Connect with us

Aktuell

Trotz Transfer: FC Bayern plant Abschiedsspiel für David Alaba

Der Transfer von David Alaba (28) steht fest. Dennoch plant der FC Bayern München ein Abschiedsspiel für den scheidenden Österreicher.

David Alaba Abschiedsspiel

David Alaba (28) wird den FC Bayern München im Sommer 2021 ablösefrei verlassen. Die Bayern wollen den Rekord-Österreicher David Alaba offenbar mit einem Abschiedsspiel ehren. Mit Fans. 

Es war diese eine Szene aus der 91. Minute in Berlin. Im Schneegestöber bei Hertha BSC (1:0) blockten David Alaba (28) und Joshua Kimmich (25) einen letzten Vorstoß von Matheus Cunha ab. Damit war das Spiel für die Münchner gewonnen.

Genau diese Momente werden Bayern-Fans und auch die Hater des Rekordmeisters vermissen, wenn 2 hängt sich in jedem Spiel kompromisslos rein. Auch beim Dusel-Sieg in Berlin am Freitagabend.

Die Vertragsgespräche mit David Alaba und dem FC Bayern sind im November 2020 gescheitert. Dennoch kann es nun ein Happy End geben. David Alaba wird bei Bayern zwar kein offizielles Abschiedsspiel erhalten. Dennoch will man ihn gebührend verabschieden. 13 Jahre lang hatte der Wiener in München gewirkt.

,,Das Abschiedsspiel hätten wir ihm geschenkt, wenn er seine Karriere hier beendet hätte.” Das erklärte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge in einem SPORT1-Interview. Die Münchner sagen ihren Legenden traditionell mit einem Abschiedsspiel ,,Servus”.

Dennoch gäbe es zwischen Bayern und Alaba kein böses Blut. Das hat Karl-Heinz Rummenigge (65), Vorstandschef und Mann für das ,,offene Wort” betont. ,,Als vor kurzem die Gerüchte um Real Madrid aufkamen, ist er auf einen Espresso zu mir ins Büro gekommen”, erzählte Rummenigge.

,,Ich habe ihm gesagt, dass er bis zum letzten Tag beim FC Bayern seriös und fair behandelt wird und ich mir wünsche, dass bei seinem letzten Spiel für den FC Bayern wieder Zuschauer möglich sind. Denn wir wollen ihn vor den Fans verabschieden.”

Rummenigge: ,,Der Junge kam vor knapp 13 Jahren zu uns und hat immer Topleistungen zum Wohle des Vereins abgeliefert. Es ist eine Verpflichtung des FC Bayern, ihn so zu verabschieden, wie er es verdient.”

Real Madrid, aber auch Manchester United, der FC Chelsea und der FC Liverpool sind in der Verlosung, wenn es um einen Transfer von David Alaba im Sommer geht.


More in Aktuell