Connect with us

Aktuell

Witz-Elfer bringt Schalke Punkt gegen Leverkusen

Ligalive am MORGEN – Zum Ende des 31. Spieltags der Fußball-Bundesliga trennten sich am Sonntagabend der FC Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen verdient 1:1.

Edmond Tapsoba (Bayer 04 Leverkusen) und Daniel Caligiuri (FC Schalke 04), Fußball-Bundesliga Spiel.

FC Schalke 04 gegen Bayer 04 Leverkusen 1:1

Zum Ende des 31. Spieltags der Fußball-Bundesliga gab es am Sonntagabend noch reichlich Würze. In einem sehr engagiert geführten Spiel, das mit Zuschauern noch viel emotionaler ausgefallen wäre, trennten sich Schalke und Leverkusen verdient 1:1.

Der FC Schalke 04 blieb bis zur Halbzeit die gefährlichere Mannschaft und zeigte eine ansprechende und leidenschaftliche Leistung, deutlich besser jedenfalls als in den meisten Spielen seit dem Liga-Neustart.

Ein Witz-Elfer bringt S04 in der 51. Minute in Führung: Unglücksrabe war Bayers Verteidiger Edmond Tapsoba, dem der Ball ganz plötzlich und völlig unfreiwillig wohl leicht an die Hand springt.

Daniel Caligiuri nutzte das Elfmeter-Geschenk des Schiedsrichters Daniel Siebert, der trotz Videobeweis anders entschied als alle Experten der TV-Runde bei ‘sky90' es getan hätten…

Nach einer Rudelbildung sah Caligiuri später noch seine fünfte Gelbe Karte. Das 1:1 fiel zehn Minuten vor dem Ende durch ein Eigentor von Miranda.

Can Bozdogan in der Startelf und der eingewechselte Jonas Hofmann feierten ihr Bundesligadebüt. Schließlich hatten die Gelsenkirchener wieder viele Verletzte zu beklagen.

Schalke 04 ist in der Fußball-Bundesliga nun seit 13 Partien in Folge ohne Sieg und hat damit einen neuen Negativ-Vereinsrekord aufgestellt.Deutlich mehr Ballbesitz als Schalke (33%) hatte insgesamt Bayer Leverkusen (67%). Deren Mittelfeld-Strategen Kai Havertz und Kerem Demirbay konnten ihre hohe spielerische Qualität allerdings diesmal nicht entscheidend zur Geltung bringen und wurden ausgewechselt. Das Passspiel im letzten Drittel der gegnerischen Hälfte war nicht so gut wie sonst.

“Wir sind schwer in die Partie reingekommen, die Schalker waren griffiger in den ersten 20 Minuten”, sagte Sven Bender nach dem Spiel am sky-Mikrofon.

Mit Konkurrent Gladbach (56 Punkte) kämpft Leverkusen (57) nun weiterhin um den vierten Champions League Platz. Das Restprogramm von Bayer 04: Köln (Heim), Hertha BSC (Auswärts), Mainz (Heim).Mainz-Trainer Achim Beierlorzer zeigte sich sehr enttäuscht nach der bitteren 0:1-Heimniederlage gegen Augsburg. “Es ist äußerst unglücklich gelaufen für uns. Nach nicht einmal 60 Sekunden sind wir 0:1 zurück. Dann sind wir gut reingekommen, haben Augsburg dominiert. Wir müssen aber aus der Vielzahl der Torchancen – wir sprechen von 17 Torschüssen – was Zählbares rausholen. Natürlich ist es für uns brutal enttäuschend, weil wir viel mehr wollten.”

Heiko Herrlich vom FC Augsburg sagte: “Man hat gesehen, dass es ein richtiges Abstiegsduell war. Der Druck war immens. Du machst früh ein Tor, dann hast du was zu verteidigen und der Druck wird immer größer. Ich denke, Mainz und wir hatten gleich viele Großchancen. Heute hatten wir aber das nötige Spielglück, das uns gegen Köln nicht vergönnt war.”

Marco Rose von Borussia Mönchengladbach nach dem 1:2 bei Bayern München, bei dem der unglückliche Siegtreffer erst fünf Minuten vor Schluss fiel: “Wir haben Tore bekommen, die sicher vermeidbar waren. Wir haben vielleicht auch zwei Tore zu wenig gemacht. Der Ausfall von Marcus Thuram war sehr bitter.”

Bayern Münchens Trainer Hansi Flick war “happy, dass die Mannschaft das so umgesetzt hat, auch wenn es ein hartes Stück Arbeit war. Das sind drei richtige Big Points.”Auch die spanischen Fußball-Fans freute sich über den erfolgten Neustart der Primera Divison. Am Sonntagabend stand für Real Madrid das erste Spiel an. Die Königlichen kämpften zum Auftakt gegen SD Eibar erfolgreich um den Anschluss an die Tabellenführung in La Liga.

Der Ball rollte nicht wie gewohnt im riesigen Bernabeu Stadion, sondern im kleinen Estadio Alfredo di Stefano. Der Verein von Toni Kroos erwischte einen sehr guten Start. Der Deutsche traf selbst gleich in der 4. Minute mit einem schönen Schuss aus der zweiten Reihe.

Der Brasilianer Marcelo und Kapitän Sergio Ramos legten nach. Abstiegskandidat Eibar verkürzte nach einer Stunde. Real verwaltete danach die Führung, das Spiel plätscherte ein wenig vor sich hin. Das Tempo war nicht allzu hoch. Es blieb beim 3:1, das klar verdient war aufgrund der sehr guten ersten Halbzeit.Stadtrivale Atletico Madrid spielte im Baskenland 1:1 bei Atletic Bilbao. Tabellenführer FC Barcelona gewann am späten Samstagabend 4:0 beim chancenlosen Aufsteiger RCD Mallorca. Barca liegt damit weiterhin zwei Punkte vor Real. Zehn Spieltage stehen noch aus.


More in Aktuell