Horror-Crash in Premier League: Wolverhamptons Jimenez erleidet Schädelbruch


Die Wolverhampton Wanderers besiegten in der englischen Premier League den FC Arsenal mit 2:1.

Wirkliche Freude kam trotz des Triumphes bei den Wolves aber nicht auf, denn die Sorge um den verletzten Stürmer Raul Jimenez war viel zu groß.

Der 29-Jährige krachte bereits in der 5. Minute mit Arsenals David Luiz zusammen und musste im Anschluss ins Krankenhaus eingeliefert werden.
Wie sich später herausstellte erlitt der Mexikaner bei dem grauenhaften Kopf-Crash einen Schädelbruch und musste operiert werden.

„Raul geht es nach der Operation, die letzte Nacht in einem Londoner Krankenhaus durchgeführt wurde, gut. Seine Freundin Daniela war bei ihm und er ruht sich jetzt aus“, gab Wolverhampton in einer offiziellen Mitteilung bekannt.
Bevor der Torjäger mit einer Reha beginnen kann, muss er zunächst ein paar Tage zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben.

Luiz erleidet Platzwunde

Luiz hatte bei dem Unfall dagegen deutlich mehr Glück.
Arsenals Verteidiger trug „lediglich“ eine stark blutende Platzwunde am Kopf davon und konnte nach einer kurzen Behandlung mit dickem Verband zunächst weiterspielen.
Da aber immer wieder Blut durch die Mullbinden sickerte, musste der Brasilianer in der Halbzeitpause doch noch ausgewechselt werden.

„Er hat einen üblen Cut und ist bei Bewusstsein“, teilte Arsenal-Coach Mikel Arteta über Luiz‘ Zustand mit. „Er wurde untersucht und ist komplett in Ordnung.“

Raul Jimenez - Spielerprofil und Leistungsdaten

Luiz, Arsenal
Arsenals David Luiz spielte nach dem Crash mit Wolverhamptons Raul Jimenez mit blutigem Kopfverband weiter. Copyright: imago images / Sportimage

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Draxler, PSG
Draxler vor Bundesliga-Rückkehr: Nutzt Leverkusen das Heimweh aus?
Nagelsmann, Leipzig
FC Bayern: Nagelsmann keine Trainer-Option? Wohl kaum!
Gulasch, Leipzig
Gefährliche Klausel: RB-Keeper Gulacsi als Bürki-Erbe zum BVB?
Isak, Sociedad
Geht der BVB leer aus? ManCity mit Interesse an Alexander Isak

Papa Bouba Diop Krankheit
Senegal-Star Papa Bouba Diop im Champions-League-Spiel RC Lens gegen den FC Bayern München und Michael Ballack (l.) im September 2002. Foto: Imago Images / PanoramiC

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.