Connect with us

Aktuell

Premier League: Klopp und FC Liverpool ein Jahr ungeschlagen – Bleibt Mané?

Rekorde? Schön und gut, aber der FC Liverpool scheint spätestens mit dem 2:0 (1:0)-Heimerfolg gegen Sheffield United den Tunnelblick für die erste englische Meisterschaft seit 1990 zu haben. Die ,,Reds” überzeugen, aber es gibt Transfer-Gerüchte um Matchwinner Sadio Mané…

Sadio Mané FC Liverpool Premier League

Erstes Spiel, erster Sieg 2020 – Der FC Liverpool marschiert nach dem 2:0 (1:0)-Pflichterfolg gegen Sheffield United am Donnerstag weiter unbeirrt in Richtung Meisterschaft in der englischen Premier League.

Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp (52) ist nun seit exakt einem Kalenderjahr ungeschlagen. Die 1:2-Niederlage bei Manchester City am 3. Januar 2019 ist die einzige Saison-Pleite für die ,,Reds” 2018/2019 – und kostet die erste, mögliche Meisterschaft nach fast 30 Jahren.

Damals fehlen Millimeter bei einem von John Stones noch abgelenkten Schuss von Liverpools Sadio Mané zur Führung und zu einem möglicherweise anderen Spielverlauf.

Dieses Mal kann der Senegalese das Glück erzwingen. Tore von Mané gegen Wolverhampton (1:0) am 29. Dezember 2019 und nun gegen die ,,Blades” lassen Liverpool vom ersten Liga-Triumph seit 1990 träumen. Die Mannschaft von der Merseyside geht 2 in die einwöchige Premier-League-Pause.Die Rekord-Saison des FC Liverpool nimmt langsam Konturen an. Die ,,Reds”, die im abgelaufenen Kalenderjahr 2019 insgesamt 3 Titel (Champions League, UEFA Supercup, FIFA Klub-WM) gewinnen können, sind den besten Teams der PL-Geschichte auf der Spur.

Das 2:0 gegen Sheffield United, wesentlich einfacher herausgespielt als 2 übrigens, ist Liverpools 37. Liga-Spiel in Folge ohne Niederlage. In den letzten 5 Partien sind die Roten ohne Gegentor geblieben, das hat es zuletzt im August / September 2007 gegeben.

Nur 2 Teams sind in der 1992 novellierten Premier League noch länger unbezwungen als der LFC. Der FC Chelsea bringt es zwischen dem 16. Oktober 2004 und dem 6. November 2005 auf 40 Premier-League-Spiele ohne Niederlage. ,,The Invincibles” vom FC Arsenal schaffen zwischen dem 7. Mai 2003 und dem 24. Oktober 2004 gar 49 Partien.

Fakten, die man in Liverpool wie mit einem Tunnelblick zu ignorieren scheint. ,,Wir schauen nicht wirklich auf diese Rekorde”, sagt LFC-Kapitän Jordan Henderson nach dem Spiel bei BT Sport, ,,wir machen uns keine Sorgen darüber, sondern wir machen uns Sorgen darüber, wie wir das nächste Spiel gewinnen können. Wir müssen uns verbessern, wenn wir am Sonntag das Derby gewinnen wollen.”Für Liverpools Matchwinner Sadio Mané ist das 2:0 gegen Sheffield das 25. Heimtor seit dem Start der letzten Saison. 

Nur 2 Spieler, so berichtet der Guardian am Donnerstagabend, haben in einem bestimmten Stadion häufiger getroffen als der LFC-Angreifer: Kylian Mbappé für Paris St.-Germain im Prinzenparkstadion (27 Tore) und der bei Tor-Rekorden unvermeidliche Lionel Messi für den FC Barcelona in Camp Nou mit 29 Treffern.

Soweit die Fakten aus Anfield. Wie die französische Sportzeitschrift Le 10 Sport am Donnerstag berichtet, steht Manés Berater Björn Bezemer in Kontakt mit La-Liga-Gigant Real Madrid. Es soll bereits konkrete Gespräche über einen Wechsel gegeben haben und trotz eines massiven Kader-Umbaus im Sommer 2019 (u. a. mit Eden Hazard und Luka Jovic) gilt Sadio Mané als Wunschspieler von Reals französischem Trainer Zinedine Zidane (47).

Mané hat in Anfield noch einen Vertrag bis 30. Juni 2023 und würde ,,die Königlichen” bei einem Marktwert von 150 Mio. Euro einen Betrag kosten, den sie nicht einmal für ihre bisherigen Rekord-Zugänge Gareth Bale (101 Mio. Euro / Tottenham), Eden Hazard (100 Mio. / FC Chelsea) und Cristiano Ronaldo (94 Mio. / Manchester United) an Premier-League-Klubs gezahlt haben…


More in Aktuell