Connect with us

Aktuell

Transfer-Ticker: Von Barca zum BVB? Toptalent als Hakimi-Ersatz

Transfer-Ticker: Borussia Dortmund hat offenbar einen Ersatzkandidaten für Achraf Hakimi gefunden. Ein vom FC Barcelona an Real Betis ausgeliehener Rechtsverteidiger…

Laut eines Berichts der Mundo Deportivo, ist Borussia Dortmund offenbar an einer Verpflichtung von Emerson Royal interessiert.

Seit Sommer 2019 ist der offensivhungrige Rechtsverteidiger vom FC Barcelona an Real Betis ausgeliehen. Für den Sevilla-Klub erzielte Emerson in 28 Einsätzen drei Tore und trug fünf Assists bei. Barcelona hat bis 2021 die Möglichkeit die verbleibenden 50%, die ihnen an dem Spieler aktuell noch nicht gehören, für neun Millionen Euro zu erwerben.

Dem Bericht sollen die Katalanen gewillt sein diesen Schritt zu gehen, um Emerson nach seinen starken Leistungen mit hohem Gewinn weiterverkaufen zu können.

Neben dem BVB sollen, so die Mundo Deportivo, auch die englischen Vereine FC Everton, Tottenham Hotspur und Newcastle United an dem 21-Jährigen interessiert sein. Ursprünglich wollte sich der Abwehrspieler in Barcelona durchsetzen, stünde mittlerweile aber auch einem Transfer offen gegenüber.

Bei den Schwarzgelben könnte Emerson die Rolle von Achraf Hakimi übernehmen, der nach zweijähriger Leihe von Real Madrid an Inter Mailand verkauft wurde. Die Dortmunder haben zwar bereits Thomas Meunier von PSG für die Abwehr verpflichtet, dieser könnte aufgrund seiner abweichenden Spielweise aber problemlos auch eine Innenverteidiger-Rolle in der Dreierkette übernehmen.Borussia Mönchengladbach sucht weiterhin einem Nachfolger für Raffael.
Der Wunschkandidat ist ein alter Bekannter Marco Roses.

Sportdirektor Max Eberl ist auf der Suche nach einem neuen Spielmacher offenbar bei RB Leipzig fündig geworden. Mittelfeldspieler Hannes Wolf soll nach wie vor der Wunschtransfer der Fohlen sein.

Nach Informationen der Rheinischen Post suchen die Gladbacher nach dem Abgang von Vereinslegende Raffael einen zweiten Zehner neben dem zwar gesetzten, aber auch verletzungsanfälligen Kapitän Lars Stindl.
Als Alternative gilt Jonathan David, sofern eine Verpflichtung Wolfs nicht zustande kommt.

Dennoch steht der Österreicher weiterhin ganz oben auf dem Wunschzettel des Champions-League-Teilnehmers. Bereits in der Winterpause gab es Gerüchte über eine mögliche Leihe des 21-Jährigen nach Gladbach.Christian Gebauer vom SCR Altach hat seinen Transfer zu Arminia Bielefeld bestätigt.

„Das ist ein Hammer-Transfer. Ich freue mich auf die deutsche Bundesliga“, sagte der 26-jährige Tiroler nach dem Spiel der Altacher gegen Austria Wien gegenüber Sky Austria.

Die Arminia bestätigte die Verpflichtung Gebauers bisher noch nicht offiziell.
„Wir sind mit ihm einig“, bestätigte aber zumindest DSC-Geschäftsführer Samir Arabi der Bild-Zeitung. Da der Vertrag des Stürmers zum Saisonende ausläuft kann er ablösefrei in die Bundesliga wechseln.

In der laufenden österreichischen Saison kam Gebauer auf elf Torbeteiligungen in 31 Einsätzen. „Gebauer soll die Lücke von Abwanderer Jonathan Clauss auf der rechten Außenbahn schließen. Er bringt genau das hohe Tempo mit, das wir in der Bundesliga benötigen“, teilte Arabi mit.

Der Österreicher gilt in seinem Heimatland als schnellster Profi der Bundesliga.
Der Flügelstürmer sprintet 30 Meter in 3,75 Sekunden und ist damit schneller als Ex-Sprintstar Usain Bolt, der bei seinem Weltrekord 2009 über 100 Meter 3,78 Sekunden für die ersten 30 Meter benötigte. „Über Christians enorme Schnelligkeit spricht man schon längere Zeit in der heimischen Liga“, sagte auch sein Landsmann und baldiger Mitspieler Manuel Prietl begeistert.


More in Aktuell