Transfers: FC Chelsea holt Wunschstürmer Gonzalo Higuaín


Der FC Chelsea kann mit der Verpflichtung von Gonzalo Higuaín den nächsten Hochkaräter vermelden. Anfang Januar haben sich die „Blues“ bereits für die kommende Saison die Dienste von Christian Pulisic von Borussia Dortmund gesichert. Auch Higuaín kommt mittels eines Leihgeschäfts nach London.

„Willkommen in London“, so hieß es beim FC Chelsea am Mittwochabend bei Twitter.

Mit dieser simplen Meldung bestätigt der britische Hauptstadtklub die Verpflichtung von Stürmerstar Gonzalo Higuaín (31) von Juventus Turin. Der 31-jährige Argentinier kommt zunächst auf Leihbasis bis zum Saisonende.

Die nur einen Tag zuvor endende Leihe zum italienischen Liga-Konkurrenten AC Mailand ist damit hinfällig. Ein cleverer Zug der Londoner.

Der Mann kommt gut rum: Gonzalo Higuain machte am 16. Januar 2019 in Jeddah (Saudi-Arabien) noch das italienische Supercup-Finale mit dem AC Milan gegen Juventus Turin. Nun wechselt der Argentinier zum FC Chelsea... (Photo by Claudio Villa/Getty Images for Lega Serie A)

Higuaín ist immer noch eine Tor-Maschine

Gonzalo Higuain war mit 23 Jahren ein Madrilene. Foto: Getty Images
Gonzalo Higuain war mit 23 Jahren ein Madrilene. Foto: Getty Images

Chelsea zahlt für die nächsten Monate, so berichtet Juventus Turin auf seiner Homepage, zunächst 9 Millionen Euro Leihgebühr an den italienischen Rekordmeister.

Anschließend haben die „Blues“ im Sommer die Möglichkeit, Higuaín gegen eine Summe von 18 Mio. Euro entweder für ein weiteres Jahr auszuleihen oder ihn für 36 Mio. Euro fest zu verpflichten.

Higuaíns Marktwert wird von führenden Portalen wie Transfermarkt.de auf 50 Mio. Euro taxiert.

Dass der Vize-Weltmeister von 2014 auch mit 31 noch eine echte Tor-Maschine ist, beweist Higuaín in der Vorrunde der Serie A. In 15 Partien netzt er 6-mal für Milan ein.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Sarri und Higuaín – Das passte schon in Neapel!

So war es in Neapel: Higuaín (r.) trifft, Sarri (m.) brüllt... (Photo by Marco Luzzani/Getty Images)

„Ich hoffe, dass er direkt für uns trifft“, freut sich Chelsea-Trainer und Higuaín-Mentor Maurizio Sarri (60) auf den Neuzugang.

Higuaín gilt als Wunschspieler des kettenrauchenden Italieners. Beide haben in der Saison 2015/2016 beim SSC Neapel zusammengearbeitet. Unter Sarris Regie kommt Gonzalo Higuaín beim Maradona-Klub auf die Fabel-Quote von 36 Serie-A-Treffern in 35 Spielen. Es ist die stärkste Saison des Argentiniers in seiner Zeit in Italien.

„Maurizio Sarri ist der Trainer, der in meiner Karriere das Beste aus mir als Spieler herausgeholt hat“, erzählt Higuaín bei seiner Vorstellung am Donnerstag an der Stamford Bridge, „er weiß, wie er mit mir arbeiten muss, vor allem auf der emotionalen Ebene. Wir haben in Neapel ein fantastisches Jahr gehabt, ich hoffe, dass wir auf dieses Level zurückkehren können.“

Insgesamt hat Higuaín in 192 Spielen im italienischen Fußball-Oberhaus 117-mal getroffen, das ist sein Bestwert in einer europäischen Top-Liga. In der spanischen Primera Division ist sein Schnitt bei Real Madrid mit 107 Toren in 190 Auftritten etwas niedriger, dafür ist die Zahl seiner Assists (45) höher als in Italien. Hier kommt Higuaín auf 27 Tor-Vorlagen.

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalivenet Premium-Dienste

CLOSELOOKNET

The dossier site. Global content for global people. Top content for top subjects.

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine