Transfer: BVB will Ajax-Juwel Julian Rijkhoff verpflichten


Borussia Dortmund ist für bekannt für seine Talentförderung. Nun soll der BVB einen Youngster von Ajax Amsterdam langfristig an sich binden wollen …

Die Juwelen, welche der BVB bisher in die eigenen Reihen lotste, lassen sich schon lange nicht mehr an einer Hand abzählen.

Nun soll bereits das nächste hoffnungsvolle Talent aus den Niederlanden vor einem Wechsel in die Bundesliga stehen.

Die Rede ist von Ajax Amsterdams Julian Rijkhoff.

Der Deal soll bereits in wenigen Tagen unter Dach und Fach gebracht werden. Wie der niederländischen Telegraaf berichtet, feiert der Teenager am 25. Januar seinen 16. Geburtstag und soll sich selbst mit einer Unterschrift bei den Schwarz-Gelben beschenken.
Das Arbeitspapier des Stürmers ist auf drei Jahre datiert.

Rijkhoff überzeugt im Nachwuchs auf ganzer Linie

Momentan wird Rijkhoff in der renommierten Nachwuchsabteilung von Ajax Amsterdam ausgebildet und überzeugt dort mit voller Durchschlagskraft.

Der ambitionierte Angreifer traf für die U17 in vier Spielen bereits neunmal. Auch international konnte der 15-Jährige mit sieben Toren in fünf Begegnungen für die U15-Auswahl der Niederlande auf sich aufmerksam machen.

Ajax soll zuletzt intensiv versucht haben, Rijkhoff von einem Verbleib in Amsterdam zu überzeugen. Offenbar aber ohne durchschlagenden Erfolg.

Ajax Amsterdam - Teamprofil und Leistungsdaten

Zorc, BVB
Michael Zorc ist offenbar am nächsten großen Juwelen-Coup mit Ajax Amsterdam dran. Copyright: imago images / Poolfoto

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Neuhaus, Bielefeld
Entlassung! Arminia feuert Neuhaus, Nachfolger schon fix?
Rose Trainer BVB
Großer Kader-Umbruch! Geht der BVB ohne Sancho in die Rose-Ära?
Neururer
Schalke-Hammer: Neururer wusste „Tage vorher“ von Entlassungen – Jetzt will er selbst Cheftrainer werden
Flick, Dantas, Bayern
FC Bayern: Flick verärgert Salihamidzic mit Dantas-Debüt
Champions League Inter Hakimi
Kein Durchkommen: Inter Mailand und Ex-BVB-Star Achraf Hakimi (l.) scheiterten in der Champions-League-Gruppenphase an Schachtjor Donezk und Alan Patrick. Foto: Imago Images / La Presse

Ligalivenet Premium-Dienste

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.