Connect with us

Aktuell

Transfers: Wird RB Salzburg geplündert?

RB Salzburg und der Fluch der guten Tat! 7 Punkte in der Champions League bedeuteten für die Österreicher eine furiose Premiere, aber sie weckten auch Begehrlichkeiten bei den ganz großen Klubs. Nach Erling Braut Haaland droht nun ein Transfer von Takumi Minamino (24), den der FC Liverpool angeblich auf dem Wunschzettel hat…

Red Bull Salzburg und der Fluch der guten Tat! Nach der Champions-League-Premiere des österreichischen Serien-Meisters hat offenbar der Run auf die Top-Spieler bei RBS begonnen…

Wie die Ruhrnachrichten und Lokal-Radio Dortmund in der Nacht zum Donnerstag berichten, steht Sturmbulle Erling Braut Haaland (19) in Verhandlungen mit dem BVB über einen möglichen Winter-Transfer. Der Norweger und sein Berater Carmine ,,Mino” Raiola (52) sollen zudem bei RB Leipzig vorstellig werden.

Wenn es für die Mannschaft von Trainer Jesse Marsch (46) im Frühjahr 2020 in der Europa League weitergeht, könnte aber noch ein weiterer Leistungsträger nicht mehr dabei sein.

Mit dem Japaner Takumi Minamino (24) hat sich ein weiterer Salzburg-Stürmer ins Blickfeld der ganz großen Klubs in Europa gespielt.Wie das Portal TheAthletic.com berichtet, soll Minamino bereits im Winter zum FC Liverpool wechseln.

Minamino ist 2015 von Cerezo Osaka zu RB Salzburg gewechselt. Cerezo Osaka? Genau! Das ist auch der Ausbildungsverein des legendären Japaners Shinji Kagawa, der mit Borussia Dortmund 2012 das historische erste ,,Double” der Vereinsgeschichte geholt hat und als eine der großen Entdeckungen von Jürgen Klopp gilt.

Die Bilanz von Minamino beim Bullen-Klub ist makellos: 5-mal in Folge österreichischer Meister und 4-mal ÖFB-Pokalsieger.

In der aktuellen Saison kommt Takumi Minamino in der Champions League auf 5 Tor-Beteiligungen (2 Treffer) in 6 Spielen. Der Rechtsaußen ist in der österreichischen Bundesliga in 14 Einsätzen an 11 Toren (5 Treffer) beteiligt.

Dem Bericht von TheAthletic.com zufolge könnte Minamino die ,,Roten Bullen” im Winter dank einer Ausstiegsklausel verlassen.

Diese liegt bei lediglich 8,5 Mio. Euro, der Salzburger Transfer-Rekord von Naby Keita, für den ,,Bruderklub” RB Leipzig 2016 beim Bundesliga-Aufstieg 29,75 Mio. Euro ausgegeben hat, würde also nicht annähernd in Gefahr geraten.

Beim FC Liverpool könnte der variabel einsetzbare Flügelstürmer aus Japan auf beiden Seiten zum Zug kommen und die beiden Dauerbrenner Sadio Mané und Mohamed Salah (trifft am Dienstag für Liverpool zum 2:0-Endstand im direkten CL-Duell in Salzburg…) entlasten. Der Ex-Salzburger Sadio Mané und der Ägypter Salah kommen bei den ,,Reds” bislang auf 22 bzw. 21 Spiele Wettbewerb übergreifend.

Trotz der auf den ersten Blick niedrigen Ablöse für Minamino würde RB Salzburg mit dem Verkauf des Angreifers aus Asien Kasse machen. Das Portal Transfermarkt.de schätzt den Marktwert von Takumi Minamino lediglich auf 5 Mio. Euro. Nach der historischen ersten Champions-League-Qualifikation der ,,Roten Bullen” musste Trainer Jesse Marsch im Sommer einen umfassenden personellen Umbau vornehmen. Mit Munas Dabbour (FC Sevilla), Stefan Lainer (Borussia Mönchengladbach), Xaver Schlager (VfL Wolfsburg) und Hannes Wolf (RB Leipzig) haben zahlreiche Stützen des Teams den Verein verlassen. Nun könnten mit Erling Braut Haaland und Minamino 2 weitere Schlüsselspieler dazukommen… der Fluch der guten Tat!


More in Aktuell