Transfer-Ticker: Sancho zu ManU? Spekulationen reißen nicht ab


Der potentielle Abschied von Jadon Sancho bei Borussia Dortmund wird nach wie vor heiß diskutiert.

Viele Klubs möchten den Engländer unter Vertrag nehmen, nur wenige können sich die horrende Ablösesumme leisten.

Bisher stand ein Betrag um die 100 Millionen Euro im Raum. The Athletic vermutet, dass der BVB aber mindestens 120 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler verlangen wird. Die Wunschsumme soll sogar 147 Millionen Euro betragen und eifert damit dem Preis nach, den die Dortmunder 2017 für Ousmane Dembélé kassierte.

Der Premier-League-Fünfte Manchester United ist weiterhin der Verein, mit dem die konkretesten Gespräche bezüglich eines Transfers geführt wurde. In den letzten Wochen soll aber auch der Kontakt zu Real Madrid und dem FC Barcelona zugenommen haben. Laut Athletic, sei aber mit keiner vorschnellen Entscheidung zu rechnen, da Sancho sich nicht vor dem Saisonende entscheiden wolle.

Die Sun berichtete bereits darüber, dass sich Manchester mit Sancho über einen Wechsel im Sommer geeinigt habe. Diese Spekulationen wies Vize-Chef Edward Woodward aufgrund der Corona-Krise allerdings zurück, so würden „Spekulationen über Verpflichtungen einzelner Spieler für hunderte Millionen Pfund in diesem Sommer die Realitäten ignorieren.“

Sancho, Haaland, BVB
Copyright: imago images / Sven Simon

Bayer Leverkusen: Barca lockt zum Havertz-Transfer

kai Havertz, Bayer Leverkusen
Copyright: imago images / Laci Perenyi

Der FC Barcelona lockt Bayer Leverkusen mit einem ganz besonderen Angebot, sollten sie zu einem Verkauf von Kai Havertz bereit sein.

Laut Sport1, haben sich die Katalanen bereit erklärt, ihren Verteidiger Emerson nach Leverkusen abwandern zu lassen. Der 21-Jährige ist derzeit an Betis Sevilla ausgeliehen und stünde noch bis 2024 bei Barca unter Vertrag.

Auch der ebenfalls an Sevilla ausgeliehene Carles Alená sowie der an den FC Getafe verliehene Marc Cucurella gelten als Tauscheinsatz.

Das niederländische Portal voetbalkrant behauptet, dass Barcelona sogar bereit wäre das komplette Trio plus Ablösesumme für Havertz hinzublättern.
Bayer dürfte allerdings wenig Interesse an einem derartigen Deal haben.

Grundsätzlich wurde die Entscheidung über den möglichen Sommertransfer des deutschen Nationalspielers noch nicht getroffen. Besonders, weil Havertz selbst sich noch nicht festgelegt habe.

Der FC Barcelona soll hingegen schon vom zukünftigen Einsatz des 20-Jährigen in der spanischen Liga überzeugt sein. Schon mehrfach soll Havertz von Barcas Scouts gesichtet worden sein.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Lemar, Madrid
Transfer-Ticker: Atletico-Ass soll FC Bayern leihweise verstärken
Tariq Lamptey, Brighton Hove
Transfer-Ticker: FC Bayern plant Last-Minute-Wechsel von England-Juwel
Cuisance, Bayern, Schalke
Transfer-Ticker: Freigabe erteilt! Bayern-Star vor Wechsel nach England
BVB, Akanji
Transfer-Ticker: Leicester liebäugelt mit BVB-Star

Borussia Dortmund: Interesse an Odsonne Edouard?

Odsonne Edouard, Celtic
Odsonne Edouard von Celtic Glasgow hat das Interesse von Borussia Dortmund geweckt. Copyright: imago images / Action Plus

Borussia Dortmund ist nach wie vor auf der Suche nach sportlicher Verstärkung.

Der Bundesligist soll nun ein Auge auf Odsonne Edouard geworfen haben.
Laut eines Berichts der Le10Sport seien die Dortmunder in den Transferpoker um den Torjäger von Celtic Glasgow eingestiegen.

Bisher gibt es keine Angaben darüber, wie groß das tatsächliche Interesse der Dortmunder an einer Verpflichtung des Franzosen ist.

Der Vertrag Edouards, dessen aktueller Marktwert 20 Millionen Euro beträgt, läuft beim schottischen Meister noch bis Sommer 2022. In der aktuellen Saison lief der 22-Jährige bei 45 Pflichtspielen auf und steuerte 27 Tore und 19 Assists bei.

Ligalivenet Premium-Dienste

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.