Connect with us
6:6 – Die Leinwand im Gelsenkirchener Parkstadion zeigt es an: Olaf Thon und der FC Schalke 04 haben im Pokal-Halbfinale gegen den FC Bayern München ein Jahrhundertspiel geliefert.

Good to know channel

Olaf Thon (Von Schalke zu Bayern) – Die Bayern schnappen sich das Jahrhundertalent

Olaf Thon (Von Schalke zu Bayern) – Die Bayern schnappen sich das Jahrhundertalent. Verräter-Transfers: Ganz nach oben schafft “der Professor” es nicht.

Eine solche Sternstunde hat der deutsche Fußball nicht oft erlebt. Insbesondere in den grauen 1980er-Jahren nicht.

Am 2. Mai 1984 macht ein Junge Schlagzeilen, der es auf Schalke zu ähnlich hohen Popularitätswerten bringen wird wie Klub-Legende Ernst Kuzorra. Sein Name: Olaf Thon. Am 1. Mai 1984 ist er 18 Jahre alt geworden. Nun spielt er gegen den großen FC Bayern. Im DFB-Pokal-Halbfinale.

Beim unvergesslichen 6:6 nach Verlängerung gelingen dem Youngster 3 Tore – Schalke, gerade erst wieder im Begriff in die Bundesliga zurückzukehren, erzwingt ein Wiederholungsspiel in München. Doch schon jetzt tragen ihn die völlig euphorisierten Schalke-Fans auf den Schultern aus dem brodelnden Parkstadion.

Schon im Dezember 1984 gibt der Junge aus Gelsenkirchen auf Malta sein Länderspiel-Debüt für Deutschland. 4 Jahre lang werden sie ihm auf Schalke noch zujubeln und 56 Bundesliga-Tore in 167 Einsätzen mit ihm feiern. Dann steigt Schalke 1988 wieder aus der Bundesliga ab und ist völlig klamm. Die „Königsblauen“ verkaufen ihr Mittelfeld-Juwel Olaf Thon aus Geldnot.

 

Thon: „Eigentlich wollte ich ins Ausland…“

Die Bayern schlagen zu – und zahlen den knappen „Knappen“ umgerechnet 1,7 Millionen Euro Ablöse. Das ist für damalige Verhältnisse viel Geld. „Wir waren abgestiegen. Der Verein benötigte dringend Geld und musste mich deshalb verkaufen“, erzählt Olaf Thon im Januar 2020 der Zeitung Augsburger Allgemeine, „eigentlich wollte ich ins Ausland gehen. Aber damals gab es ja die Ausländerbeschränkung. Uli Hoeneß und Jupp Heynckes haben mich dann davon überzeugen können, dass der FC Bayern München der richtige Verein für mich ist.“ Auf jeden Fall können sie sicher sein, sich eines der größten deutschen Fußball-Talente rechtzeitig geangelt zu haben, bevor die Konkurrenz auf den Trichter kommt.

Mit den Bayern wird Thon 3-mal Deutscher Meister und zudem mit Deutschland Weltmeister 1990. Der damalige Bayern-Coach Erich Ribbeck schult Thon vom Mittelfeldspieler zum Libero um, doch ab 1992 hat Thon mit dem Italien-Rückkehrer Lothar Matthäus („Am liebsten is mer Mai Land“) den ultimativen Platzhirsch als Konkurrenten. Beide harmonieren auch in der Nationalmannschaft allenfalls bedingt miteinander. „Komm nach Hause, Olaf Thon”, singen die mitgereisten Schalker Fans nach Thons letztem Meisterstück mit Bayern 1994, das am 34. Spieltag und ausgerechnet mit einem 2:0 gegen S04 perfekt gemacht wird. Schalke-Macher Rudi Assauer hört gut hin. Er folgt dieser Aufforderung der Anhänger und holt Thon zurück. Ein lohnendes 2. Engagement: 1997 führt er Schalke 04 als Kapitän zum UEFA-Pokal-Sieg, dem größten internationalen Erfolg des Revier-Klubs.Videoinhalte – Der Video-Player oben zeigt zunächst das Video über Olaf Thon, danach automatisch folgend alle weiteren Videos unseres Dossiers: “Die 30 größten “Verräter-Transfers” der Bundesliga-Geschichte“.  

Alternativ kann jedes Video auch direkt aufgerufen werden durch Klicken auf das Bild, die Überschrift oder den Hinweis der weiter unten folgenden Vorschaubilder, Überschriften und Hinweise unter der Überschrift “Es ist so schwer, ein FC Bayern Star zu sein – Einzelvideos”.

Wer die Story mit vielen zusätzlichen Texten, Bildern und allen Videos lesen und schauen will, dem empfehlen wir unser Dossier “Die 30 größten “Verräter-Transfers” der Bundesliga-Geschichte. Auf zum Erzfeind – diese Spieler kannten keine No Go‘s”. Bitte hier entlang.

Wer das Dossier werbefrei und als E-Book, PDF oder PWA kostenpflichtig lesen und schauen will, bitte hier informieren.


More in Good to know channel