Ligue 1 Tipps

Brest – PSG: Tipp, Prognose und Quote (11/03/2023)

 

Dieser Artikel handelt über das bevorstehende Ligaspiel der Ligue 1: Brest vs PSG. Wir werden einen Blick auf die aktuellen Brest – PSG Quoten werfen, unsere Wett Tipps zu dem Match vorstellen und uns einige aktuellen Statistiken der beiden Teams anschauen. Der 15. empfängt den 1. zum Heimspiel. PSG wird durch das Spiel in München noch geschwächt sein, doch Favorit auf den Sieg ist der amtierende Meister Frankreichs dennoch.

Brest – PSG Tipps und Vorhersagen

Prognose 1: PSG gewinnt – Quote: 1.42 – Betano

Acht Punkte Vorsprung auf Marseille hatte PSG vor Beginn des Spieltags. Dass sie das Duell gegen Brest deshalb auf die leichte Schulter nehmen, ist dennoch nicht zu erwarten. Tippen Sie auf den Auswärtssieg, wenn Sie an den amtierenden Meister glauben.

Wette auf Betano

Prognose 2: PSG führt zur Halbzeit – Quote: 1.84 – Bet-at-Home

Neymar ist verletzt, doch Mbappé und/oder Messi wird man in diesem Auswärtsspiel sicher zu Gesicht bekommen. Ein Argument mehr, warum PSG schon nach einer Halbzeit führen könnte, so wie es die Buchmacher mit den Quoten auch suggerieren.

Wette Auf Bet-at-home

Prognose 3: Beide Teams treffen: Ja – Quote: 1.833 – 888 Sport

Ein bisschen Resthoffnung für den Gastgeber gibt es aber, denn die Quoten sprechen eher dafür, dass beide Mannschaften treffen. Schließlich ist die PSG-Defensive nicht immer sattelfest und die Möglichkeit besteht, dass der Meister nach dem Duell gegen Bayern München in der Champions League nicht bei 100% sein wird.

Wette auf 888Sport

Brest – PSG Quoten

Die Quoten des Spiels vom Buchmacher Betano sind wie folgt:

  • Brest: 7,10
  • Unentschieden: 4,90
  • PSG: 1,42

Vergiss nicht vor dem Wetten die Quoten zu checken, da sie sich ändern können.


Vergangene und zukünftige Matches – Brest gegen PSG

Ligue 1 22/23
# Team S G O F +/- Punkte
1

PSG

20 15 3 2 34 48
2

Lens

20 13 6 1 19 45
3

Marseille

20 13 4 3 23 43
4

Monaco

20 11 5 4 16 38
5

Rennes

20 11 4 5 15 37
6

Lorient

20 10 5 5 3 35
7

Lille

20 10 4 6 9 34
8

Clermont Foot

20 8 5 7 -3 29
9

Lyon

20 8 4 8 7 28
10

Nice

20 7 7 6 3 28
11

Reims

20 5 11 4 -2 26
12

Toulouse

20 7 5 8 -4 26
13

Nantes

20 4 10 6 -3 22
14

Montpellier

20 6 2 12 -10 20
15

Troyes

20 4 7 9 -10 19
16

Brest

20 4 6 10 -11 18
17

Strasbourg

20 2 9 9 -11 15
18

AC Ajaccio

20 4 3 13 -20 15
19

Auxerre

20 3 4 13 -27 13
20

Angers

20 2 2 16 -28 8

Brest

Nur noch Straßburg stand vor Beginn dieses Spieltags hinter Brest in der Tabelle. Danach beginnen die Abstiegsplätze, von denen Stade Brestois natürlich fernbleiben möchte. Allerdings wird es gegen PSG schwierig sein, Punkte zu erspielen. Die Hoffnung für das Team besteht auch darin, dass das Duell gegen Bayern München zu anstrengend war und die Mannschaft von Christophe Galtier zu viele Körner gelassen hat. Am 19. März muss Brest dann in Troyes bestehen, wo ein Punktgewinn wohl wahrscheinlicher sein dürfte, als im Heimspiel gegen PSG. In Strasbourg konnte sich das Team am 5. März immerhin einen wichtigen 1:0-Sieg erspielen und damit einen direkten Konkurrenten besiegen.

France Ligue 1 11/03/23

F

PSG

2

Brest

1

France Ligue 1 05/03/23

G

Strasbourg

0

Brest

1

France Ligue 1 24/02/23

F

Lille

2

Brest

1

France Ligue 1 19/02/23

F

Monaco

2

Brest

1

France Ligue 1 12/02/23

F

Montpellier

3

Brest

0

PSG

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung war noch nicht klar, ob PSG weiterhin in der Champions League vertreten sein darf. Nach dem Pokal-Aus ist aber sowieso klar, dass die Liga für Paris noch wichtiger geworden ist, auch wenn der Vorsprung auf Marseille aktuell schon komfortabel ist. Nach dem 4:2-Sieg gegen Nantes am 4. März sollen gegen Brest nun die nächsten drei Punkte folgen, ehe man am 19. März Stade Rennes im Prinzenpark empfangen wird. Gemessen an der Tabelle dürfte das ein etwas engeres Match werden.

France Ligue 1 11/03/23

G

Brest

1

PSG

2

UEFA Champions League 08/03/23

F

Bayern Munich

2

PSG

0

France Ligue 1 04/03/23

G

Nantes

2

PSG

4

France Ligue 1 26/02/23

G

Marseille

0

PSG

3

France Ligue 1 19/02/23

G

Lille

3

PSG

4

Voraussichtliche Aufstellung

Kommen wir nun zur voraussichtlichen Aufstellung von Brest und PSG:

Voraussichtliche Aufstellung Brest:

  • Torwart: Bizot
  • Abwehr: Duverne, Brassier, Dari, Fadiga
  • Mittelfeld: Lees Melou, Le Douaron, Belkebla, Magnetti, Honorat
  • Sturm: Mounié
  • Trainer: Eric Serge Armand Roy

Voraussichtliche Aufstellung PSG:

  • Torwart: Donnarumma
  • Abwehr: Pereira, Ramos, Bitshiabu
  • Mittelfeld: Mukiele, Soler, Gharbi, Zaire-Emery, Bernat
  • Sturm: Messi, Ekitiké
  • Trainer: Christophe Galtier

Wo ist das Spiel Brest gegen PSG anzuschauen?

  • Das Spiel beginnt am 11. März um 21:00 Uhr MEZ im Stade Francis-Le Blé.
  • Wenn du dir das Spiel live ansehen möchtest, kannst du es u. A. entweder im Live-Stream eines Online Buchmachers oder auf DAZN tun.

Weitere Infos zum Spiel

Prognose: Die Prognose fällt zugunsten des favorisierten Gastes aus Paris aus und lautet 3:1.

Aktuelle Form: Ein Sieg, ein Unentschieden, aber auch drei Niederlagen musste Brest zuletzt in der Liga hinnehmen. Vier Siege und eine Niederlage hat hingegen der Gast in diesem Spiel vorzuweisen. Nicht nur deshalb geht PSG als Favorit in dieses Spiel. Man nimmt die Liga ernst und einen Ausrutscher gegen Brest kann man sich zwar auf Basis der Tabelle erlauben, doch gegen den 15. der Liga möchte man natürlich ungern Punkte liegen lassen.

France Ligue 1 10/09/22

PSG

1

Brest

0

France Ligue 1 15/01/22

PSG

2

Brest

0

France Ligue 1 20/08/21

Brest

2

PSG

4

France Ligue 1 23/05/21

Brest

0

PSG

2

France Cup 06/03/21

Brest

0

PSG

3

Daniel Glaser

Ursprünglich aus Baden-Württemberg kommend, schreibe ich seit August 2022 Artikel über die Premier League, Ligue 1, Süper Lig und Europa League vom schönen Hamburg aus. Meine Liebe für das Schreiben verfolgte ich durch ein Bachelorstudium des Sportjournalismus. Aktuell bin ich mit meinem Bachelorstudiengang der Psychologie an der FernUniversität in Hagen beschäftigt. Als eingetragenes Mitglied des FC Bayern München juble und leide ich mit dem deutschen Rekordmeister mit – wobei das Leiden glücklicherweise nicht allzu oft vorkommt…