Kontaktieren Sie uns

Aktuell

Von berühmten Trainern gewonnene Meisterschaften

In diesem Artikel geht es um die Top 5 Fussball Trainer der Geschichte. Erfahre jetzt die wichtigsten Fakten aus ihrer Karriere.

Carlo Ancelotti

Carlo Ancelotti ist ein italienischer Profifußballmanager und ehemaliger Spieler, Trainer des spanischen La Liga Klubs Real Madrid. Ancelotti gilt als einer der größten Trainer aller Zeiten und ist der erfolgreichste Fußball Trainer in der Geschichte der Champions League, nachdem er als Fußball Trainer viermal die Trophäe gewonnen hat. Außerdem ist er auch der erste und bisher einzige Trainer, der Mannschaften in fünf Champions League Endspielen geleitet hat, einer von sieben Menschen, die sowohl als Spieler als auch als Trainer den Europapokal oder die Champions League gewonnen haben. Er hat zweimal die FIFA Klub Weltmeisterschaft und dreimal den UEFA-Superpokal gewonnen.

fussball trainer

Karriere als Trainer

Seine Trainerkarriere begann er 1992 als Co-Trainer Italiens. Als Cheftrainer arbeitete Ancelotti zwischen 1995 und 2001 für Reggiana, Parma und Juventus, bevor er bei Milan an Bedeutung gewann. 2001 zum Trainer ernannt, gewann er in der Saison 2002/03 die Champions League und die Coppa Italia. In der folgenden Saison gewann er den Scudetto und stellte dabei den italienischen Rekord von 82 Punkten aus 34 Spielen auf. Drei Jahre später gewann er mit Milan seine zweite Champions League. Während seiner Amtszeit bei Milan wurde Ancelotti zweimal als Trainer des Jahres der Serie A ausgezeichnet.

Er kündigte seinen Rücktritt von Mailand nach der Saison 2008/09 an und verließ Mailand als dienstältester Fußball Trainer. 2009 wurde er zum Trainer von Chelsea ernannt und gewann in seiner ersten Saison das nationale Double aus der Premier League und dem FA Cup. 2011 wurde er Fussball Trainer des französischen Klubs Paris Saint-Germain; In der folgenden Saison gewann er mit ihnen den ersten Ligue 1 Titel seit 19 Jahren und wurde gemeinsam zum Ligue 1 Trainer des Jahres gekürt. Nach seinem Erfolg in Frankreich wurde Ancelotti zum Trainer von Real Madrid ernannt. In seiner ersten Saison führte er Real Madrid zum lang ersehnten zehnten Champions League Titel. Er wurde 2016 Trainer von Bayern München, wo er den Bundesliga-Titel in seiner ersten Saison gewann. Im Sommer 2021 kehrte er zu Real Madrid zurück, wo er ein Double aus La Liga und Champions League gewann.

Alex Ferguson

Alexander Ferguson ist ein ehemaliger schottischer Fußball Trainer, der vor allem als Trainer von Manchester United von 1986 bis 2013 bekannt ist. Er gilt weithin als einer der größten Fußball Trainer aller Zeiten und hat mit Ausnahme von Carlo Ancelotti mehr Trophäen gewonnen als jeder andere Fussball Trainer in der Geschichte des Fußballs.

Karriere als Trainer

Der erste Fußballklub den Ferguson übernahm war FC East Strlingshire. Zwischen 1974 und1986 wechselte er zwei schottische Klubs, bis er 1985 Cheftrainer der schottischen nationalmannschaft wurde. Von 1986 bis 2013 war er Cheftrainer von Manchester United. Er ist der Trainer mit den meisten Titeln in der Geschichte des britischen Fußballs. In dieser Zeit gewann er eine Rekordzahl an Titeln, darunter 13 Siege in der Premier League und 2 Siege in der Champions League. Unter Ferguson hat United mehr Trophäen gewonnen als in seiner gesamten 100-jährigen Geschichte. Am 19. Dezember 2010 brach Ferguson Sir Matt Busbys Rekord für die längste Amtszeit als Cheftrainer des Klubs. Ferguson wurde anerkannt als einer der größten Fußball Trainer in der Geschichte des Weltfußballs.

Giovanni Trapattoni

Giovanni Trapattoni, auch bekannt unter dem Spitznamen „Trap“ bzw. „Il Trap“, ist ein ehemaliger Fussball Trainer des italienischen Fußballs, der als erfolgreichster Vereinstrainer des italienischen Fußballs gilt. Trapattoni, einer von den berühmtesten Fussball Trainer der Geschichte, ist einer von fünf Trainern, die Meistertitel in vier unterschiedlichen europäischen Ländern gewonnen haben. Trapattoni hat zehn Meistertitel in Portugal, Italien, Deutschland und Österreich gewonnen. Er ist einer von drei Fussball Trainer, die die drei großen europäischen Vereinswettbewerbe (UEFA-Pokal, UEFA-Pokal der Pokalsieger, Europapokal) gewonnen haben, und außerdem der einzige, der es mit dem einen Klub (Juventus Turin) geschafft hat. Außerdem ist Trapattoni der einzige Treiner, der alle kontinentalen Klubwettbewerbe und den Weltmeistertitel gewonnen hat, was er mit Juventus in seiner ersten Amtszeit mit dem Klub erreichte.

Karriere als Trainer

AC Mailand war Trapattonis erster Klub, den er als Trainer 1974 übernahm. Zwischen 1976 und 1986 trainierte er Juventus, mit dem er auch die meisten Erfolge erzielte. Zwischen 2000 und 2004 trainierte er seine italienische Nationalmannschaft bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2002 und der UEFA Euro 2004, konnte aber seine Vereinserfolge mit Italien nicht wiederholen und musste beide Male ein umstrittenes frühes Ausscheiden hinnehmen. Zuletzt war Trapattoni Fussball Trainer der Nationalmannschaft von Republik Irland. Diese führte er zur ersten EM seit 24 Jahren.

Arrigo Sacchi

Arrigo Sacchi gilt als einer der größten Fussball Trainer aller Zeiten, und seine Mailänder Mannschaft der Jahre 1987-1991 wird weithin als eine der größten Vereinsmannschaften angesehen, die jemals dieses Spiel gespielt hat, und von einigen sogar als die Größte aller Zeiten. Sacchi war nie ein Fußballprofi und arbeitete viele Jahre als Schuhverkäufer. Dies führte zu seinem berühmten Zitat, das sich an diejenigen richtete, die seine Qualifikationen in Frage stellten: “Mir war nie klar, dass man zuerst ein Pferd gewesen sein muss, um Jockey zu werden.” Ein weiteres berühmtes Zitat von Sacchi lautet: :”Fußball ist das Wichtigste der unwichtigsten Dinge im Leben.”

fussball trainer

Karriere als Trainer

Arrigo Sacchi ist ein ehemaliger italienischer Fußballprofi. Er war zweimal Trainer des AC Mailand, wo er große Erfolge erzielte. In seiner Debütsaison 1987/88 gewann er den Titel der Serie A und dominierte dann den europäischen Fußball, indem er 1989 und 1990 hintereinander den Europapokal gewann. Von 1991 bis 1996 war er Cheftrainer der italienischen Nationalmannschaft und führte sie bis 1994 FIFA-Weltmeisterschaftsfinale, wo sie aber im Elfmeterschießen gegen Brasilien verloren.

Robert Paisley

Robert Paisley, auch unter dem Vornamen Bob bekannt, ist ein ehemaliger englischer Fussball Trainer und gilt als einer der erfolgreichsten Trainer in der britischen Geschichte. Er war Trainer von Liverpool von 1974 bis 1983 und holte mit ihm zahlreiche Titel.

Karriere als Trainer

1974 zog sich Shankly als Trainer von Liverpool zurück, und Paisley wurde trotz eigener anfänglicher Zurückhaltung zum Nachfolger von Shankly ernannt. Anschließend führte er Liverpool durch eine Zeit nationaler und europäischer Dominanz und gewann in neun Spielzeiten zwanzig Titel: sechs Meisterschaften, drei Ligapokale, sechs Charity Shields, drei Europapokale, einen UEFA-Pokal und einen UEFA-Superpokal.


Mehr in Aktuell