kader vor Beginn einer der vergangenen Spielzeiten. Foto: Getty Images

Und sie hören alle Helene Fischer

Dazu „stehen“ fast alle Fußballprofis auf Helene Fischer oder hören mit Vorliebe Musiker, die mit 3 unterschiedlichen Tönen pro Song und einer Rhythmusmaschine auskommen. Dieter B. als Vorbild…

Was den Musikgeschmack anbetrifft, sind wir uns nicht so sicher. Helene Fischer ist halt sehr beliebt bei den Spielern von „Höögschte Gonzentration“ Jogi. Und 3-Ton Musik a la Dieter Bohlen? Da gibt es wohl immer noch einige Fans unter den kickenden Stars. Shame on them.

Aber was die Schulbildung anbetrifft, haben wir uns das genau angeschaut. Und dafür natürlich den deutschen Vorzeigeverein herausgepickt – den FC Bayern München.

Abitur oder Studium

Paul Breitner galt schon zu seiner aktiven Zeit als Freigeist. Foto: Getty Images
Paul Breitner galt schon zu seiner aktiven Zeit als Freigeist. Foto: Getty Images
Welcher Bayern-Spieler hat Abitur oder sogar ein Studium abgeschlossen? Wer hat Mittlere Reife und wer einen Hauptschulabschluss? Und gibt es Spieler ohne einen Schulabschluss?

Sind diejenigen, die Abitur haben, die Strategen im Spiel oder eher die aggressive Leader? Und wie sieht es mit den ausländischen Spielern aus? Haben die einen im Schnitt höheren Schulabschluss als die deutschen Spieler oder die Ur-Bayern?

Einige bayerische Politiker behaupten ja gerne, dass ein Hauptschulabschluss im eigenen Bundesland deutlich schwerer und damit werthaltiger sei als zum Beispiel das Abitur in Bremen, wo man mit Ethik und Kunst als Hauptfächer zum Abschluss käme.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Ist der FC Bayern eine Intellektuellentruppe?

Die Bayern-Bosse mit Trainer Jupp Heynckes (Mitte). Foto: Getty Images
Die Bayern-Bosse mit Trainer Jupp Heynckes (Mitte). Foto: Getty Images

Ist der aktuelle FC Bayern gar eine Intellektuellentruppe, die sich in der Kabine über Jürgen Habermas und den Strukturwandel der Öffentlichkeit austauscht oder fehlerfrei Rilke zitieren kann?

Es gab ja schon Mal eine erfolgreiche Bayern-Mannschaft, die das Intellektuellen- und Schlaumeier-Image weg hatte. Das legendäre Team der 70er Jahre. Protagonisten wie Uli Hoeneß, Paul „Mao“ Breitner und Rainer Zobel haben allesamt Abitur.

Und sie gehörten nicht in die Kategorie der Fußballer aus dem einfachen Volke, die keine höhere Schule besucht hatten, dafür aber gerne jedes Wochenende nach Spielschluss ein Pilseken und einen Kurzen vor der Zeche schluckten.

Wie sieht es heute aus? Ligalive hat die Bayern-Stars der Jetzt-Zeit unter die Lupe genommen. Wer hat es auf der Schulbank zu etwas gebracht und wer ist nur gerade eben so durchgekommen? Wer kann einen Dreisatz, wer eventuell Alt-Griechisch und wer könnte mit Carlo Ancelotti oder Pep Guardiola fließend Englisch, Spanisch oder Italienisch parlieren?

Die Antworten gibt es auf den folgenden Seiten. Und manch einer wird überrascht sein, denn nicht immer sind wortgewandte Kicker Abiturienten und die aggressiven Kämpfer Hauptschulabsolventen. Mehr dazu erfahrt Ihr unter anderem auf den Slides 4, 12, 14 und 24.

Und die Trainer?

Jürgen Klinsmann (links) war kurz Bayern-Trainer und bildete bei der Nationalmannschaft ein Erfolgsduo mit Jogi Löw. Foto: Getty Images
Jürgen Klinsmann (links) war kurz Bayern-Trainer und bildete bei der Nationalmannschaft ein Erfolgsduo mit Jogi Löw. Foto: Getty Images

Und nach den Spielern schauen wir uns auch die Ausbildung und Schulabschlüsse der letzten Trainer an.

Carlo Ancelotti, der ja in der spanischen Presse mal als älterer Herr mit der Attitüde eines Frauenarztes verspottet wurde, Pep Guardiola, das wuselige Trainer-Genie, Jupp Heynckes, der Gentleman-Trainer, der früher ob seines häufig roten Kopfes schon mal Osram genannt wurde, Felix Magath, der Spieler-Händler, Jürgen Klinsmann, der Buddha-Aufsteller und Ottmar Hitzfeld, der unterkühlte Stratege mit der Aura eines Naturwissenschaftlers.

Lässt sich hier schon an den Schulabschlüssen etwas ablesen, was sich dann später im Trainerleben und den taktischen Vorlieben manifestierte?

Überraschungen sind garantiert. Wir fangen mit den Torhütern des FC Bayern an. Danach geht es über die Abwehr zum Mittelfeld und zu den Stürmern.

Die Torhüter: Manuel, Sven und Tom – wer ist der mit der höchsten Schulbildung?

Manuel Neuer hat Fachabitur. Foto: Getty Images
Manuel Neuer hat Fachabitur. Foto: Getty Images

Tor – Manuel Neuer

Manuel Neuer hat das Fachabitur geschafft. Als Torwart spielte der Ex-Schalker lange Zeit in einer anderen Liga.

Seit dem Triple-Jahr der Bayern galt der Ex-Schalker als weltbester Keeper und von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen bestätigte er diesen Status immer wieder aufs Neue.

Sportlich können ihm seine Stellvertreter bei Bayern absolut nicht das Wasser reichen, obwohl Sven Ullreich so gut spielte in der Saison 2017/18, wie ihm das niemand zugetraut hätte.

Was die Schulbildung anbetrifft, liegt Neuer unter den Torhütern aber nicht vorne. Denn da gibt es noch einen „Intellektuellen“ zwischen den Pfosten.

Player Profile

 

Manuel Neuer: Fachabitur

Tor – Sven Ullreich

Sven Ulreich hat die Schule mit der Mittleren Reife abgeschlossen. Foto: Getty Images
Sven Ulreich hat die Schule mit der Mittleren Reife abgeschlossen. Foto: Getty Images

Sven Ullreich ist bei den Münchnern die Nummer zwei auf der Torwartposition. Auch beim Schulabschluss kann er mit Mittlerer Reife Manuel Neuer nicht ganz das Wasser reichen.

Ulreich spielte eine herausragende Saison, wenn da bloß der eine große Fauxpas im Halbfinale der UCL gegen Real Madrid gewesen wäre.

 

Player Profile

 

Sven Ulreich: Mittlere Reife, mittlere Leistung. Aber nicht im Tor 

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Tor – Tom Starke

Tom Starke hat Abitur. Foto: Getty Images
Tom Starke hat Abitur. Foto: Getty Images
Kaum Haare auf dem Kopf. Das muss ein Intellektueller sein. Die Nickelbrille fehlt Tom Starke noch, aber den höchsten Schulabschluss unter den FCB-Keepern hat er schon mal.

Der frühere Hoffenheimer hat die allgemeine Hochschulreife – sprich das (Voll)-Abitur und nicht nur das Fachabitur.

 

Player Profile

 

Als Torwart Nummer 3 hat er aber kaum Chancen auf Einsätze. Da geht es anderen Abiturienten im Bayern-Kader besser. Vor allem eine Gruppe kann mit überdurchschnittlicher Schulbildung punkten.

Tom Starke – Abitur 

>