Connect with us

Aktuell

Der 28. Spieltag der Bundesliga: VfB lädt HSV zum Aufstiegskampf!

Ligalive am Abend – Tabellendritter gegen -zweiter! Zum Abschluss des 28. Spieltags kämpft der VfB Stuttgart heute Abend gegen den Hamburger SV in der 2. Bundesliga um den Aufstieg.

HSV, VfB

Tabellendritter gegen -zweiter!
Zum Abschluss des 28. Spieltags kämpft der VfB Stuttgart heute Abend gegen den Hamburger SV.

Da die Stuttgarter einen Punkt Rückstand auf die Nordlichter haben, müsste heute Abend ein Sieg her, um sie in der Tabelle der 2. Bundesliga zu überholen.
„Wir gehen das Spiel mit einem brutalen Optimismus an und extrem viel Feuer. Wir haben die Möglichkeit, die letzten vier Spieltage wiedergutzumachen,“ sagt VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo, dessen ursprünglich bis zum 30. Juni 2021 datierter Vertrag, am Mittwoch frühzeitig bis zum 30. Juni 2022 verlängert wurde.

Denn die Schwaben mussten in den vier vergangenen Spielen drei Niederlagen einstecken. Gegen Bielefeld gelang ihnen ein Unentschieden. Somit ist die Partie gegen den HSV für den VfB das Spiel des Jahres.

„Stuttgart hat natürlich eine Riesen-Qualität im Kader, die ist bei uns aber auch vorhanden. Ich denke, es wird ein sehr spannendes Spiel. Beide Mannschaften sind sich sehr ähnlich, beide wollen Fußball spielen. Es wird auf Kleinigkeiten ankommen,“ analysierte HSV-Profi Adrian Fein vor der Partie.

Es könnte ein Spiel auf Bundesliganiveau werden, denn beide Mannschaften kämpfen nach wie vor um den Aufstieg.
Anpfiff im Neckarstadion ist um 20:30 Uhr!Hertha BSC droht nach der unterhaltsamen Slapstick-Einlage von Rune Jarstein erneut eine Keeperdiskussion.

Bei RB Leipzig war Jarstein der Ball in der 61. Minute nach einem Distanzschuss von Patrik Schick wieder aus den Händen gerutscht. Mit einer kuriosen Bewegung schaffte es der 35-Jährige im Anschluss das Leder in Zeitlupengeschwindigkeit über die eigene Torlinie zu befördern.

Auch in den letzten Spiele überzeugte Jarstein nur bedingt, erhielt aber nach der Partie Rückendeckung von der Mannschaft und Trainer Bruno Labbadia.

“Rune ist nicht allein schuld an dem Gegentor, das betrifft die ganze Mannschaft”, stellte Maximilian Mittelstädt klar. “Er hat uns schon oft den Arsch gerettet, deshalb haben wir auch für ihn den Ausgleich erzielt”, so der Flügelspieler.

 

Auch Labbadia wollte den Patzer nicht zu schwer bewerten: “Klar war das ein unglückliches Tor”, analysierte der Coach. Es würde Mannschaften geben, die an so einer Nummer zerbrechen. Seine Elf hingegen habe die richtige Antwort gefunden. “Rune hat zuvor zwei starke Spiele gemacht, jetzt hatte er mal einen Patzer drin. Das ist abgehakt”, so Labbadia gnädig.

Der Hertha-Trainer kündigte bereits auf einer Pressekonferenz am Donnerstag an, dass der Norweger auch am Samstag im Heimspiel gegen den FC Augsburg wieder zwischen den Berliner Pfosten stehen werde: “Er soll sich keinen Kopf machen und seine Qualitäten reinwerfen. Ich bin mir sicher, dass er das am Samstag auch tut”, sagte Labbadia.Trotz Schalkes längster Sieglos-Serie seit nun mehr 23 Jahren, steht der kriselnde Bundesligist hinter seinem Trainer!

Jochen Schneider stärkte David Wagner am Tag nach der 1:2-Niederlage bei Abstiegskandidat Fortuna Düsseldorf den Rücken und sprach sogar eine Jobgarantie für den Trainer aus:
„Man sollte jede Krise nutzen, um die richtigen Schlüsse zu ziehen”, analysierte Schneider bei Sky Sport News HD und teilte mit: “Wir werden gemeinsam mit David Wagner zur neuen Saison den roten Faden wieder aufnehmen und da weitermachen, wo wir im Januar, Februar unterbrochen wurden.”

Nach einer starken Hinrunde mit Platz fünf, stehen die Schalker seit zehn Spielen ohne Sieg da. Der neunte Tabellenplatz ist auch für Schneider daher eine “handfesten Krise”, denn die Mannschaft hätte “den roten Faden verloren”. Von Wagner, der in der ersten Saisonhälfte “begeisternden” Fußball spielen ließ, möchten sich die Schalker nicht trennen, denn eine Trainerdiskussion sei zum jetzigen Zeitpunkt nur „fehl am Platze”.


More in Aktuell