Arthur Friedenreich – der erfolgreichste Torschütze der Fußball-Geschichte?



Arthur Friedenreich, der große "Fried"

Arthur Friedenreich war der erste brasiliansiche Superstar des Fußballs.
Arthur Friedenreich war der erste brasiliansiche Superstar des Fußballs.

Arthur Friedenreich, genannt Fried (1892 – 1969), wuchs im Stadtteil Luz von São Paulo auf. Sein Vater, Oscar Friedenreich, war Kaufmann, der als Sohn eines deutschen Emigranten aus Dahme im südbrasilianischen Blumenau geboren wurde.

Zum Fußball fand „Fried” als Zehnjähriger durch den Sportunterricht am Mackenzie College, einer privaten Oberschule in São Paulo. Seine väterliche Abstammung ebnete Arthur Friedenreich den Zugang zum Fußballspiel, das auch in Brasilien anfangs ein Sport der Oberschicht war. Als Deutsch-Brasilianer konnte er 1909 dem SC Germânia, einem Klub für deutschstämmige Spieler in Sao Paulo, beitreten. Dort wurde er von Hermann Friese gefördert, einem der bedeutendsten Sportler in Brasilien seiner Zeit.

Seine mütterliche Abstammung bewirkte, dass Arthur Friedenreich als Nicht-Weißer unter dem in Brasilien zu Beginn des 20. Jahrhunderts herrschenden Rassismus zu leiden hatte. So wurden Fouls an nicht-weißen Spielern von vielen Schiedsrichtern nicht gepfiffen. Man sagt, dass Friedenreich seine legendären Körpertäuschungen entwickelte, um es seinen weißen Gegenspielern schwerer zu machen, ihn durch Foulspiel zu stoppen.

Um wie ein Weißer zu erscheinen, glättete er, wie andere afrobrasilianische Spieler auch, seine krausen Haare. Manchmal spielte er mit Haarnetz. Arthur Friedenreich wurde zum Nationalhelden und gilt als erster brasilianischer Fußballstar. Friedenreich war einer der Spieler, die am 21. Juli 1914 in Rio de Janeiro das erste Spiel für die Nationalmannschaft Brasiliens bestritten.

Gegner war der englische Club Exeter City FC, Brasilien gewann 2:0. Friedenreich verlor in dem ruppigen Spiel zwei Zähne. Insgesamt machte er bis zum 24. Februar 1930 gerade mal 17 Länderspiele für Brasilien, die aber nicht in allen Statistiken als offiziell gewertet werden. In 26 Jahren als Aktiver soll er 1.329 Tore erzielt haben. Damit wäre er der erfolgreichste Torschütze aller Zeiten. Auch hier divergieren die Zahlen stark, in Pflichtspiel-Einsätzen kam Friedenreich nur auf 557 Buden.

Der „König der Könige im Fußball“ – noch lange vor Pelé

Wenn Pele mit Garrincha in der Selecao spielte, blieb Brasilien ohne Niederlage.
Wenn Pele mit Garrincha in der Selecao spielte, blieb Brasilien ohne Niederlage. Foto: Imago Images / United Archives International

Im Jahre 1925 war Friedenreich der Star der triumphalen Europareise von Athletico Paulistano, der ersten Europareise einer brasilianischen Mannschaft. Die französische Presse kürte ihn zum „Roi des Rois du Football” („König der Könige des Fußballs“). Die Brasilianer nannten ihn Pé de Ouro („Goldfuß“) und die Uruguayer ehrten ihn nach dem Finale des Campeonato Sudamericano 1919 als El Tigre („der Tiger“), eine Bezeichnung, die immer noch verwendet wird.

Beim Campeonato Sudamericano 1921 in Argentinien blieben Friedenreich und alle anderen nicht-weißen Nationalspieler außen vor. Brasilien wurde Zweiter und der Ausschluss der Nicht-Weißen nach Protesten wieder aufgehoben. An der ersten Fußball-Weltmeisterschaft 1930 durfte Friedenreich nicht teilnehmen, da Spieler aus São Paulo aufgrund von Streitigkeiten zwischen den Ligaverbänden Associação Paulista de Esportes Atléticos (APEA) und Liga de Amadores de Futebol (LAF) gesperrt waren. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1934 war er als 42-Jähriger zu alt.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Tolisso, Bayern
Knöchel-OP! Tolisso fällt für eventuellen Re-Start aus
Hoffmann, Hoeneß, Bayern
Der Tag, als: Die Bundesliga am 24. April - Als der „Schampus-König“ Präsident wurde
Ordenewitz, Werder Bremen
Der Tag, als: Die Bundesliga am 07. Mai - Als ein Bremer sich selbst anzeigte
Arminia Bielefeld, Kaiserslautern
Der Tag, als: Die Bundesliga am 04. Mai - Als Arminia am Betzenberg für Chaos sorgte

Die Systematik der Videostory auf Ligalivenet

Videoinhalte – Der Video-Player oben zeigt zunächst das Video über Arthur Friedenreich, danach automatisch folgend weitere Videos unseres Dossiers: “Der beste Torjäger aller Zeiten schoss 805 Tore und spielte für “Hertha. Von vergessenen Helden und Ikonen des modernen Fußballs.” Das ganze Dossier über Leben und Karriere der 30 erfolgreichsten Torschützen der Fußball-Geschichte (Texte, Videos und Bilder) gibt es hier.

Alternativ empfehlen wir weite Ligalivenet-Stories, die durch das Klicken auf das Bild, die Überschrift oder den Hinweis der weiter unten folgenden Vorschaubilder, Überschriften und Hinweise empfangbar sind.

EIN LIGALIVE DOSSIER IN EINZELVIDEOS?

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?


Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.