Connect with us

Aktuell

Gegen Paris „auf der letzten Rille“ – RB Leipzig ohne Abwehr in der Champions League

Während bei Paris Saint-Germain zwei Superstars in den Champions-League-Kader zurückkehren, hat RB Leipzig große Personalprobleme.

Henrichs, Leipzig

Bundesligist RB Leipzig steht in der Champions League vor einer sehr schwierigen Aufgabe.

Bei Gegner Paris Saint-Germain kehren mit Kylian Mbappé und Neymar die zwei größten Superstars des französischen Rekordmeisters in den Kader zurück.
Leipzigs Coach Julian Nagelsmann sieht aber noch eine weitere Problematik auf sich zukommen:

“Wenn Neymar und Mbappe zurückkommen, fokussiert sich viel vom Spiel auf die beiden. Grundsätzlich erwarte ich, wenn sie von Finale sprechen, dass sie auch auftreten wie in einem Finale”, analysierte Nagelsmann vor der Partie am heutigen Dienstag im Pariser Prinzenparkstadion.

Im Hinspiel vor drei Wochen siegten die Sachsen mit 2:1 vor heimischer Kulisse und könnten die Elf des deutschen Trainers Thomas Tuchel mit einem erneuten Sieg auf sechs Punkte distanzieren.
“Ich erwarte ein offenes Visier und wir wollen den Finalcharakter annehmen”, stellte Nagelsmann mit Blick auf einen möglichen Achtelfinaleinzug klar: “Neymar und Mbappe kosten so viel wie mein ganzer Kader, aber wir haben die bessere Ausgangsposition.”

Punktemäßig ja, kadertechnisch eher nicht!
Denn Leipzig hat vor dem Top-Spiel besonders in der Abwehr große Personalprobleme.

Besonders der angeschlagene Benjamin Henrichs bereitet Nagelsmann aufgrund anhaltender Knieprobleme Kopfzerbrechen: “Benni hat weiterhin große Probleme im Knie. Wir müssen besprechen, wie wir da weiter fortfahren. Das ist kein Zustand, dass er immer mit Schmerzen spielt”, erklärte der Cheftrainer.

Neben Henrichs müssen die Roten Bullen auch ohne den mit Hüftbeuger-Problemen ausfallenden Marcel Halstenberg sowie Konrad Laimer und Lukas Klostermann nach Knie-Operationen auskommen.
„In der Defensive laufen wir auf der letzten Rille“, fasste Nagelsmann die Personalsituation zusammen.

Doch auch in Paris ist trotz der Rückkehr von Neymar und Mbappé noch lange nicht alles beim Alten.
„Neymar ist noch nicht bei 100 Prozent“, teilte Trainer Thomas Tuchel vor der Königsklassen-Partie mit und ergänzte: „Aber mit seiner Erfahrung ist er extrem wichtig für uns!“

Denn auch 80 Prozent Neymar könnten für RB Leipzig zu einer großen Herausforderung werden.


More in Aktuell