Connect with us

Aktuell

Alan und die Detektive: Schulden eintreiben? Englands Fußball-Idol Shearer jagt Finanzberater

Shearer Schulden

Er ist eine Fußball-Legende in England. 2 mit 260 Toren. Jetzt hat der Ex-Nationalspieler die Dinge selbst in die Hand genommen. Detektive jagen einen dubiosen Finanzberater, der bei Shearer eine Menge Schulden hat.

Kevin Neal heißt der Mann. Und er hat offenbar immer eine Ausrede. Mal sind es die Corona-Bestimmungen in Großbritannien. Ein anderes Mal eine Verstimmung. Jedenfalls ist er nicht vor Gericht erschienen.

Ein schöner Trick. Aber nicht mit Alan Shearer (50). Der Fußballstar, so berichtet der Daily Mirror, hat Detektive engagiert, um Neal dazu zu bringen, seine Schulden zu bezahlen. Und tatsächlich. Die Schmalspur-Schnüffler haben Neals Adresse in Hertfordshire ermittelt. Das ist doch schon mal was!

Dass Shearer da hinterher war, hat vor allem einen Grund. Die Schulden, die Neal bei Alan Shearer hat, belaufen sich auf umgerechnet rund 250.000 Euro.
Der Fußballstar hat zuvor vergeblich versucht, Neal vor Gericht zu bringen. Die letzte Vorladung hat er mit der Begründung, in seinem Haus in Spanien eine Fußverletzung erlitten zu haben, abgelehnt.

Und dann natürlich die Corona-Bestimmungen. Und überhaupt! ,,Diese Entschuldigung hat Fußballexperte Shearer nicht akzeptiert”, schrieb der Daily Mail am Samstag. Er heuerte Detektive an.

Die Ermittler brauchten nur 2 Tage, um den 62-jährigen Ex-Versicherungsvertreter aufzuspüren. Sie knipsten ihn in seinem Haus in Hertfordshire. Die erste Anhörung hatte Neal im Oktober 2020 platzen lassen. Begründung: Noch ne Fußverletzung. Das Gericht hat Neal jetzt angewiesen, die Schulden an Fußballstar Shearer zurückzuzahlen. Dazu kommen noch schlanke 60.000 Euro Gerichtskosten.

Vor 3 Jahren hatte Shearer eine 10 Millionen Euro teure Schadensersatzklage gestellt. Der Grund: ,,Schlampige Beratung in Sachen Altersvorsorge und Anlage.” Shearer sah sich um sein Geld geprellt und klagte nochmals auf 250.000 Euro. Neal ist bei britischen Gerichten kein Unbekannter. 2018 wurde er von einem Insolvenzgericht zu einem 6-jährigen Berufsverbot als Manager verurteilt. Seine Firma Kevin Neal Wealth Management, die auch Shearer beriet, ist inzwischen insolvent. Von Alan Shearer gab es in der Sache mit den Schulden keinen Kommentar.


More in Aktuell