Connect with us

Aktuell

Transfers: Haaland-Wechsel zum BVB ist fix!

Nächster Spin im Rennen um Erling Braut Haaland (19)! Schien Juventus Turin am Samstag noch in der Pole Position zu sein, so scheint jetzt ein Wechsel in die Bundesliga und zu Borussia Dortmund unmittelbar bevor zu stehen. Der junge norwegische Stürmer und sein schillernder Berater Carmine ,,Mino” Raiola machen richtig Kasse.

Erling Braut Haaland schoss RB Salzburg bei der Premiere gegen KRC Genk in der Champions League (6:2) mit 3 Toren zum Sieg

Am Samstag favorisieren britische Medien noch den Wechsel von Erling Braut Haaland (19) von RB Salzburg zu Juventus Turin.

Die ,,Rumor Mill”, die Gerüchteküche von BBC Sport, sieht den italienischen Rekordmeister nach dem 19. Spieltag der englischen Premier League im Rennen um Europas Sturm-Juwel Nummer 1 eindeutig vor Manchester United.

Nun scheint sich das alles als Spekulation zu erweisen. Haaland steht angeblich vor einem Transfer in die Bundesliga – und zwar zu Borussia Dortmund!

Das berichtet Kicker.de am Sonntagnachmittag. Das Online-Portal des in Nürnberg ansässigen Sportmagazins spricht auch von einer ,,Absage an RB Leipzig” durch den jungen Norweger.Dass der ,,Bruderklub” aus Leipzig im Fall des Wahl-Salzburgers Haaland außen vor ist, bestätigt auch ein Bericht der BILD-Zeitung.

Nach Informationen des Boulevardblatts wir der Sturmbulle von Red Bull Salzburg nicht zum Herbstmeister der Fußball-Bundesliga wechseln. Grund für die Entscheidung soll zum einen sein, dass RBL ihm aufgrund der Konkurrenzsituation im Angriff keine Spielzeit garantieren könne.

Mit dem zweitstärksten Bundesliga-Torjäger Timo Werner, der Roma-Leihgabe Patrik Schick und Yussuf Poulsen hätte Haaland in Leipzig einige Konkurrenten.

Zudem würden sich die Gehaltsvorstellungen des 19-Jährigen außerhalb des Leipziger Gefüges bewegen. Letzteres scheint das gewichtigere Argument zu sein.

Um 15.20 Uhr hat Kicker.de am Sonntag nun bestätigt, dass der BVB offenbar die besten Karten auf eine Verpflichtung von Haaland hat. Um 16.15 Uhr gibt der Verein die Verpflichtung offiziell bekannt. 

Die Spielerseite habe Leipzig informiert, dass der Angreifer sich gegen einen Wechsel zu RB entschieden hat. „Trotz vieler Angebote absoluter Topklubs aus ganz Europa hat sich Erling Haaland für die sportliche Aufgabe beim BVB und die Perspektive, die wir ihm aufgezeigt haben, entschieden. Unsere Hartnäckigkeit hat sich ausgezahlt“, sagt Dortmunds Vorsitzender der Geschäftsführung, Hans-Joachim Watzke am Sonntagnachmittag bei BVB.de.

Bereits Mitte Dezember berichtete BILD, dass dem Angreifer ein Jahressalär von 8 Millionen Euro vorschwebt – 3 Mio. Euro mehr als Leipzig zu zahlen bereit sei. Eine Situation, aus der dem Bericht zufolge Borussia Dortmund Profit schlagen kann.

Mit dem nun feststehenden Wechsel werden dem Vernehmen nach zusätzlich zum Gehalt und zur festgeschriebenen Ablöse von 22 Mio. Euro ein Handgeld von kolportierten 8 Mio. Euro sowie Beraterprovisionen für Carmine ,,Mino” Raiola (52) in Höhe von 15 Mio. Euro fällig. Ein lohnender Deal!


More in Aktuell