Terzic bleibt beim BVB! Warum ihm die 2. Reihe vorerst ausreicht


Am vergangenen Samstag ging der Bundesliga-Klassiker für Borussia Dortmund verdient gegen den FC Bayern München (2:4) verloren. Einen Aufwärtstrend gibt es trotzdem …

Borussia Dortmund kämpft sich, trotz Niederlage im Bundesliga-Topspiel gegen Bayern München, Stück für Stück aus der Krise.

Anhand der Serie von vier gewonnen Spielen ist ein klarer Aufwärtstrend erkennbar.

Für diese Entwicklung erhielt BVB-Interimscoach Edin Terzic zuletzt großes Lob.

Ziel des 38-Jährigen ist es, den BVB zurück auf Tabellenrang vier zu führen. Denn nur so kann Dortmund, das mit vier Punkten Rückstand auf Eintracht Frankfurt aktuell Sechster ist, sein Minimalziel der erneuten Champions-League-Qualifikation erreichen. Danach ist für Terzic Schluss.

Im Sommer übernimmt Gladbachs derzeitiger Cheftrainer Marco Rose dann die Schwarz-Gelben Zügel. Terzic überraschte mit dem Wunsch zurück ins zweite Glied zu rücken, um auch weiterhin mit den BVB-Profis arbeiten zu können.

Nach Informationen der Bild-Zeitung, soll den Sauerländer nicht nur die große Verbundenheit zum Klub dazu bewogen haben.
Die BVB-Bosse um Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc stellten Terzic außerdem eine zweite Chance auf dem Cheftrainer-Posten in Aussicht.
Falls die Zusammenarbeit mit Marco Rose nicht zum gewünschten Erfolg führt, kann Terzic also zurückkehren.

 

Gehalt und Zukunft ausschlaggebend für Entscheidung

Als 38-Jähriger hat Terzic auf jeden Fall genug Zeit, um seinen nächsten Cheftrainer-Einsatz zu warten. Am liebsten soll das bei seinem Herzensverein Borussia Dortmund geschehen.

Bis es so weit ist, möchte der Coach unter Rose weiter für die Zukunft lernen. Bekanntermaßen assistierte er schon jahrelang unter Trainer-Größen wie Slaven Bilic und Lucien Favre.

Die sportliche Perspektive ist, laut Bild-Zeitungs Bericht, aber nicht der einzige Grund für Terzics Verbleib. Auch ein angepasstes Salär soll wichtiger Faktor dafür sein, dass der Noch-BVB-Cheftrainer über den Sommer 2021 bei den Schwarz-Gelben bleibt. Inklusive Prämien könnte Terzic demnach auf rund eine Millionen Euro Jahresgehalt kommen.

Zuletzt erhielt der Fußballtrainer auch von seinen Dortmunder Stars jede Menge Lob.
Die klarsten Worte fand Innenverteidiger Mats Hummels, der nach dem DFB-Pokalsieg gegen Borussia Mönchengladbach erklärt, dass „Edin das hervorragend macht. Wirklich. Seit Tag eins, seitdem er das übernommen hat. Er macht das mit einem Feuer, aber auch mit inhaltlichem Wissen. Ich traue ihm noch sehr viel zu in seiner Trainerkarriere.“

Borussia Dortmund - Teamprofil und Leistungsdaten

Terzic, BVB, Trainerwechsel
Edin Terzic ist ein Förderer von Giovanni Reyna. Copyright: Imago images

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Sabitzer, Leipzig
Sabitzer vor Wechsel nach England. Leipzig will mindestens 40 Mio. Euro
Isak, Sociedad
Vom BVB-Flop zum Barca-Traum: Sturm-Juwel Isak auf Rekordjagd
Isak, Sociedad
Geht der BVB leer aus? ManCity mit Interesse an Alexander Isak
Thiago, Müller, Bayern
Schock für Fans: Ur-Bayer Thomas Müller „wie Thiago“ nach England?
Sancho, Reus, Can, BVB
Jadon Sancho (l.) bereits mit getapetem Oberschenkel, während Marco Reus und Emre Can (m.) noch den DFB-Pokal Viertelfinal-Sieg über Gladbach bejubeln. Copyright: IMAGO / Team 2

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.