Connect with us

Aktuell

BVB: Star-Berater Raiola verrät Details zu Sturmbulle Haaland – Bleibt er über 2024 hinaus?

Die BVB-Fans können auf einen Verbleib von Erling Haaland über 2024 hinaus hoffen. Das deutet sein Berater Mino Raiola in einem Interview an.

BVB Haaland Raiola

Die „guten Beziehungen“ zwischen Borussia Dortmund und Carmine „Mino“ Raiola (53) machten vor etwa einem Jahr den Mega-Transfer des Norwegers Erling Braut Haaland von RB Salzburg möglich. Der Sturmbulle hat beim BVB eingeschlagen wie ein Naturereignis. In einem Interview mit der italienischen Sport-Zeitung Tuttosport verriet Raiola so einiges über Haaland.

Jahres-Endgeschäft ist Raiola-Zeit! Der Dicke aus Rotterdam ist dann im Namen vom „Gott des Geldes“ (Giorgio Chiellini) unterwegs. Oder präziser ausgedrückt. Er bringt seine hochkarätigen Klienten in Sachen Transfers ins Gespräch. Letztes Jahr hat das mit Zlatan Ibrahimovic und Milan prima geklappt. Auch mit Haaland und Dortmund. Mit dem damals 19-jährigen Sturm-Talent von RB Salzburg brachte er Dortmund den lang ersehnten Heilsbringer.

Am Montag hat Raiola, gewohnt uncharmant, den Abschied von Paul Pogba (27) bei Manchester United verkündet (Ligalive.net berichtete). Das macht sich gut. Gerade vor so einem entscheidenden Spiel wie dem der „Red Devils“ am Dienstag in Leipzig.

Erling Haaland (Muskelfaserriss, 6 Wochen Pause) gehörte zu den Dortmunder Spielern, die am Dienstag nicht mit nach St. Petersburg gereist war. Die (letztlich erfolgreiche) „Mission Gruppensieg“ (Kicker) lief also ohne den Norweger. Dortmund gewann trotz 0:1-Pausenerückstand bei Zenit mit 2:1. Ende gut, alles gut. Oder: Erste Party ohne Haaland! Der ist in der Bundesliga eine Art Sieg-Garant für den BVB. Mit Haaland-Toren hat der Vizemeister eine Sieg-Quote von 92 Prozent.

Raiola vergleicht seinen Transfer-Hotspot nicht nur deshalb mit seinem Klienten Zlatan Ibrahimovic (39). Das sagte er in einem Interview mit Tuttosport. „Erling ist wie Ibra, als er 20 war“, soll der in den Niederlanden aufgewachsene Ex-Kellner gesagt haben. Ibrahimovic spielte mit 20 erstmals im Ausland, bei Ajax Amsterdam. Haaland hat in 12 CL-Spielen 16-mal genetzt. Das scheint Raiola an Ibrahimovic zu erinnern. Der Schwede traf in 120 Einsätzen der „Königsklasse“ 48-mal. „Er will immer gewinnen“, sagt Raiola über seinen Shootingstar Haaland. „Selbst bei einem harmlosen Spiel wie Haaland.“ Nach seinem Vierer-Pack bei Dortmunds 5:2-Erfolg bei Hertha BSC sei er sogar wütend gewesen. Auf sich selbst. „Er hat mich angerufen und sich geärgert, dass er nicht noch ein 5. Tor geschossen hat“, so der Star-Berater.

Die BVB-Fans dürfte diese Aussage freuen. „Haaland geht es bei Borussia und auch in Dortmund sehr gut“, glaubt Carmine Raiola. „Er will dort die Champions League gewinnen.“ Seit Dienstagabend sind die Chancen gestiegen. Auch ohne sein Mitwirken.


More in Aktuell