PSG-Stars werben offen für Messi-Transfer – Zu viel für Barcelona-Coach Koeman


Dass Lionel Messi (33) zum 30. Juni 2021 bei Vertragsende der wertvollste ablösefreie Spieler der Welt ist, ist bekannt. Die PSG-Stars werben offen um einen Transfer von Lionel Messi nach Paris. Das missfällt Barcelonas Coach Ronald Koeman. 

Man hat Lionel Messi (33) sicher schon mehr Respekt entgegen gebracht als in diesen Tagen. Sein Gehalt wurde von Football Leaks bis auf den letzten Cent öffentlich gemacht. Nun werben auch noch Spieler von Paris St.-Germain offen um einen Transfer von Messi zu PSG.

„Das ist respektlos!“ Dieses Zitat von Thomas Doll (54) aus dem Jahr 2008 schien wohl auch Ronald Koeman im Hinterkopf gehabt zu haben. Jedenfalls kritisierte der niederländische Coach des FC Barcelona so die PSG-Spieler.

Diese hatten sich Kommentare über Messis Zukunft und einen Transfer zu PSG geleistet. Mit diesen Spitzen heizten die Pariser Stars die Stimmung vor dem Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Barcelona an.

Moment mal! Paris gegen den FC Barcelona? Da war doch was! Richtig! 2017 startete PSG, unter anderem mit einem überragenden Julian Draxler mit einem 4:0 ins Achtelfinale. Um dann im Rückspiel noch rauszufliegen. ,,Barca” drehte am 8. März 2017 in einem unvergessenen Spiel das Hinspiel-Ergebnis noch um. 2 Tore von Neymar und Sergi Roberto sorgten in der Nachspielzeit für eine epische Wende – 6:1! Sogar Franz Josef Wagner sah sich in BILD zu einem Brief genötigt.

Was der BILD-Briefeschreiber zum neuerlichen Zoff zwischen Barcelona und Paris Saint-Germain kann dieses Mal leider nicht in der Paris-Bar in Berlin ermittelt werden. Die ist im Corona-Lockdown dicht. Fakt aber ist, dass sich Messis argentinischer Landsmann Ángel Di María (32) nach dem 3:0 von PSG gegen Nimes am Mittwochabend erklärte, es gebe „sehr gute Chancen“, dass der Vize-Weltmeister von 2014 im Sommer nach Paris wechselt.

Das war zu viel für Ronald Koeman! „Das ist respektlos“, sagte der 57-Jährige nach Barcelonas irrer Aufholjagd in der Copa del Rey beim FC Granada (5:3). dem Abpfiff. Koeman klagte, das Klima werde vor den Achtelfinal-Spielen der „Königsklasse“ am 16. Februar in Barcelona und am 10. März in Paris von PSG „aufgeheizt“. Offenbar scheint Koeman die Zitatezettel aus Deutschland zu haben. Jupp Heynckes beklagte sich im April 1989 öffentlich, dass ,,Daum die Bundesliga PR-mäßig angeheizt” habe.

Neben di María hatten bei PSG auch ein weiterer Argentinier, Leandro Paredes (26), Messis enger Freund und Ex-Barcelona-Profi Neymar (28) sowie der brasilianische Sportdirektor Leonardo ähnliche Andeutungen gemacht. Barcelonas Ex-Klubboss Joan Laporta, der bei der Präsidentenwahl am 7. März mit guten Chancen antritt, warf Paris schon vor einigen Tagen vor, das Team um Messi „destabilisieren“ zu wollen.

FC Barcelona gegen Paris St.-Germain im Head2Head

Lionel Messi PSG Transfer
Lionel Messi am 8. März 2017, beim legendären 6:1 des FC Barcelona gegen PSG im Champions-League-Achtelfinale. Noch etwas ratlos... Foto: Imago Images / Laci Perenyi

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Sabitzer, Leipzig
Sabitzer vor Wechsel nach England. Leipzig will mindestens 40 Mio. Euro
Isak, Sociedad
Vom BVB-Flop zum Barca-Traum: Sturm-Juwel Isak auf Rekordjagd
Isak, Sociedad
Geht der BVB leer aus? ManCity mit Interesse an Alexander Isak
Thiago, Müller, Bayern
Schock für Fans: Ur-Bayer Thomas Müller „wie Thiago“ nach England?
Messi, Barcelona
Maulwurfsuche! Der FC Barcelona versucht herauszufinden, wer den umstrittenen Vertrag Lionel Messis an spanische Zeitungen weitergab. Copyright: imago images / ZUMA Wire

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.