Connect with us

Aktuell

Geheime Verkaufsliste: BVB bereitet sich auf Worst-Case-Szenario vor

Borussia Dortmund bereitet sich auf den sportlichen Worst-Case vor. Sollten die Minimalziele nicht erreicht werden, kommt die geheime Verkaufsliste zum Einsatz.

Bellingham, BVB

Borussia Dortmund droht noch nicht einmal das Minimalziel der Champions League zu erreichen. Und das könnte gewaltige Folgen haben …

Sollte der BVB tatsächlich die Königsklassen-Teilnahme verpassen, könnte ein großer personeller Umbruch drohen. Dieser würde auch große Talente nicht verschonen.

Für Dortmund wäre eine Saison ohne Champions League oder gar ohne Europacup ein wahrer Super-GAU. Die Schwarz-Gelben würden in diesem Fall nicht nur viele Millionen Euro verlieren, die bereits fest eingeplant waren. Eine weitere Folge wäre der Verlust ihrer größten Stars.

Nach WAZInformationen bereiten der BVB dieses Szenario bereits mit einer internen „Not-Verkaufsliste“ vor. Auf der befindet sich das gesamte Dortmunder Tafelsilber. Der Zeitung zufolge steht nicht nur Jadon Sancho auf besagter Verkaufsliste, sondern auch Giovanni Reyna, Raphael Guerreiro, Jude Bellingham und Torjäger Erling Haaland.

Während der Abschied von Jadon Sancho bereits sicher sein soll, würde eine Trennung von den anderen Top-Spielern nur bei Verpassen des Europapokals stattfinden. Die WAZ spekuliert unteranderem, dass Dortmund im Fall von Guerreiro von einer Verkaufssumme in Höhe von mindestens 40 Millionen Euro ausgeht.

Wo die Schmerzgrenze bei den anderen Supertalenten liegt, ist nicht bekannt. Grundsätzlich wird der BVB aber alles daran setzen seine Youngster zu halten.

 

Auch Altstars dürfen den BVB verlassen

Eine andere Situation herrscht bei drei älteren Spielern im Kader. Schon länger soll sich der BVB mit einem Abschied von Axel Witsel, Manuel Akanji und Mahmoud Dahoud befassen. Gerade im Fall von Dahoud ist bekannt, dass dem Spieler keine Steine in den Weg gelegt würden.

Das Gleiche gilt vermutlich auch für Axel Witsel, der dem Team verletzungsbedingt frühestens in der nächsten Saison wieder zur Verfügung stehen würde.

Wie sich der Kader in der kommenden Saison zusammensetzen wird, ist offen. Klar ist lediglich, dass sich BVB-Anhänger bei Verpassen des Mindestziels gedanklich schon einigen Leistungsträger verabschieden können.


More in Aktuell