Connect with us

Aktuell

Bundesliga: RB Leipzig – Superstar Emil Forsberg spricht über Meister-Chancen

Bundesliga: Emil Forsberg (29), Superstar von RB Leipzig, äußert sich in einem Podcast offensiv zu den Meisterchancen von RBL.

Emil Forsberg RB Leipzig

Emil und die Perspektive. RB Leipzigs Superstar Emil Forsberg (29) sprach im aktuellen Podcast Kicker meets DAZN-Podcast. Über Meister-Chancen und über seinen Werdegang bei den „Roten Bullen.“ Der Schwede preist die Philosophie von Trainer Julian Nagelsmann.

Die Partie RB Leipzig gegen Borussia Dortmund am Samstag ist eines der Highlights am 15. Spieltag der Fußball-Bundesliga.

„Wir wissen, dass das richtig schwer wird“, sagte Forsberg bei Kicker meets DAZN. Seine eigene Story bei den Leipzigern begann vor 6 Jahren. Mit seinem Wechsel von Malmö FF in die Heldenstadt. Forsberg dazu: „Der Rest ist Geschichte.“ Der Neueinkauf aus Schweden kostete Leipzig damals 4 Millionen Euro. Ein cleverer Transfer. Forsberg stieg mit Leipzig in die Bundesliga auf (8 Tore und 7 Assists in seiner Premieren-Saison in der 2. Liga). Mit RBL wurde er auf Anhieb Vizemeister. Damit stand Leipzig direkt in der Champions League. Forsbergs Bilanz: 30 (!) Tor-Beteiligungen (22 Vorlagen) in 30 Bundesliga-Spielen. Zudem gelang ihm gegen die AS Monaco (1:1) das erste Champions-League-Tor in der Leipziger Vereinsgeschichte. 2017 banden die „Roten Bullen“ Forsberg langfristig und bis 2022.

Nach der Vizemeisterschaft von 2017 blickt Forsberg im Podcast auf mehr. Der Schwede mahnt: „Wir dürfen nur auf uns schauen und müssen einfach unsere Leistung auf den Platz bringen. Danach können wir schauen, ob es gereicht hat.“

Im System von RBL-Trainer Julian Nagelsmann agiert Forsberg (6 Tor-Beteiligungen in 14 Spielen) als offensiver Mittelfeldspieler oder Stoßstürmer. Vor allem letztere Rolle scheint ihm zu liegen, wie er bei Kicker meets DAZN anklingen ließ. „Ich bin cleverer geworden und wir können den Gegner mit mehreren Formationen immer überraschen.“ Das gelang vor der Weihnachtspause u. a. beim 3:2 gegen Manchester United.

Vor allem vom Engagement von Julian Nagelsmann hat der Leipziger Star profitiert. „Ich habe mich selbst entwickelt, von der Rolle her, wie ich jetzt Fußball spiele.“ Forsberg weiter über den vom BVB umworbenen Coach: „Er hat mir sehr geholfen.“


More in Aktuell