Transfers: Holt Inter Mailand United-Flop Alexis Sánchez?


Alexis Sánchez agierte bei Manchester United oft unglücklich...
Alexis Sánchez agierte bei Manchester United oft unglücklich... (Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Inter Mailand steht offenbar vor der Verpflichtung des chilenischen Nationalspielers Alexis Sánchez (30) von Manchester United.

Die letzte Hürde, die nach italienischen Medienberichten vor dem Transfer zu überspringen ist, scheint die Personalie Anthony Martial zu sein.

Wie der italienische Transferexperte Gianluca Di Marzio berichtet, geben sich die ,,Nerazzurri“, die am Wochenende mit einem fulminanten 4:0 gegen US Lecce in die neue Serie-A-Saison starteten, optimistisch bezüglich einer Einigung mit den ,,Fred Devils“.

Auch die noble Times berichtet, dass ,,sich beide Parteien annähern“ würden.

Aber: Während Di Marzios Redaktion schreibt, dass eine von Sánchez‘ Stürmerkollege Martial erlittene Oberschenkelverletzung keinen Einfluss auf die Situation rund um die Zukunft des Chilenen hat, berichtet die britische Zeitung The Guardian,  dass ein Transfer Sanchez‘ sehr wohl davon abhängt, ob bei Martial Entwarnung gegeben werden kann.

Wie schwer wiegt die Verletzung von Anthony Martial für Manchester United?
Wie schwer wiegt die Verletzung von Anthony Martial für Manchester United? (Photo by Fred Lee/Getty Images )

Gehaltsfrage: Zahlt Inter Sánchez' fürstliches Salär?

Manchester_2
Die Derby-Niederlage gegen City schmerzt Manchester United und Alexis Sanchez wirklich... (Photo by Laurence Griffiths/Getty Images)
Hintergrund: Der 23-jährige Angreifer hatte sich am 3. Spieltag beim 1:2 gegen Crystal Palace am Oberschenkel verletzt und offenbar humpelnd das Old Trafford verlassen. Eine exakte Diagnose steht allerdings noch aus. 

„Wir müssen abwarten. Hoffentlich können wir sie unter der Woche trainieren lassen“, sagte ManUnited-Coach Ole Gunnar Solskjaer nach der Partie (siehe dazu auch Ligalive-TV).

Zuletzt hatten verschiedene Medien in der Personalie Sánchez eine Leihe mit Kaufoption ins Spiel gebracht. Will heißen: Würde Inter diese ziehen, wären nach Saisonende 15 Millionen Euro als Ablöse fällig.

Als größter Stolperstein – man ahnt es – gilt das Gehalt Sánchez‘, das beim englischen Rekordmeister bei kolportierten 22 Millionen Euro brutto im Jahr liegen soll.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

alexis_sanchez_manUnited

Sánchez kam bei Manchester United nie richtig an...

Alexis Sanchez und seine Teamkollegen von Manchester United feiern das 1:0 beim FC Arsenal.
Alexis Sanchez und seine Teamkollegen von Manchester United feiern das 1:0 beim FC Arsenal. (Photo by Mike Hewitt/Getty Images)

Ein stattliches Salär für den Chilenen, der bei Manchester United durchaus als Transfer-Flop durchgeht.

In 45 Pflichtspielen kommt der Linksaußen nur auf 14 Tor-Beteiligungen. Zum Vergleich: Beim FC Arsenal knipst Sánchez Wettbewerb übergreifend in 166 Spielen 80-mal und liefert 45 Assists. Beim FC Barcelona, wo er seine vielleicht erfolgreichsten Jahre in Europa verbringt, kommt der Chilene auf 47 Tore in 141 Pflichtspielen plus 35 Vorlagen.

Manchester United will, dass Inter bei einer Leihe auch 6 Mio. Euro  von Sánchez‘ Gehalt übernimmt. Die ,,Nerazzurri“ wollen hingegen offenbar nur 3 Mio. Euro zahlen.

Wie die italienische Sport-Tageszeitung Corriere dello Sport nun berichtet, sei es für Inter darüber hinaus denkbar, mehr Gehalt zu zahlen, wenn im Gegenzug die Kaufoption entsprechend gesenkt würde. Sánchez besitzt noch einen Vertrag bis 2022, im Januar 2018 kam er im Tausch für den ehemaligen Dortmunder Henrikh Mkhitaryan (30) vom FC Arsenal nach Old Trafford.

Ligalive-Infografik: Kein Spieler wurde 2018/2019 in der Premier League bei Manchester United häufiger eingewechselt als Alexis Sánchez

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Assists von Alexis Sánchez, Manchester United, Premier League 2018/2019

Ligalive TV: Manchester Uniteds Coach Ole Gunnar Solskjaer über möglichen Sánchez-Transfer