Gehalt: Was Marco Rose als Trainer vom BVB angeblich verdient – und warum er keinen Rat von Klopp brauchte


Marco Rose (44) und Borussia Mönchengladbach treffen am Samstagabend auf RB Leipzig. Für den neuen Trainer des BVB ist der Druck nach dem chancenlosen 0:2 gegen Manchester City in der Champions League hoch. Marco Rose wird als Trainer des BVB offenbar ein Gehalt verdienen, das an andere Übungsleiter in Dortmund erinnert. 

Genauer gesagt: Lucien Favre (63). Wie SPORT BILD (Mittwoch) berichtete, liegt das Gehalt von Marco Rose beim BVB auf dem Niveau des Schweizers. Borussia Dortmund trennte sich am 13. Dezember 2020 von Monsieur Le Favre. Er soll bei der westfälischen Borussia kolportierte 4,5 Mio. Euro Jahresgehalt verdient haben. 

Diese Summe nennt SPORT BILD nun auch als Vertragsinhalt von Marco Rose. Der Gladbach-Coach hat den Kontrakt über 3 Jahre beim BVB noch nicht unterschrieben.

Er hat nur ,,seine Zusage gegeben”, wie es SPORT BILD beschreibt. Und zwar gegenüber den Dortmunder Verantwortlichen um Klub-Boss Hans-Joachim Watzke (61), Sportdirektor Michael Zorc (58) und dem Leiter der Lizenzspieler-Abteilung Sebastian Kehl (41). 5 Millionen Euro wird Borussia Dortmund der Wechsel kosten.

Marco Rose wird beim BVB der 5. Trainer seit 2015. Also seit dem Abschied von Jürgen Klopp (53). Den ersten Kontakt zu dem ehemaligen Salzburg-Coach soll es laut SPORT BILD im Dezember 2020 gegeben haben. Zwischen den Jahren hat der BVB Kontakt mit Rose-Berater Andreas Sadlo aufgenommen.

Tipps von Klopp, der den BVB ab 2008 neu belebte und zu 3 Titeln führte, holte sich Rose nicht. Der künftige Trainer von Borussia Dortmund kennt Klopp aus gemeinsamen Mainzer Zeiten. Als die Mainzer 2004 im 3. Anlauf mit ,,Kloppo” als Trainer in die Bundesliga aufstiegen, hatte Klopp die prophetischen Worte. ,,Ihr 2 werdet mal Trainer.” Damit meinte der siegestrunkene Aufstiegscoach Marco Rose und Sandro Schwarz (,,Null-Acht-Schwarz”, inzwischen Dynamo Moskau). Klopp behielt Recht, Rose holte in Österreich das ,,Double”. Schwarz rettete Mainz 05 2018 vor dem Abstieg. Tipps von Klopp holte sich Rose trotz dieser Verbundenheit nicht.

,,Seine Entscheidung traf Rose mit seiner wichtigsten Bezugsperson. Lebensgefährtin Nikola Pietzsch.”

Marco Rose - Trainerprofil und Leistungsdaten

Rose Trainer BVB
Marco Rose und Marco Reus (l.) werden ab Sommer gemeinsam bei Borussia Dortmund arbeiten. Foto: Imago Images / Laci Perenyi

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Messi, Barca
Gehalts-Irrsinn! Lionel Messi ruiniert den FC Barcelona
Brandt, BVB, Transfer
BVB: Nationalspieler Julian Brandt per Transfer im Sommer weg?
Sabitzer, Leipzig
Sabitzer vor Wechsel nach England. Leipzig will mindestens 40 Mio. Euro
Isak, Sociedad
Vom BVB-Flop zum Barca-Traum: Sturm-Juwel Isak auf Rekordjagd
Jürgen Klopp Mainz 05 Bochum
Jürgen Klopp und Mainz 05 nach dem legendären 6:2 beim VfL Bochum am 30. April 2005. Es war bis zum 17. Dezember 2019 der höchste Auswärtssieg in der Bundesliga-Geschichte der Mainzer. Foto: Imago Images / Team 2

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.